Poly macht Chords Mojo zum Netzwerk-Player

10.01.2017

Chord Electronics stellte in Las Vegas ein Netzwerkmodul namens Poly vor, das in Kombination mit dem Mojo drahtloses Streaming von Hi-Res-Musik-Dateien und die Wiedergabe von Musik-Files vom Smartphone per Bluetooth A2DP, AirPlay und direkt von SD-Cards ermöglicht.

Der Mojo, Chords überaus erfolgreiche Wandler-Kopfhörer-Kombination, konnte bisher seine Daten nur per USB-Kabel vom Smartphone oder Computer beziehen. Der Poly verbindet den Mojo nun mit netzgebundenen Speichern und Computern im heimischen Netzwerk per WiFi. Die Wiedergabe von auf SD-Cards gespeicherter Musik macht das neue Modul ebenso möglich wie die von auf Smartphones befindlichen Musik-Files per Bluetooth und AirPlay. Gesteuert wird der Poly per Android- oder iOS-App auf dem Smartphone.

Der Poly basiert auf einem Hochleistungs-PC auf kleinstem Raum mit Daten-Server, DNLA-Empfänger, WiFi- und Bluetooth-Modul sowie einem SD-Card-Leser, gesteuert von einer komplexen Software. Der Poly ist noch kleiner als der Mojo, und die Kombination passt leicht in Hosen- oder Handtasche und zur Bedienung braucht man sie auch nicht wieder hervorzuholen, denn als Benutzer-Interface dient ja das Smartphone.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_17-01-10_chord_Mojo-and-Poly-Black.jpg

Der Poly soll ACC, WAV, FLAC, AIFF, OGG VORBIS, ALAC, WMA und MP3 Dateien wiedergeben und Abtastraten bis 768 Kilohertz bei PCM und achtfach DSD (DSD512) akzeptieren. Auch Roon wird unterstützt. Dem LiPo-Akku bescheinigt Chord eine Kapazität für neun Stunden Dauerbetrieb. Im Schnellladebetrieb mit zwei Ampere braucht es gerade mal knapp vier Stunden, um den Akku wieder ganz zu füllen. Wie der Mojo ist auch der Poly aus Aluminium nach Luftfahrt-Standard hergestellt und wird im Vereinigten Königreich von Hand zusammengebaut.

Eigenschaften und technische Daten

  • Materialien: präzisionsgefrästes, schwarz eloxiertes Aluminium-Gehäues, schwarzes Kunststofffenster für drahtlose Signale und Silikon-Füße
  • Akku: LiPo (Lithium Polymer) 2200mAh
  • Akkukapazität: mehr als neun Stunden
  • Ladezeit: weniger als vier Stunden über Zwei-Ampere-Micro-USB-Eingang. Gleichzeitige Ladung von Mojo und Poly über die Micro-USB-Buchse des Poly
  • Verbindungen: Bluetooth A2DP und Wi-Fi 2,4GHz
  • Speicher: Micro-SD-Card – unbeschränkte maximale Kapazität
  • Wiedergabe-Unterstützung: Roon, DNLA, AirPlay und Bluetooth
  • Unterstützte Dateiformate: alle wichtigen Formate inklusive ACC, WAV, FLAC, AIFF, OGG VORBIS, ALAC, WMA and MP3
  • PCM Abtastraten: 44,1kHz, 48kHz, 8,.2KHz, 96kHz, 176,4kHz, 192kHz, 358,8kHz, 384kHz, 717,6kHz and 768kHz
  • DSD über DoP Abtastraten: DSD64 - DSD512 (achtfach DSD)
  • Unterstützte Geräte: iPhone; iPad, Android Smartphones und Tablets, Windows Smartphones, Tablets und PCs, Mac OS X Computer und DAPs (Astell & Kern etc.)
  • Abmessungen (L/B/H): 50/62/22mm

Der Poly soll Anfang 2017 zum Preis von etwa 650 Euro erhältlich sein.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_17-01-10_chord_Outer-Casing-Connectivity.jpg

b_850_0_16777215_10_images_content_news_17-01-10_chord_Internals-2.jpg

Hersteller
Chord Electronics
Telefon +44 1622 721444 
E-Mail sales@chordelectronics.co.uk 
Web www.chordelectronics.co.uk/

  • Was Sie schon Immer über REVOX wissen wollten

    Das Buch, das allen wunderbaren Spulen-Tonbandmaschinen der Schweizer Marke gewidmet ist fasziniert mit tollen Bildern und informativen Texten in Englisch und Italienisch. Mehr als 30 Jahre nach der Produktion der letzten ReVox-Spulen-Tonbandmaschine stellen wir nun das erste Buch des kompletten Produktionsprogramms vor: 240 Seiten und 400 Farbfotos mit umfangreichem Text. Zum 50. Jahrestag der Geburt der A77, der bekanntesten Tonbandmaschine von ReVox – das auch auf Pink Floyds Ummagumma Cover zu sehen ist – präsentiert…
    17.01.2017
  • Audio-Technica kündigt neue VM-Tonabnehmer-Serie an

    Neue Tonabnehmer vom Pionier! Audio-Technica produziert seit 1962 Phono-Tonabnehmer in Handarbeit und hat vor mehr als 40 Jahren die Bauweise von Tonabnehmern mit ihrem international patentierten Dual-Magnet-Design revolutioniert. Audio-Technica stellte auf der CES die neue, auf dieser hochgelobten Bauweise basierende VM-Tonabnehmer-Serie vor. Dabei konnte all die Erfahrung und Expertise des Unternehmens einfließen und die fortschrittliche analoge Klangleistung sogar noch weiter verfeinert werden. Die neun Modelle der VM-Baureihe kombinieren drei verschiedene Tonabnehmer-Bodys und sieben verschiedene Nadel-Typen,…
    12.01.2017
  • All-in-One der Superlative von AVM

    Für 9000 Eurokann man viel erwarten: Mit dem CS 6.2 liefert AVM ein vollkommenes High-End All-in-One System der absoluten Superlative – inklusive edler Transistortechnologie und einem gewaltigen Verstärker mit 500 Watt pro Kanal. 30 Jahre Erfahrung und eine Vielzahl an preisgekrönten Technologien der deutschen Edelmanufaktur vereinen sich in einem eleganten Gehäuse aus massivem Aluminium: Neben der Streaming-Einheit mit Unterstützung für TIDAL und Qobuz entstammen auch die Netzteile und der D/A-Wandler (384kHz, DSD128) der OVATION Serie.…
    11.01.2017
  • Mytek goes mobile: Clef™

    Die Digitalspezialisten von Mytek zeigen auf der heute beginnenden Consumers Electronic Show in Las Vegas den mobilen Hi-Res-Wandler, Verstärker und MQA-Decoder Clef™. Die Studioprofis von Mytek in New York (Entwicklung) und Warschau (Entwicklung und Fertigung) haben sich in den letzten Jahren mit dem 192-DSD-DAC, dem Manhattan und dem Brooklyn auch in der Hifi-Szene einen guten Ruf erarbeitet. Nun präsentieren sie ihr erstes Produkt, das allein für den Musikgenuss entwickelt wurde: die Clef™ genannte Kombination aus…
    05.01.2017
     
  • Der F703 SENNHEISER x FREITAG ist zurück

    Anfang 2016 präsentierten Sennheiser und der schweizerische Accessoire-Hersteller FREITAG den F703 SENNHEISER x FREITAG – eine limitierte Edition der preisgekrönten URBANITE-Kopfhörer. Nun geht die Kooperation mit der Neuauflage der URBANITE-Sonderedition in die zweite Runde. Mit dem F703 SENNHEISER × FREITAG trifft High Fidelity auf High Individuality. FREITAG – Erfinder der kultigen Messenger-Bags aus gebrauchten LKW-Planen – und Audiospezialist Sennheiser bringen nun die Neuauflage der gemeinsamen URBANITE-Edition auf den Markt. Auf dem Kopfbügel von Sennheisers URBANITE…
    04.01.2017
  • TAD Labs im neuen Vertrieb

    Der japanische High End Hersteller TAD Labs, bekannt durch seine mit Beryllium-Coax-Treibern ausgestattenen Edel-Lautsprecher, wird seit dem zweiten Halbjahr 2016 von D&D Distribution/Audio Consulting in Deutschland vertrieben. Neben den bisher vier Lautsprechermodellen R1, CR1, E1 und der sehr erfolgreichen CE1 gesellt sich zum Frühjahr ein fünftes Modell hinzu: die ME1 (Micro Evolution One). Auch dieser Lautsprecher besitzt wieder ein Coax-Chassis mit Beryllium-Hochtöner und Magnesium-Mitteltöner. Zu sehen und zu hören wird die ME1 erstmalig auf den…
    03.01.2017
  • Chord SPM 1050 MKII

    Da lag ihre makellose Hülle vor mir. Ihr platinblondes Antlitz schimmerte im Abendlicht. Die kühle Schönheit Ihres schimmernden Körpers nahm mich sofort gefangen. Ich streichelte über ihren warmen Körper und wollte in ihr Innerstes vordringen. Als ich einen Blick unter Ihre Hülle wagte, traten herrlichen Rundungen hervor. Ihre traumhaften Rundungen ließen Sie von vorne und hinten sehr attraktiv erscheinen. In diesem Moment wusste ich, dass ich ihr hoffnungslos verfallen war. Egal aus welcher Perspektive man…
    23.12.2016
  • SMARTsylus mit mehr Zubehör

    Acoustical Systems liefert den SMARTstylus, die Einstelllehre für Azimut und den vertikalen Abtastwinkel, ab sofort mit einer beleuchteten Lupe mit zwei- und fünffacher Vergrößerung und ein ausführliches englischsprachiges Manual. Im Zuge der kontinuierlichen Optimierung des Angebots spendierten die Analogspezialisten aus dem bayrischen Rott ihrer 2015 vorgestellten und durchgängig positiv bewerteten Einstelllehre eine zehnseitige Bedienungsanleitung sowie eine Lupe, um die Justage-Arbeit zu erleichtern und zu präzisieren. Erfreulicherweise bleibt der Preis für den SMARTstylus bei 119 Euro.…
    20.12.2016