Nuberts Endverstärker für Audiophile

10.04.2016

Mit einer Dauerausgangsleistung von 2 x 540 Watt und einer Musikleistung von 2x 1.150 Watt (jeweils an 4 Ohm, 0,5 % THD+N) verfügt Nuberts neuer Endverstärker nuPower a über ausreichende Reserven, um auch besonders energiehungrige Lautsprecher anzutreiben und das Klangpotential einer High-End-Stereoanlage voll auszuschöpfen.

Der nuPower a kann wahlweise bis zu zwei Boxenpaare abwechselnd oder parallel ansteuern oder aber im Monomodus mit weiteren nuPower a zusammenarbeiten, um noch beeindruckendere Leistungen abzurufen. Selbstverständlich zeichnet sich der von den schwäbischen Akustikexperten entwickelte Verstärker nicht nur durch verblüffende Leistungswerte aus, sondern auch durch seine präzise Signalverarbeitung und höchste Klangreinheit. Ein Rauschabstand von 117 dBA bei 1.000 Watt und eine gesamtharmonische Verzerrung (THD+N) von unter 0,002 % stellen beeindruckende Spitzenwerte dar.

Seine hohe Klangreinheit verdankt der nuPower a dem konsequent symmetrischen Aufbau von den XLR-Eingängen bis hin zu den Lautsprecheranschlüssen, der ausgefeilten Class-AB-Technik mit ausgesuchten Bauteilen sowie den separaten Netzteilen für den linken beziehungsweise rechten Verstärkerkanal sowie die Kontrollsysteme. Die extrem streuarmen Schnittbandkerntransformatoren, die zusätzlich mit einem Schirmungsgehäuse versehen sind, stellen über 2 Kilowatt Leistung zur Verfügung, während sich die Steuersektion im Stand-by-Betrieb mit 0,5 Watt zufrieden gibt.

Weil Verstärker dieser Leistungsklasse beim Einschalten mitunter die Sicherung im Verteilerkasten auslösen, führt der nuPower a einen „Soft Start“ durch, der von einem Mikroprozessor gesteuert wird. Die Sorgfalt der Gmünder Entwickler setzt sich bei der Wahl der Anschlüsse fort. So nehmen die hochpräzisen Feingewindeschraubklemmen Lautsprecherkabel mit einem Querschnitt von bis zu 6 Quadratmillimetern auf. Die originalen Neutrik-XLR-Steckverbindungen bilden zusammen mit einem Cinch-Anschlusspaar die analoge Eingangssektion des Geräts. Der Erdungskontaktschalter wirkt eventuellen Brummschleifen entgegen.

Wie für ein High-End-Produkt angemessen ist, kleidet sich der nuPower a in ein formschönes Gehäuse aus teils gebürstetem, teils gestrahltem Aluminium, das in mattem Schwarz hochwertig lackiert ist. Mit einer Breite von 43 Zentimetern fügt sich der Endverstärker perfekt in handelsübliche AV-Regale.

Optisch und akustisch bilden der nuPower a und Nuberts kürzlich vorgestellter Vorverstärker nuControl ein perfektes Gespann. Der nuPower a harmoniert selbstverständlich ebenfalls mit hochwertigen Vorstufen anderer Hersteller. Das Gerät ist ab der Kalenderwoche 19 im Nubert Direktvertrieb erhältlich.

Nuberts neuer Endverstärker nuPower a kostet 3750 Euro und ist ab Mai 2016 lieferbar
Nuberts neuer Endverstärker nuPower a kostet 3750 Euro und ist ab Mai 2016 lieferbar

Im Anschluss sind die wichtigsten Funktionen und technischen Daten des Nubert nuPower a aufgeführt. Die vollständige Beschreibung des Gerätes ist auf der Nubert Website zu finden.

Eigenschaften

  • Dauerleistung von 2x 540 Watt (4 Ohm, 0,5 % THD+N)
  • Musikleistung von 2x 1.150 Watt (4 Ohm, 0,5 % THD+N)
  • Vollsymmetrischer Aufbau in Class-AB-Technik
  • XLR- und Stereo-Cinch-Eingänge
  • Feingewindeschraubklemmen bis 6 mm² Kabelquerschnitt
  • Lautsprecherwahlschalter und Parallelbetrieb zweier Paare (a + b)
  • Optionaler Monobetrieb (1.150 Watt Dauerausgangsleistung, 4 Ohm, 0,5 % THD+N)
  • Rauschabstand von 117 dBA (1.000 Watt), THD+N < 0,002 %
  • Preis: 3.750 Euro
  • Verfügbarkeit: Mai 2016

Hersteller
Nubert electronic GmbH
Anschrift Goethestraße 69
73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon +49 7171 926900 
Fax +49 7171 9269047
E-Mail info@nubert.de
Web www.nubert.de

  • Einführungsrabatt für Innuos Musikserver der MK.III Serie

    Mit dem zehn Prozent Rabatt auf Vorbestellungen bedankt sich CM-Audio bei allen Kunden, die geduldig auf die neue MK.III Serie warten und sich jetzt ihren Innuos Musikserver reservieren möchten. „Wir bekommen die ersten lieferbaren Modelle direkt per DHL Express aus der Innuos-Fabrik in Portugal“, so Markus Flöter von CM-Audio. Das auf Musikserver spezialisierte HiFi Studio in Mönchengladbach führt alle Modelle der Innuos Musikserver vom Einstiegsmodell ZENmini für 1.000 Euro bis zum neuen Flaggschiff Statement für…
    12.10.2018
  • Neues SIGNATURE XL-Lautsprecherkabel von Chord

    Das Lautsprecherkabel Signature XL ist die neuste Version eines der am längsten lieferbaren – und beliebtesten – Chord-Kabel. Es bietet innovative Technologie und eine verbesserte Leistung. Das original Signature-Kabel war 2004 das erste abgeschirmte Lautsprecherkabel von Chord Company und markierte einen enormen Sprung im Leistungsspektrum der Lautsprecherkabel. Es war auch das größte, massivste und „hellste“ Kabel, das Chord Company bis dahin hergestellt hatte. Die Leiter waren aus sauerstofffreiem Kupfer, die Isolierung aus geschäumtem Polyethylen. Die …
    11.10.2018
  • Thorens präsentiert zwei neue Plattenspieler

    Thorens startet mit dem Beginn der Saison eine Produktoffensive. Auf den Westdeutschen Hifi-Tage wurden mit dem TD 201 und TD 202 zwei neue Modelle für fortgeschrittene Einsteiger vorgestellt. Die beiden Modelle kommen vorkonfiguriert mit Tonabnehmer und eingebautem, abschaltbaren Phonovorstärker für MM-Systeme für den Direktanschluss an Hochpegeleingänge von Verstärkern oder Receivern. Der TD 202 besitzt zusätzlich noch einen USB-Ausgang mit vorgeschaltetem Analog/Digital-Wandler, um die abgespielte Schallplatte direkt zu digitalisieren und am Computer aufzunehmen. Der TD 201…
    09.10.2018
  • RME ADI-2 Pro FS Black Edition

    Mit dem ADI-2 Pro stellt RME einen AD/DA-Wandler der Referenzklasse vor. Er vereint mehrere Geräte in einem und bietet eine einfache, in den meisten Fällen automatisierte Bedienung. Das Gerät besitzt ein beeindruckendes Verhältnis von Größe zu Funktionen, exzellente technische Daten und zwei leistungsstarke Kopfhörerausgänge. Die auf 500 Geräte limitierte „Black Edition“ besitzt eine schwarze Frontplatte und verzichtet auf eine Rack-Befestigung. RMEs Jubiläums Referenz AD/DA-Wandler ist: ein High-End AD/DA-Konverter in professioneller Studio-Qualität ein 2-facher Kopfhörerverstärker in…
    08.10.2018
     
  • Acoustic Energys THE WHITE ONE kommt

    Bald ist es so weit! Wegen unzähligen Testerfolge und -auszeichnungen kommt die AE 100 von ACOUSTIC ENERGY in Satin Weiß in limitierter Sonderedition. Kompakte Lautsprecher in Weiß stehen bei vielen Hifi-Begeisterten sehr hoch im Kurs. Und wenn Sie dann noch so gut aussehen, gibt es keinen Grund nicht zuzugreifen. „So klein wie möglich, so groß wie nötig“ lautete die Devise bei der Entwicklung der THE WHITE ONE. So verfügt dieser kompakte Monitor über einen 10,2-Zentimeter-Tiefmitteltöner…
    04.10.2018
  • Druckvoller Tiefbass aus elegantem Design-Gehäuse

    Der neue „wireless“ Aktiv-Subwoofer SIRA L-1 von Electrocompaniet ergänzt die drahtlose „EC Living“-Produktlinie im Tiefbassbereich und arbeitet perfekt mit Streaming-Komponenten wie TANA SL oder RENA zusammen. Trotz des satten Bassdrucks riesiger Tieftöner gefällt der Subwoofer auch optisch dank kompakter Abmessungen und elegantem Outfit. Ausgestattet mit einer 200 W starken Class-D-Endstufe, zwei siebn Zoll großen Hochleistungs-Tieftönern und einem Sieben-Zoll-Passiv-Radiator zur Vibrations-Vermeidung, integriert sich der schicke Bass-Würfel ganz automatisch in das Klangbild aller vorhandenen „EC Living“-Lautsprecher. Mit…
    26.09.2018
  • AT bringt neue Einsteiger-Tonabnehmer-Serie

    Handgefertigte Phono-Tonabnehmer kennt man von Audio-Technica bereits seit 1962. Nun präsentiert der japanische Hersteller die neue Serie VM95 mit kostengünstigen Dual-Moving-Magnet-Tonabnehmern. Die neue Tonabnehmer-Generation profitiert von Audio-Technicas langjähriger Entwicklungserfahrung und umfasst insgesamt sechs verschiedene Modelle, die alle über das gleiche Gehäuse und entsprechend kompatible Abtastnadeln (Typ AT-VMN95) verfügen und so einen schnellen, einfachen Austausch oder ein Upgrade der Nadel ermöglichen. Das legendäre Vorgängermodell AT95E, dessen Nachfolger ebenfalls Teil dieser Serie ist, wurde bereits vor 38…
    19.09.2018
  • Neuer Vertrieb: Antipodes Musikserver

    Die NEM – New Enterprise Media GmbH – hat den Vertrieb für Antipodes Musikserver in Österreich und Deutschland übernommen. Antipodes Musikserver sind technisch innovative Streaming Lösungen, so leistungsstark, dass sie perfekt als Roon Musikserver agieren, mit geringen Abmessungen und einem modernen Design. Sie können in jede Musikanlage integriert werden, verbinden sich mit dem Heimnetzwerk und bieten unter anderem auch den Zugang zu Internet-Musik-Streaming-Diensten wie TIDAL, QOBUZ, SPOTIFY et cetera Einrichtung und Bedienung der Antipodes Musikserver…
    12.09.2018
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen