LumenWhite präsentiert die WhiteLight Anniversary

29.04.2015

Vor – etwas mehr – als 15 Jahren stellte LumenWhite die WhiteLight Monitors bei den klangBildern in Wien vor und sorgte damit für eine Menge frischen Wind in der High-End-Lautsprecher-Szene. Auf der kommenden High End feiert das Jubiläumsmodell seine Premiere

Die „WhiteLight Anniversary Reference“ ist, wie nicht anders zu erwarten, ein Drei-Wege-System mit den LumenWhite eigenen Port- und Bedämpfungstechnologien. Die fortschrittliche Gehäuseöffnung ist frei von Signalreflexionen und Signalmaskierungseffekten. Das Gehäuseprofil ist eine Hommage an die legendäre originale WhiteLight-Form. Das Gehäuse besteht aus speziell angefertigtem mehrlagigen Tonholz und Sperrholz unterschiedlicher Dichte, das solchen aus synthetischem Material, Metall oder Massivholz aufgrund seines ausgeblicheneren Breitbandspektrums und der „verschwindenden“ psychoakustischen Signatur überlegen ist. Die Kanten der Schallwand wurden präzisionsverrundet und die Lautsprecher nach 3D-Simulationen neuesten Standards für eine zeitrichtige Abstrahlung angeordnet.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_15-04-29_lumen_content.jpg

Es kommen nach LumenWhite Vorgaben entwickelte Keramik-Chassis der neusten Generation zum Einsatz: ein 1-Zoll-Keramik- oder -Diamant-Hochtöner, ein 5-Zoll-Keramik-Mitteltöner und drei 7,5-Zoll-Keramik-Tieftöner. Alle Treiber verfügen über eine Kalottengeometrie mit idealem akustischen Zentrum, die für drastisch reduzierte Impulsverzögerungen und Energiespeicher-Effekte sorgen sollen. Die Treiber besitzen im Vergleich zu Metall-, Plastik-, Polymer- und Verbundmaterial-Membranen eine natürliche, psychoakustisch „verschwindende“ Resonanz- und Oberwellen-Struktur. Der neue Antrieb mit einer langen Spule im kurzen Magnetfeld soll alle bisherigen Konstruktionen dieser Art und alternative short-coil-long-gap-Konzepte in puncto linearer Hub und geringer Verzerrungen übertreffen. Die fortschrittliche Gestaltung der Zentrierung und der Sicke erlaubt einen größeren Hub ohne die Kompressionseffekte, die bei konventionellen Chassis auftreten. Die Lautsprecher bieten in ihrer Klasse die höchste Impulstreue, die kürzesten Anstiegs- und Beruhigungszeiten und die beste Energieverteilung. Die Frequenzweiche wurde puristisch als Minimal-Phase-Design aufgebaut und verfügt über eine schaltbare Impedanzkorrektur für Röhren- und Transistorverstärker.

Am besten, Sie hören sich die Lumen auf der High-End bei Livinig Sound in Halle 1, S03 einmal an.

Herstellerangaben
LumenWhite WhiteLight Anniversary Reference
Frequenzgang 30Hz - 35kHz bei -3dB
Impedanz 6 Ohm
Empfindlichkeit (1W / 1m) 89dB (durchschnittlich 91dB)
Empfohllene Verstärkerleistung 20 - 200 Watt
Bi-Wire Terminal WBT - NextGen
Abmessungen (H/B/T) 129/32,5/60,5 cm
Gewicht 85 kg
Hersteller
LumenWhite
E-Mail contact@lumenwhite.com
Web www.lumenwhite.com
  • Aperion Audio Novus Tower 5

    Aperion was? Audio? Nie gehört. Dies war meine erste Reaktion auf die Anfrage der Redaktion, ob ich Lautsprecher von Aperion Audio aus den USA zum Test haben will. Normalerweise hat man, selbst wenn man das angesprochene Gerät noch nie gesehen hat, zumindest irgendwann, irgendwo etwas davon gehört oder darüber gelesen. Aber diesmal? Fehlanzeige. Tatsächlich existiert Aperion Audio bereits seit 20 Jahren in den USA als Lautsprecherhersteller der unteren Preisklassen. Dass man in Europa bisher nie…
    25.10.2019
  • Clarus Aqua und Clarus Crimson

    Bis vor wenigen Monaten war Clarus für mich kein Begriff, den ich mit einem Hifi-Produkt in Verbindung gebracht hätte. Die amerikanische Marke für hochwertige Audio-Kabel wird neuerdings in Europa vom Digital-Geräte-Spezialisten Mytek verkauft. Das macht neugierig, und die nähere Betrachtung lohnt sich. An Kabeln herrscht auf dem hiesigen Audio-Markt wahrlich kein Mangel. Wenn aber die rührigen, kreativen und weltweit erfolgreichen Mannen des polnisch-amerikanischen Digital-Wandler-Herstellers Mytek sich der Clarus Kabel annehmen, sollte man hellhörig werden. Denn…
    12.07.2019
  • Buchardt Audio S400

    Nach dem furiosen Debüt bei Hifistatement mit der S300 Mk II legt Buchardt Audio mit der S400 nach und will die bereits bemerkenswerten Eigenschaften des Basismodells noch gesteigert haben. Für Spannung war gesorgt. Das Abschneiden der Buchardt Audio S300 Mk II im Test bei Hifistatement war für Größe und Preis außergewöhnlich. Als sich die S400 ankündigte, folgte natürlich gleich der Versuch, ein Exemplar zur Besprechung zu bekommen. Allerdings verzögerte sich erst die Auslieferung, und dann…
    05.07.2019
  • Lumiks Performance Line 2 – SAT K2 PS & SUB W 45 PS

    In der oberbayrischen Lautsprecher-Manufaktur Lumiks werden ausschließlich Satelliten-Systeme gefertigt. Dabei geht es dem Inhaber Wolfgang Kühn nicht um einen Kompromiss zwischen bestem Klang und Wohnkultur. Im Gegenteil, er treibt beide Aspekte auf die Spitze. Lautsprecher-Hersteller im Allgemeinen verbindet genau das, was sie wunschgemäß eigentlich von einander unterscheiden soll: Der Anspruch, in der jeweiligen Preisklasse den best klingenden Lautsprecher anzubieten. Von dieser Motivation wurde Wolfgang Kühn eher nicht geleitet. Ihn beflügelte in all den Jahren, seit…
    12.03.2019
  • XTZ Spirit 4

    Den größeren Lautsprechern von XTZ wird allenthalben ein ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis attestiert. Interessant ist die Frage, wie sich die Spirit 4 aus der Einstiegsreihe schlägt. Nachdem bei Hifistatement die Divine Alpha, Delta und die 99.25 MK 3 jeweils hervorragend bewertet worden sind, war es an der Zeit, sich auch mal im Einsteigersegment beim schwedischen Direktvermarkter umzugucken. Die Wahl fiel auf den Kompaktlautsprecher Spirit 4, der für gerade einmal 480,00 Euro angeboten wird. Das Paar wohlgemerkt! Nach…
    22.01.2019
  • BETONart-audio SYNO supreme

    Zurück in die Zukunft oder voran in die Steinzeit? Jörg Wähdel, der Chef und Gründer von BETONart-audio macht das Beste daraus und hat sich bei seinen Lautsprechersystemen für beide Wege entschieden. Die SYNO supreme gibt es erst seit September dieses Jahres, das Basismodell SYNO ist seit zwei Jahren auf dem Markt. In den achtziger Jahren gab es einen Werbeslogan für Beton: Es kommt darauf an, was man daraus macht. Das gilt auch heute noch. Wähdel…
    07.12.2018
  • AudioSolutions Figaro S

    AudioSolutions Flaggschiff, die „Jubiläums-Vantage“ zum fünfjährigen Firmenbestehen, ist in meinen Augen schon jetzt eine Ikone – leider für mich in naher Zukunft unbezahlbar. Glücklicherweise darf ich in diesem Test einen erschwinglichen Vorgeschmack mit dem Figaro S aus der neusten Serie der litauischen Lautsprecherschmiede erleben. Zur Abwechslung mal ein Lautsprecher, der sich auch ohne die Hilfe einer Spedition, von einem Haufen Freunde bei der Aufstellung und eines Bankkredits ins heimische Wohnzimmer schaffen lässt. Der Figaro S…
    26.11.2018
  • Bohne Audio BB-12

    Das größte Bohne Audio System BB18 begeisterte mich auf der High End, das zweitkleinste, die BB-10 habe ich bereits getestet. Genau in der Mitte der Bohne Audio Angebotspalette positioniert sich die BB-12. Das dürfte sie für viele High-Ender besonders interessant machen. Nachdem ich im Frühjahr eines der beiden Einstiegsmodelle von Jörg Bohne, dem Chef von Bohne Audio testen konnte, faszinierte mich auch sein Topmodell auf der diesjährigen High End. Von den unzähligen Sessions, die ich…
    13.11.2018

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.