Zingali Twenty Evo 1.2

12.03.2017 // Peter Banholzer

Der U-förmige Zingali-Tuning-Port auf der Unterseite des Gehäuses zur optimalen standsicheren Positionierung
Der U-förmige Zingali-Tuning-Port auf der Unterseite des Gehäuses zur optimalen standsicheren Positionierung

Zum Schluss hörte ich noch einen französischen Klassiker aus meiner Jugend von Alain Delon: „Comme au cinema“ was so viel bedeutet als „Wie im Kino“. Es gibt sicher bessere Aufnahmen, aber mit der Zingali klang es nach ganz großem Kino!

STATEMENT

Mit der Zingali Evo 1.2 wird Musik zum puren Genuss, der süchtig macht. Das klangfarbenstarke, offene und detailreiche Klangbild entfaltet sich mir schier ungebremster Dynamik und öffnet neue audiophile Erlebniswelten.
Gehört mit
Plattenspieler Le Tallec Stad S
Tonarme Clearaudio Souther, Eminent 1
Tonabnehmer Van den Hul Grashopper
Musikserver Aurender N100
D/A Wandler MYTEK Brooklyn mit SBooster Netzteil, Audiobyte Hydra Z USB Bridge und Hydra ZPM Netzteil
Vorverstärker Grandinote Proemio
Endstufen mt-audio-design Monoblöcke, Grandinote Demone
Lautsprecher Wilson Audio MAX
Kabel Audioquest, HABST, StraightWire, Sun Wire Reference
Zubehör Ictra design Rack PROTO und Endstufenbasen
Herstellerangaben
Zingali Twenty Evo 1.2
Prinzip 2-Wege Bassreflex Standlautsprecher
Chassis Bestückung 1x Mittel-Hochton Kompressionstreiber, 44mm Schwingspule, 300 mm Bass, 75mm Schwingspule
Horn Omniray GZ 300mm
Belastbarkeit RMS 500 W (AES)
Nennimpedanz 6 Ohm
Frequenzbereich 30 Hz – 21 kHz
Übergangsfrequenz 1000 Hz 12 dB/Oktave
Wirkungsgrad 96 dB
Abstrahlwinkel 120° (-6dB)
Abmessungen (H/B/T) 1140/360/550 mm
Gehäusematerial MDF 19mm, Frontplatte und Rückwand 40 mm
Farben Standard: schwarz satiniert, weiß satiniert, Mischung aus weiß und schwarz satiniert, Aufpreis: weiß hochglänzend, schwarz hochglänzend
Gehäuse und Horn schwarz satiniert – weiß perlend satiniert
Hölzer Plus-Version Kirsche,helle Kirsche, Walnuss,helles Walnuss,Natur
Gewicht 52 kg
Paarpreis 14.800 Euro Satin lackiert, 16.400 Euro Klavier- bzw. Glanzlack, 17.900 Euro Plus-Version mit Massivholz Horn- sowie Front und hinteres Paneel und Fuß

Hersteller
Cayin Audio Distribution GmbH
Anschrift An der Kreuzheck 8
61479 Glashütten-Schloßborn
Telefon +49 6174 9554412
Fax +49 6174 9554424
E-Mail info@cayin.com
Web www.cayin.de


  • Expolinear Sondermodell T-100 DeLuxe

    Als limitiertes Sondermodell präsentieren Expolinear® die neue T-100 DeLuxe. Es handelt sich um einen 2-Wege Kompakt-Lautsprecher, der mit exquisiten Bauteilen produziert wird und eine verfeinerte Version der beliebten T-100 L darstellt. Im Tiefmitteltonbereich setzen die Berliner Lautsprecherspezialisten ein neues Hochleistungssystem mit Spezial-Membran ein. Dieses arbeitet mit extrem linearem Frequenzgang. Der Hochtonbereich ist dem State of the Art Bändchenhochtöner Expolinear RT-9 Pro bestückt. Es handelt sich um ein klassisches Bändchen mit Übertrager, das extrem breitbandig (1500…
    21.06.2017
  • TAD Labs Micro Evolution One

    BER hat nur einen Buchstaben mehr als BE, aber während der Berliner Flughafen nie fertig wird, ist BE, das für Beryllium steht, seit langer Zeit eine echte Erfolgsgeschichte. Der im japanischen Aktienindex Nikkei 225 gelistete Weltkonzern Pioneer baut schon seit 1937 Lautsprecher. Im Tochterunternehmen TAD – die Abkürzung steht für Technical Audio Devices – werden seit 1975 Lautsprecher für den professionellen Bereich gebaut und diese besitzen eine hervorragende Reputation. So kommt beispielsweise die TAD Model…
    06.06.2017
  • Kaiser Acoustics Kawero! Classic

    Wer ab und zu einen Blick in die Liste der für den Test verwendeten Komponenten wirft, dem dürfte aufgefallen sein, dass die Kawero! Classic schon lange in meinem Hörraum zu Gast sind. Bei diesem Bericht der etwas anderen Art werde ich auch nichts über die Technik schreiben – und dennoch werden Sie zum Schluss umfassend informiert sein Meine Kollegen und ich genießen das Privileg, unsere Testobjekte unter vertrauten Bedingungen in der heimischen Kette erleben können.…
    12.05.2017
     
  • ICHOS Lautsprecher jetzt serienmäßig mit Duelund

    Der österreichische Lautsprecherhersteller ICHOS hatte bereits auf der letztjährigen Wiener HiFi-Messe klangBilder mit seinen speziell behandelten Breitbandsystemen einen starken Auftritt. Und mit den sehr hochwertigen Duelund-Frequenzweichen-Bauteilen soll der nun noch besser werden. Das Gehäuse der Ichos-Schallwandler beherbergt ein definiertes nach unten abstrahlendes Horn, das für den Bass zuständig ist. Der Hochtonbereich wird durch ein spezielles Dipol-Hochtonkonzept ergänzt. Besonders bedacht ist man bei ICHOS auf die heimische Produktion sowie die Verwendung von speziell selektierten Bauteilen und…
    19.04.2017
  • Buchardt Audio S300 MKII

    Was für eine hübsche Geschichte: Zwei hifi-begeisterte Sandkastenfreunde beschließen, den ultimativen Lautsprecher zu entwickeln – mit dem Fokus auf guten Klang. Optik egal, dafür sollen sie natürlich das beste Preisleistungsverhältnis überhaupt haben und alles andere in Grund und Boden spielen. Klar. Der eine ist Mads Buchardt, Musiker und ehemaliger Inhaber eines Instrumentengeschäfts in der Nähe von Århus, der andere Kaspar Raun, ein Ingenieur, der früher Entwickler bei Dynaudio und anderen Hifi-Herstellern war und heute für…
    03.04.2017
  • Q Acoustics 3050

    Bei der Fülle der hochpreisigen Testobjekte bleibt meistens kaum Platz für Geräte der unteren Preisklassen. Zum Glück nicht immer, sonst wäre dem Tester die Begegnung mit der Q Acoustics 3050 entgangen. Nicht nur ein Verlust für ihn, sondern auch für alle anderen preisbewussten Hifi-Liebhaber. Die 3050 sind das dritte Paar Lautsprecher des englischen Herstellers Q Acoustics aus Bishops Stortford nördlich von London, das seinen Weg in meinen Hörraum findet. Sie sind die Nachfolger der 2000i…
    20.03.2017