Naim präsentiert komplett neue Uniti-Serie

04.11.2016

Naim präsentiert nach drei Jahren Entwicklungszeit und einer Investition von knapp 4 Mio. Pfund eine neue Uniti-Serie mit markantem Design und von Grund auf neuer Technik. Die Serie umfasst drei All-in-one-Player und einen Musikserver. Zu den neu vorgestellten Features zählen Google Cast for Audio, AirPlay, Bluetooth aptX HD, Over-the-Air-Updates sowie neue Speicher- und Serverfunktionen.

 

b_850_0_16777215_10_images_content_news_16-11-03_naim_Uniti_Nova_1.jpg

Herzstück der All-in-one-Player ist eine komplett neue Streaming-Plattform. Sie ist deutlich leistungsfähiger als die vorherige und ermöglichte es den Briten, die Signalverarbeitung klanglich auszureizen und eine Reihe zusätzlicher Features zu implementieren. Als DSP-Chip kommt ein 40-Bit-SHARC-Prozessor (Analog Devices ADSP-21489) der neuesten Generation zum Einsatz. Mit einer Rechenleistung von 7 Milliarden 40-Bit-Kalkulationen pro Sekunde bietet er große Vorteile, beispielsweise beim 16-fachen Oversampling und der Digitalfilterung.

Das mittlere Modell, der Uniti Star, ist mit einem CD-Player ausgestattet, dessen Laufwerk auch zum Rippen von CDs verwendet werden kann. Die bitgenauen Kopien werden mit Metadaten von Rovi angereichert und wahlweise im Format WAV oder FLAC lokal gespeichert, wozu eine USB-Festplatte an das Gerät angeschlossen wird. Auch der kleinere Uniti Atom und der Spitzen-Player Uniti Nova verfügen über einen USB-Anschluss für Massenspeicher. Neu ist, dass die Uniti-Player auch als Musikserver für andere UPnP-Abspielgeräte im Netzwerk dienen können.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_16-11-03_naim_Uniti_Nova_1.jpg

Die All-in-one-Player nutzen Class-A/B-Verstärker, die von den aktuellen NAIT-Modellen abgeleitet wurden, und verfügen über einen 3,5-mm-Kopfhörerausgang. Auch der integrierte Kopfhörerverstärker konnte gegenüber den Vorgängermodellen verbessert werden, insbesondere in puncto Basswiedergabe.

Moderne WLAN-Technik (802.11b/g/n/ac, 2,5 und 5 GHz) sorgt für stabile Verbindungen. Die dazu benötigten Antennen – je eine an der linken und der rechten Gehäuseseite – sind in die markanten Kühlrippen integriert und nach innen abgeschirmt.

Anstelle von Lautstärketasten kommt eine digital gesteuerte analoge Lautstärkeregelung zum Einsatz. Die Naim-eigene Technik hinter dieser Regelung gewährleistet hohe Klangqualität und absolute Kanalgleichheit. Der massive Aluminiumring und das leicht laufende, eigens entwickelte Präzisionslager des Reglers konnte man bereits an der Referenz-Vorstufe Statement NAC S1 und dem Wireless-Musiksystem Mu-so bewundern. Eine bidirektionale Fernbedienung, HDMI-ARC-Anschlüsse (optional am kleinen Modell) und die vorbildliche iOS- und Android-App, die auch den Musikserver Uniti Core steuert, runden das Bild ab.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_16-11-03_naim_Uniti_Core_2.jpg

Der dedizierte Musikserver Uniti Core nutzt ein hochwertiges Laufwerk mit optimierter Ripping-Engine und bietet mehrere Speicheroptionen. So ermöglicht der Einschub an der Rückseite des Geräts den schnellen Einbau einer HDD oder SSD. Wie bei den drei All-in-one-Playern kann jedoch auch eine lokal angeschlossene USB-Festplatte als Musikspeicher dienen. Natürlich kann der Musikserver gerippte Daten auch auf einem NAS ablegen.

Wie das Vorgängermodell erfasst auch der Uniti Core sämtlich Freigaben im Netzwerk und stellt die Musik für UPnP-Player zur Verfügung. Dabei kann man seine Sammlung wahlweise nach Speicherort durchsuchen oder alle Alben und Titel in einer gemeinsamen Liste anzeigen lassen.

Der Uniti Core kann bis zu 100.000 Titel verwalten und zwölf Streams mit einer Auflösung von maximal 32 Bit/384 kHz im Netzwerk zur Verfügung stellen. Eine integrierte Backup-Funktion sichert intern gespeicherte Musikdaten automatisch auf einer Netzwerkfreigabe oder einer lokal angeschlossenen USB-Festplatte. Darüber hinaus lässt sich der Musikserver dank Digitalausgang auch als Standalone-Player verwenden.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_16-11-03_naim_Uniti_Atom_7.jpg

Der Musikserver Uniti Core wird ab November, der All-in-one-Player Uniti Atom ab Dezember erhältlich sein. Die Modelle Uniti Star und Uniti Nova folgen Anfang 2017.

Herstellerangaben
Naim Uniti Serie
UVP Uniti Nova ab 4998 Euro
UVP Uniti Star ab 3998 Euro
UVP Uniti Atom ab 2198 Euro
UVP Uniti Core 2348 Euro
Garantie 5 Jahre bei Registrierung
  • Neue preisgünstige Lautsprecherkabel von Audioquest

    Die Entwickler bei AudioQuest sind Tüftler – wenn Sie die Möglichkeit haben, ein Kabel zu verbessern oder dem Kunden ein besseres Produkt anzubieten, dann tun sie das. Hier erklären, wie die neue Rocket-Serie entstand. Vor fast 20 Jahren stellten wir die ersten Modelle der Lautsprecherkabel-Serie Flat Rock vor: Slate, Bedrock, Granite und Gibraltar. In den nächsten beiden Jahrzehnten erfuhren diese Modelle viele Verbesserungen und bekamen schließlich neue Modellnamen, um diese Verbesserungen auch im Namen festzuschreiben.…
    21.06.2018
  • Cambridge Audio: Roadshow mit der Referenzserie

    Cambridge Audio feiert in diesem Jahr 50 Jahre Unternehmensgeschichte und präsentiert zu diesem Anlass die Referenzserie Edge. Der neue Maßstab des „Great British Sound“ wird im Rahmen der Cambridge Audio Roadshow bei ausgewählten Fachhändlern exklusiv live zu erleben sein. Ein halbes Jahrhundert voller Innovationen und Leidenschaft für Musik – und mit einem klaren Bekenntnis: Cambridge Audio feiert in diesem Jahr ein großes Jubiläum und blickt auf 50 Jahre „Great British Sound“ zurück. Die Mission, eine…
    14.06.2018
  • PSI Audios aktive Bassfalle AVAA C20

    Mit dem AVAA C20 präsentiert PSI Audio eine aktive Bassfalle zur Behandlung tieffrequenter Raumresonanzen zwischen 15 und 150 Hertz. Dieser Bereich des Spektrums sorgt oft für akustische Probleme in Hörräumen und Heimkinos und ist besonders schwierig in den Griff zu kriegen. Der Active Velocity Acoustic Absorber AVAA C20 eliminiert die Raummoden durch eine innovative Technologie, durch die er wie ein Loch in der Wand wirkt und den Klang im gesamten Raum ausgeglichener gestaltet. Das kompakte…
    13.06.2018
  • ELAC stellt die Lautsprecherserie Debut 2.0 vor

    ELAC, ein international führender Hersteller leistungsstarker Lautsprecher und Elektronik, kündigt die Linie „Debut 2.0“ an, eine neue Lautsprecherserie inklusive Subwoofern. Aufbauend auf dem Erfolg der ersten Generation, integriert der jüngste Zugang der Debut Familie eine Vielfalt neuer Features und Technologien. „Basierend auf dem Feedback der Händler und Endkunden, einhergehend mit Marktänderungen, haben wir die gesamte Linie überarbeitet und mit neu entwickelten Treibern, Schallführungen, Gehäusen sowie Frequenzweichen bestückt – resultierend in einer einfacher einzurichtenden Lautsprecherserie, die…
    07.06.2018
     
  • Confidence Linie von Dynaudio setzt neue Maßstäbe

    Die Confidence Linie wurde mit neuen Materialien, Techniken und Technologien auf den neuesten Stand gebracht. Dies sind nach Meinung des Herstellers die besten Lautsprecher, die Dynaudio je gefertigt hat. Der dänische Lautsprecherspezialist Dynaudio ermöglichte den Besuchern der Fachmesse HIGH END in München einen ersten Blick auf die neueste Inkarnation seiner legendären High-End-Lautsprecherlinie Confidence. Die neue Lautsprecherfamilie soll bei Design, Materialien und Fertigungstechniken neue Standards setzen. Hier kommen bekannte und geschätzte Technologien von Dynaudio zum Einsatz…
    06.06.2018
  • quadral aktiv: kraftvoll, präzise, innovativ

    quadral hat im Rahmen der diesjährigen HIGH END in München zwei ganz besondere Highlights präsentiert: Die Aktiv-Lautsprecher Aurum Alpha & Aurum Gamma betraten vor dem anspruchsvollen Publikum zum ersten Mal die Bühne Überzeugen können die Komponenten mit schlagkräftigen Argumenten, zu denen neben der hochwertigen und leistungsfähigen Elektronik auch bewährte Chassis aus der passiven Aurum-Serie, eine ausgeklügelte Gehäuse-Konstruktion sowie innovative Features wie die DIRAC-Raumeinmessung zählen. Bei beiden Modellen handelt es sich um 3-Wege-Standlautsprecher, die nach dem…
    01.06.2018
  • genuin audio präsentiert: Neo

    Der Hersteller genuin audio zeigt auf der HIGH END erstmals seinen Lautsprecher Neo. Dieser Schallwandler beschreitet kompromisslos und konsequent neue Wege. Er basiert auf Aktivtechnik in Kombination mit hochgradig komplexer digitaler Signalverarbeitung. Das Herz des vollaktiven 3-Wege-Lautsprechers bildet ein 32-Bit-DSP. Der digitale Signalprozessor ersetzt nicht nur eine konventionelle Frequenzweiche, er stimmt auch das komplette Lautsprechersystem in seinem Zeit- und Frequenzverhalten perfekt ab. Dabei kommt neben einer IIR-Filterung die Technologie der messdatenbasierten linearphasigen FIR-Filterung zum Einsatz.…
    09.05.2018
  • Bahnbrechende Bohne Aktivlautsprecher

    Das Top-Modell BB-18 der neuesten Generation der patentierten Aktivlautsprechersysteme von Bohne Audio wird erstmalig auf der HIGH END an Trinnov-Vorverstärkern mit volldigitaler Raumkorrektur vorgeführt. Dort werden auch der neue Subwoofer BA-18 und die Standlautsprecher BB-15 und BB-12 mit den zugehörigen Class-AB-MOSFET-Endstufen präsentiert. Die BB-18 spielt dabei zusammen mit den digitalen Vorverstärkern respektive Soundprozessoren mit volldigitaler Raumkorrektur des französischen Premium-Herstellers Trinnov. Sie besitzt einen 18-Zoll-Bass, der zusammen mit dem Bohne-typischen patentierten Bändchen ein Zweiwegesystem bildet. Das…
    08.05.2018
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen