Neue Stereoendstufe Octave RE 320

30.04.2016

In der neuen RE 320 wurde die erfolgreiche SE-Technologie auf eine kompakte Stereoendstufe übertragen.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_16-04-30_octave_RE320_Octave_diagonal.jpg

Die Stereoendstufe RE 320 markiert damit einen Sprung in der Evolutionsgeschichte dieser Modellreihe, denn zum ersten Mal kommen technische Details aus der Jubilee SE Linie zum Einsatz. Zusammen mit einem speziell für das Konzept entwickelten Netzteil und hochspezialisierten, breitbandigen Übertragern, kann die RE 320 nahezu alle Lautsprecher am Markt treiben und spielt dabei, unbeeindruckt von der Last, immer auf dem gleich hohen klanglichen Niveau.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_16-04-30_octave_RE320_Octave_open.jpg

Das Konzept basiert auf den modernen Leistungspentoden KT150. Die extrem stromstarken KT150 ermöglichen eine maximale Ausgangsleistung von ca. 2 x 140 W mit zwei Röhren im Gegentaktmodus. Die Leistungsbandbreite der RE 320 reicht dabei von 5 Hz bis 85 kHz. Als Impulsleistung werden sogar über 200 Watt erreicht. Diese Art der Leistungsentfaltung garantiert eine unnachahmliche Souveränität, bietet enorme Reserven und steht für die mühelose Dynamik, die Octave auszeichnet.

Eine Vielzahl an modernen und innovativen Detaillösungen garantiert ein gleichbleibendes Niveau über Jahre hinweg. So ist z.B. der Störsignalpegel mit mehr als -110 dB, so niedrig, dass selbst mit Hochwirkungsgradlautsprechern kein Brummen oder Rauschen hörbar wird. Viele praxistaugliche Features wie die Feinjustage der BIAS, der Leistungsumschalter für verschiedene Röhrentypen, der moderne ECO-Mode, der Anschluss für die externe Black Box und die schaltbaren Cinch- und XLR-Eingänge machen die Stereoendstufe zum universellen Spielpartner in dieser Gerätegattung.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_16-04-30_octave_RE320_Octave_rearpanel.jpg

Die RE 320 soll mit einem Klangbild bezaubern, das stabil und zuverlässig an allen Lasten realisiert wird. Vor allem die Mühelosigkeit der Musikwiedergabe ist bestechend und dank enormer Kontrolle bleibt das Klangbild stets aufgeräumt, glaubhaft in seinen Abmessungen und zeigt auch die feinsten Facetten mit einer unwiderstehlichen Natürlichkeit.

Die Stereoendstufe Octave RE 320 wird ab der High End 2016 lieferbar und für 8500 Euro zu haben sein.

Hersteller
OCTAVE Audio
Anschrift Industriestr. 13
76307 Karlsbad
Telefon +49 7248 3278
Fax +49 7248 3279
Web www.octave.de
E-Mail hofmann@octave.de

  • audioNEXT präsentiert Neuheiten auf zwei Fachveranstaltungen

    Der Essener Distributor audioNEXT setzt seinen Produktfokus auf der diesjährigen Kölner Tonmeistertagung (14.-17.11.18) und der Krefelder AUDIOVISTA (24.-25.11.18) auf Hi-Res-Streaming und zwei außergewöhnliche Kopfhörer: MrSpeakers Ether 2 und Warwick Acoustics Sonoma Model One-System. Der Magnetostate Ether2 von MrSpeakers ist gerade frisch auf den Markt gekommenen und wurde von Grund auf neu konstruierten. Warwick Acoustics ist mit dem proprietären, elektrostatischen „Sonoma Model One-System“ vertreten, der bis vor kurzem unter dem Namen Sonoma Acoustis M1 firmierte und…
    15.11.2018
  • Audiophiler Alleskönner von Advance Paris

    Kompakt, leistungsfähig und flexibel präsentiert sich der neue MyConnect 50 des französischen Traditionsherstellers Advance Paris. Das „All in One“-System übernimmt klassische HiFi-Aufgaben – wie die Wiedergabe einer konventionellen CD – ebenso wie den Zugriff auf digitale Dateiformate von PC/MAC/NAS sowie das Streaming gängiger Musikdienste. Herzstück des MyConnect 50 ist der 2 x 60-Watt-Verstärker, der den Fokus der Komponente auf eine exzellente akustische Qualität sofort verrät: Während ähnlich hoch integrierte Konkurrenzprodukte hier häufig auf einen Class-D-Verstärker…
    14.11.2018
  • Playback Designs im Direktvertrieb von highendscout

    highendscout in Berlin wird die Geräte von Playback Designs ab dem 1.11.201 nur noch im Direktvertrieb sowie bei Daniel Gottschalk in seinem Wohnraumstudio in Berlin respektive über den zukünftigen highendscout web-shop anbieten. Für die Kunden hat die Änderung des Vertriebsweges – direkt statt über den Fachhandel – den positiven Effekt, dass die Unverbindlichen Preisempfehlungen deutlich ermäßigt werden. So sinkt etwa der Preis von Merlot und Syrah von 6.990 auf 5.750,00 Euro. Die neue Preisliste ist…
    08.11.2018
  • Lehmannaudio bietet Platinenupgrade für alle Linear-Besitzer

    Bereits seit 2005 hat Lehmannaudio mit den Linear-Kopfhörerverstärkern eine klanglich nachhaltig befriedigende und funktional hochwertige Antwort auf die in ihrer Performance oft nur als Notbehelf zu bezeichnenden Kopfhörerausgänge in Vollverstärkern oder Quellgeräten. Über 8.000 Geräte der verschiedenen Linear-Varianten sind weltweit bei Musikliebhabern und renommierten Tonstudios wie den Bauer Studios in Ludwigsburg im Einsatz. Die aktuelle mk-II-Analogplatine, die neben der Bestückung mit Mundorf Caps aus dem Linear SE jetzt zusätzlich mit einer speziellen niederimpedanten Technik aufwartet,…
    05.11.2018
     
  • Qobuz Studio: Das erste monatliche Hi-Res-Streamingabo

    Unter dem Namen Studio stellt der französische Streaming-Ambieter das erste monatliche Hi-Res-Abo vor. Damit nicht genug: Das Abonnement Sublime+ wiederum ist ab sofort zum Preis von 299,99 Euro anstatt 349,99 Euro pro Jahr erhältlich. Qobuz präsentiert eine Neuheit in der Welt des Musikstreamings: Studio. Mit dem Abonnement Studio ist das Streaming in Hi-Res Audio ohne Verluste (in FLAC 24-Bit von 44.1 bis zu 192 Kilohertz) ab sofort für 24,99 Euro im Monat ohne längere Bindung…
    30.10.2018
  • Neue Gerätefüße QPLUS von Quadraspire

    Für Musikliebhaber, die zuhause aus ästhetischen oder Platzgründen kein HiFi-Rack aufstellen, bietet Quadraspire jetzt eine alternative Lösung zur Klangverbesserung an. Die Gerätefüße QPLUS werden direkt zwischen den Füßen eines HiFi-Geräts und harten Oberflächen – dem Sideboard, dem Regalbrett oder der Glasplatte – platziert und erfüllen dort den gleichen Zweck wie ein HiFi-Rack: sie leiten Mikrofonie, die durch Geräte-Eigenschwingungen und Luftschall entsteht, definiert vom Gehäuse in den Untergrund ab. Damit funktionieren sie gegensätzlich zu etwa Produkten…
    27.10.2018
  • Advance Paris präsentiert den X-P 500 Vorverstärker

    Advance Paris stellt den Dual-Mono-Vorverstärker X-P500 mit getrenntem Kanalaufbau vor, der Innovation und bewährte HiFi-Tugenden vereint: Er ist für analoge und digitale Quellen gleichermaßen geeignet, kann wahlweise in Class-A- oder im Discrete-Modus betrieben werden und besitzt zwei Kopfhörerausgänge mit verstellbarer Impedanz. Der neue X-P500 ist ein außerordentlich flexibler Vorverstärker, der mit zahlreichen digitalen sowie analogen Eingängen ausgestattet ist. Nach bewährter Advance Paris-Manier steht die Performance aber absolut im Fokus: Der Dual-Mono-Vorverstärker ist mit komplett getrennten…
    24.10.2018
  • Pro-Ject veröffentlicht White Album Plattenspieler

    Es ist uns eine große Ehre und Freude ankündigen zu können, dass Pro-Ject, abermals in Partnerschaft mit der Universal Music Group und den Beatles, einen neuen, abermals im einzigartigen Stil dieser unvergesslichen Künstler gehaltenen, Plattenspieler an den Markt bringt. Das „White Album“ war das am meisten erwartete Beatles Album aller Zeiten. Am 22. November 1968 veröffentlicht, gingen Hits wie „Dear Prudence“, „Back in the USSR“ oder „While My Guitar Gently Weeps“ aus ihm hervor. Jetzt…
    18.10.2018
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen