Qobuz gerettet!

06.01.2016

Qobuz, das beliebte Streaming Portal aus Paris, war seit langem in finanziellen Nöten. So kam es dazu, dass die französische Gerichtsbarkeit für die Weiterexistenz einen Investor suchte. Der ist gefunden: Xandrie bringt Geld und ist ein Branchen-Insider.

Das bei anspruchsvollen Streaming-Freunden beliebte Portal Qobuz ist zum Jahreswechsel wirtschaftlich erstarkt, da der französische Medien-Anbieter Xandrie die Vermögenswerte, nicht jedoch Qobuz selber übernommen hat. Drei Personen haben Qobuz verlassen. Wir dürfen uns weiterhin über die Präsenz dieses Portals freuen, das ein reichhaltiges Angebot an Titeln offeriert. Für 20 Euro im Monat abonniert man eine Übertragungsqualität von 16bit/44,1kHz im Flac-Format. Neben Tidal ist Qobuz für anspruchsvolle Musikfreunde wohl das interessanteste Streaming-Portal. Von besonderem Wert ist das Sublime Jahresabo für 220 Euro. Neben der Tatsache, dass man so 20 Euro pro anno spart, erhält man erhebliche Preisvorteile bei Highres-Downloads. Im Folgenden können Sie das Schreiben an die Abonnenten vom Qobuz Mitbegründer Yves Riesel im originalen Wortlaut lesen.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_16-01-06_qobuz_Qobuz-neu.png

Eine Nachricht von Yves Riesel
Mitgründer von Qobuz

Liebe Qobuz-Nutzer und -Abonnenten, Im Namen des gesamten Qobuz-Teams wünsche ich Ihnen nur das Beste für das neue Jahr. Mögen Ihre persönlichen sowie musikalischen Wünsche allesamt in Erfüllung gehen. Mit unserem Service gehen wir einer ganz besonderen Aufgabe nach: Sie in Ihrem Alltag zu begleiten. Wir möchten Ihnen jeden Tag zur Seite stehen, jeden Ihrer Tage mit unserer Website oder unserer App bereichern und Sie Neues entdecken oder wiederentdecken lassen. Qobuz ist ein unabhängiger Service, bei uns finden Sie immer das Beste aus dem aktuellen Musikgeschehen, ohne dass Ihnen dabei eine Meinung aufgezwungen wird. Sie bleiben dabei immer Ihr eigener Schiedsrichter. Sie wissen es bereits, die vergangenen zwei Jahre waren nicht einfach für Qobuz. Nach einem Erhaltungsverfahren im Sommer 2014, ging Qobuz im November 2015 in ein Übernahmeverfahren über. Während dieser Verfahren wurden dem Gericht verschiedene Übernahmeangebote vorgelegt, darunter das des französischen Unternehmens Xandrie. Dieses hat Qobuz nun seit dem 29. Dezember offiziell übernommen. Das Unternehmen Xandrie, das Teil der Gruppe Thébaud ist, hat einen Plan vorgelegt, der die Besonderheiten und all das, was Sie an Qobuz so schätzen, respektiert und weiterentwickelt. Xandrie hat bereits im Vorfeld den Kontakt zu unserem Team gesucht, seine Leitung hat vorausschauende und gutdurchdachte Vorbereitungen getroffen. Diese Vorgehensweise hat dem Team von Qobuz Vertrauen geschenkt, diesen Plan anzunehmen und zu unterstützen. Ein neues Kapitel beginnt heute für Qobuz. Mit dem gleichen Team, dem gleichen Projekt, nur eben noch überzeugender und noch ambitionierter dank der Unterstützung eines Unternehmens, das uns die Mittel, die uns bisher fehlten, zur Verfügung stellt. Auch wenn das Ende dieser Geschichte nicht so ist, wie Alexandre Leforestier und ich es uns vorgestellt hätten, so sind wir dennoch stolz auf alles, was wir seit 2008 erreicht haben. Unser Dank gilt ebenfalls all denjenigen, die uns so zahlreich auch in dunkleren Zeiten geduldig unterstützt und ermutigt haben. Wir bedanken uns außerdem von ganzem Herzen bei den Anlagefonds Innovacom und Sigma Gestion, die Qobuz fortwährend unterstützt haben. Ohne sie gäbe es Qobuz heute nicht. Sie, liebe Nutzer und Abonnenten, Sie haben Qobuz eine unglaubliche Treue und Unterstützung entgegengebracht. Neben Ihrem Zuspruch und Ihrer großen Empathie haben Sie unseren Umsatz in den letzten Wochen geradezu zum Explodieren gebracht. Und deshalb sehen wir, Qobuz, uns in der Pflicht, Sie auch in der Zukunft weiterhin niemals zu enttäuschen. Ich persönlich werde von nun an vom Alltag des Teams etwas Abstand nehmen, es jedoch nicht aus den Augen verlieren. Ich werde in ein oder zwei Jahren sehr stolz sein zu sehen, wie dieses Projekt alle Erwartungen übertroffen hat und all diejenigen, die nicht oder nicht bereits früher an uns geglaubt haben, vom Gegenteil überzeugt werden. Ein frohes neues Jahr und auf bald!

Yves Riesel

  • Dynaudio erneuert die erfolgreiche Xeo Serie

    Der Dynaudio hat seine erfolgreiche Xeo Serie überarbeitet. Neben einem neuen Design bieten Xeo 20 und Xeo 30, die die bisherigen Modelle Xeo 4 und 6 ersetzten, eine höhere Klangqualität, verbessertes DSP, Direkteingänge für analoge und digitale Musikquellen, volle 24 Bit/96 kHz Wiedergabe sowie Bluetooth 4.0 mit aptX Unterstützung Die digitale Signalverarbeitung und Klangabstimmung wurde überarbeitet und profitiert von der Entwicklung der neuesten Dynaudio Studio-Lautsprechergeneration LYD. Die Verbesserungen beinhalten optimierte Limiter für bessere Performance bei…
    14.02.2018
  • Neuer kompakter DAC von MYTEK: Liberty DAC

    Liberty DAC ist der neueste Allzweck PCM-, MQA-, DSD-, und USB2-DAC von Mytek. Er verfügt über mehrere digitale Eingänge, eine digitale Lautstärkeregelung, unsymmetrische und symmetrische Audioausgänge und einen leistungsstarken Kopfhörerverstärker. Der Liberty DAC kostet 995 US-Dollar. Herstellerangaben MYTEK Liberty DAC Akzeptierte Abtastraten bis 384k, 32bit PCM, natives DSD bis zu DSD256, DXD Dynamikbereich 127dB MQA™ Hi-Res-Decoder eingebaute zertifizierte Hardware Digitale Eingänge USB2 Class2 (OSX, Linux treiberlos, alle Formate), AES / EBU (PCM bis 192k, bis…
    09.02.2018
  • Advance Paris präsentiert Smart Line UX 1

    Dieses Multitalent erweitert die Smart Line Exklusiv-Modelle von „Advance Paris“ mit High-End Streaming und qualitativ hochwertiger CD-Wiedergabe im Kompakt-Format. Optisch und akustisch passt er perfekt zu anderen HiFi-Bausteinen der Smart Line-Serie. Der Smart Line UX1 ist das neueste Mitglied der etablierten Produktfamilie unter dem Premium-Label „Advance Paris“ und begeistert sogleich mit einem besonders weitreichenden Ausstattungsumfang, der zusätzlich zur audiophilen CD-Wiedergabe ein umfangreiches Portfolio an Multimedia-Features bietet und selbst die digitalen Radiosignale von DAB/DAB+ verarbeitet. Die…
    02.02.2018
  • AudioSolutions neue Lautsprecher-Linie Figaro

    Mit Figaro bietet AudioSolutions eine Lautsprecher-Serie an, die hohe audiophile Klangqualität mit einem modernen Erscheinungsbild verbindet. Figaro positioniert sich im Portfolio der Litauer zwischen der Einstiegs-Linie Overture und der Top-Serie Vantage. Die Deutschland-Premiere findet auf den Norddeutschen Hifi-Tagen am 3. und 4. Februar statt. Bei der neuen Reihe ist es dem engagierten osteuropäischen Hersteller gelungen, die Essenz der Marke AudioSolutions in einem Produkt zu versinnbildlichen: exzellent gefertigte, zeitgemäß gestaltete und akustisch kompetent entwickelte Lautsprecher zu…
    01.02.2018
     
  • Der X-Stream 9 von Advance Paris

    Der X-Stream 9 kombiniert hochwertige CD-Wiedergabe, Radio-Empfang und umfangreiche Streaming- und Multiroom-Features, Hinzu kommen die Wiedergabe von PC/MAC/NAS, AirPlay, Internetradio, ein Integrierter DAB/DAB+ Tuner, die Unterstützung von DSD-Dateien und eine kostenlose Android- und iOS-App. Der X-Stream 9 von Advance Paris ist ein wahrer Alleskönner: Der klassische HiFi-Part der hochwertigen CD-Wiedergabe wird von der problemlosen Integration des X-Stream 9 ins vorhandene Heimnetzwerk komplettiert. Per Ethernet oder drahtlos verbunden bietet die Kombi aus CD- und Netzwerk-Audio-Player volle…
    30.01.2018
  • AURALiC ARIES G2

    Den Auralic Aries Femto möchte ich in meiner Kette nicht missen, auch wenn er sich nicht an die Formalien für Hifi-Komponenten hält: Boden und Deckel weisen keine rechten Winkel auf, bestehen aus Kunststoff und sind auch nicht plan. Die zweite Aries-Generation im soliden Metallgehäuse mit hochauflösendem Display verströmt hingegen High-End-Flair. In meiner Anlage mag Auralics Streaming-Bridge, zu der es zumindest für Besitzer von 384- oder 768-Kilohertz-fähigen Wandlern im Folgenden noch einen kostenlosen Tuning-Tipp gibt, ein…
    23.01.2018
  • AVM neues Vorverstärker-Flaggschiff

    Der von Grund auf neu entwickelte OVATION PA 8.2 Vorverstärker treibt das flexible Modularkonzept der badischen Edelmanufaktur noch weiter auf die Spitze und bietet eine ganze Reihe an audiophilen Sensationen: Ein- und Ausgänge können praktisch nach Belieben über ebenfalls neue Steckkarten kombiniert werden. Neben analogen Eingängen wird auch ein Digitalmodul basierend auf dem OVATION DAC, eine Phonostufe und ein Tuner-Modul angeboten. Sogar ein Ausgangsmodul mit Röhren steht neben einem klassischen Transistorausgangsmodul zur Wahl. Weitere Highlights…
    23.01.2018
  • Chord Sound in reinster Form: QUTEST

    Auf der CES 2018 hat der Chord Electronics den jüngsten Spross seiner erfolgreiche D/AWandler-Familie vorgestellt. Der QUTEST tritt als Nachfolger des kompakten 2QUTE an, basiert auf der Technologie des vielfach ausgezeichneten HUGO2 und bietet den längst legendären Chord-Sound auf kleinstem Raum. QUTEST ist ein wahrhaft puristischer DAC. Im Gegensatz zu seinen engen Verwandten im Portfolio von Chord verfügt er weder über einen Kopfhörerverstärker noch einen integrierten Akku und ist deshalb ausschließlich dafür gedacht, den Klang…
    22.01.2018