NAD stellt die neue Classic Line vor

15.11.2016

High End Masters Technologie und BluOS Streaming für die Consumer Preisklasse.

NAD Electronics, der vielfach ausgezeichnete Hersteller von Audio- und Video-Komponenten, präsentiert vier neue Komponenten für die Classic Line:drei von Grund auf neu entwickelte Hybrid-Digital-Vollverstärker, die eine umfangreiche Ausstattung und hohe Leistung bieten, und den CD-Spieler C 568.

Die drei Vollverstärker verfügen über die effiziente Hybrid-Digital-Verstärkertechnologie, die auch in den Referenzverstärkern der Masters Serie zur Anwendung kommt. Sie bieten Streaming-Funktionen, zeitgemäße Anschlussmöglichkeiten inklusive Phono-Eingang und ein neues Design.Das Einstiegsmodell C 338 (699,- Euro) ist ein kompakter aber sehr leistungsfähiger Vollverstärker. Drahtloses Audiostreaming wirdper WLAN und Bluetooth unterstützt. Die Modelle C 368 (ab 999,-) und C 388 (ab 1.749,-) lassen sich durch die modulare NAD MDC-Technologie individuell konfigurieren oder jederzeit an zukünftige technische Standards anpassen.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_16-11-15_nad_NAD_C368_front.jpg

Alle drei Verstärker bieteneine bi-direktionale Bluetooth®-Funktion mit Unterstützung des aptX®Codecfür drahtloses Musikstreaming. Eingehende Signale können per Bluetooth an kompatible Kopfhörer gesendet werden. Die Bedienung erfolgt über die mitgelieferte Fernbedienung oder eine Control-App für iOS und Android-Geräte im Falle des C 338 respektive über die BluOS-App für den C 368 und C 388. Die Vorverstärkersektionen besitzen nun eine Solid-State Lautstärkeregelung mit einem hochauflösenden Dynamikumfang von 120 db in 0,5-Dezibel-Schritten. Der D/A-Wandler ist als 8-Kanal Variante in Doppel-Differential-Modus realisiert, um ebenfalls einen Dynamikumfang von 120 db zu gewährleisten und Verzerrungen nahezu gänzlich zu minimieren. Plattenspieler lassen sich über den integrierten Phonovorverstärker (MM) mit digitaler RIAA-Entzerrung anschließen.

Die Markteinführung beginnt Ende Oktober mit den beiden größeren Modellen C 388 und C 368, die als Hybrid-Digital-DAC-Verstärker alle notwendigen Voraussetzungen für eine Klangperformance derSpitzenklasse erfüllen. Diesehr hohen Leistungsreserven ermöglichen die Kombination mit einer Vielzahl von Lautsprechern. DerC 388 liefert eine Dauerleistung von 2 x 150 W, der C 368 2 x 80 W, mit jeweils kaum messbaren Rausch- und Verzerrungswerten.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_16-11-15_nad_NAD_C388_3_4.jpg

Der C 368 und der C 388 besitzen je zwei Steckplätze für MDC Module, die eine individuelle Konfiguration ermöglichen und gewährleisten, dass die Verstärker auch in Zukunft jederzeit auf den neuesten technischen Stand gebracht werden können. Aktuell erhältlich sind ein USB-Modul, ein HDMI-Modul und das aus den Modellen C 390DD und Masters M12 bekannte BluOS Modul. Mit dem BluOS Modul werden die Verstärker zu Streaming Clients, die Musikdateien nahezu jeden Formats mit bis zu 24 Bit und 192 kHz wiedergeben können. Durch die Kompatibilität zu allen Playern von Bluesound lassen sich so im Handumdrehen aufwändige Multiroomsysteme realisieren.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_16-11-15_nad_NAD_C388_Rear.jpg

Das Einstiegsmodell C 338 wird voraussichtlich im November in Deutschland erhältlich sein. Es liefert trotz seiner sehr kompakten Abmessungen eine vollkommen rausch- und verzerrungsfreie Dauerleistung von 2 x 50 Watt, bzw. 2 x 150 Watt Impulsleistung an 4 Ohm. Das aktive Netzteil wird von der neuentwickelten asymmetrischen PowerDrive-Schaltung kontrolliert und liefert 160 Watt bzw. über 300 Watt für Dynamikspitzen. Trotz dieser Werte verbraucht der C 338 nicht einmal halb so viel Strom wie das Vorgängermodell C 326BEE.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_16-11-15_nad_NAD_C338_3_4.jpg

Über die integrierte WLAN Schnittstelle fungiert der C 338 als UPnP Client. Dies ermöglicht Audiostreaming aus lokalen Musikarchiven und die Wiedergabe von Internetradio.

„Seit der aufsehenerregenden Markteinführung des NAD 3020 vor mehr als 40 Jahren ist der Name NAD mit hervorragend klingenden, aber erschwinglichen Vollverstärkern verbunden und diese drei neuen Modelle führen diese Tradition mit ganzem Stolz fort“, kommentiert Greg Stidsen, Director of Technology and Product Planning bei NAD Electronics. „NAD hat die Grenzen digitaler Verstärkertechnologie mit der neuen Hybrid-Digital-Architektur und asymmetrischen PowerDrive Netzteilen nochmals weiter ausgelotet. Wir haben das Problem technische Obsoleszenz mit MDC eliminiert und die Ausstattung mit WLAN Streaming und BluOS Wireless Multiroom perfektioniert.“

Ergänzt wird die neue Classic Line durch den CD-Player C 568, der als Nachfolgemodell des vielfach ausgezeichneten C 565BEE gilt. Der C 568 passt optisch perfekt zu den neuen NAD Verstärkern. Technisch bietet er alle Voraussetzungen für besten Klang: eine getrennte Stromversorgung mit Ringkerntransformator für die analoge und digitale Sektion sowie einen Wolfson D/A-Wandler, der mit einem neuen Clock-Modul und superschnellen Operationsverstärkern ein perfektes Zusammenspiel mit den neuen Verstärkern garantiert.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_16-11-15_nad_NAD_C568_3_4.jpg

„Ein Erfolgsmodell durch ein direktes Nachfolgemodell zu ersetzen ist immer mit einem großen Risiko behaftet, aber genau das haben wir gemacht“, kommentiert Greg Stidsen. „Bei NAD dreht sich alles darum, bestehende Dinge noch besser zu machen, und wir waren sicher, dass wir das auch bei einem echten Erfolgsmodell schaffen können. Dabei haben wir uns ausschließlich auf die Bereiche des Players konzentriert, die den größtmöglichen Klanggewinn versprachen, wobei ein Kostenanstieg unbedingt vermieden werden sollte. Das Ergebnis ist ein absolut bemerkenswerter CD-Player mit außergewöhnlich gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.“

Vertrieb
NAD bei Dynaudio International GmbH
Anschrift Ohepark 2
21224 Rosengarten
Germany
Telefon +49 4108 41800
Fax +49 4108 418010
Web www.dynaudio.com
Web www.nad.de

  • Dynaudio erneuert die erfolgreiche Xeo Serie

    Der Dynaudio hat seine erfolgreiche Xeo Serie überarbeitet. Neben einem neuen Design bieten Xeo 20 und Xeo 30, die die bisherigen Modelle Xeo 4 und 6 ersetzten, eine höhere Klangqualität, verbessertes DSP, Direkteingänge für analoge und digitale Musikquellen, volle 24 Bit/96 kHz Wiedergabe sowie Bluetooth 4.0 mit aptX Unterstützung Die digitale Signalverarbeitung und Klangabstimmung wurde überarbeitet und profitiert von der Entwicklung der neuesten Dynaudio Studio-Lautsprechergeneration LYD. Die Verbesserungen beinhalten optimierte Limiter für bessere Performance bei…
    14.02.2018
  • Neuer kompakter DAC von MYTEK: Liberty DAC

    Liberty DAC ist der neueste Allzweck PCM-, MQA-, DSD-, und USB2-DAC von Mytek. Er verfügt über mehrere digitale Eingänge, eine digitale Lautstärkeregelung, unsymmetrische und symmetrische Audioausgänge und einen leistungsstarken Kopfhörerverstärker. Der Liberty DAC kostet 995 US-Dollar. Herstellerangaben MYTEK Liberty DAC Akzeptierte Abtastraten bis 384k, 32bit PCM, natives DSD bis zu DSD256, DXD Dynamikbereich 127dB MQA™ Hi-Res-Decoder eingebaute zertifizierte Hardware Digitale Eingänge USB2 Class2 (OSX, Linux treiberlos, alle Formate), AES / EBU (PCM bis 192k, bis…
    09.02.2018
  • Advance Paris präsentiert Smart Line UX 1

    Dieses Multitalent erweitert die Smart Line Exklusiv-Modelle von „Advance Paris“ mit High-End Streaming und qualitativ hochwertiger CD-Wiedergabe im Kompakt-Format. Optisch und akustisch passt er perfekt zu anderen HiFi-Bausteinen der Smart Line-Serie. Der Smart Line UX1 ist das neueste Mitglied der etablierten Produktfamilie unter dem Premium-Label „Advance Paris“ und begeistert sogleich mit einem besonders weitreichenden Ausstattungsumfang, der zusätzlich zur audiophilen CD-Wiedergabe ein umfangreiches Portfolio an Multimedia-Features bietet und selbst die digitalen Radiosignale von DAB/DAB+ verarbeitet. Die…
    02.02.2018
  • AudioSolutions neue Lautsprecher-Linie Figaro

    Mit Figaro bietet AudioSolutions eine Lautsprecher-Serie an, die hohe audiophile Klangqualität mit einem modernen Erscheinungsbild verbindet. Figaro positioniert sich im Portfolio der Litauer zwischen der Einstiegs-Linie Overture und der Top-Serie Vantage. Die Deutschland-Premiere findet auf den Norddeutschen Hifi-Tagen am 3. und 4. Februar statt. Bei der neuen Reihe ist es dem engagierten osteuropäischen Hersteller gelungen, die Essenz der Marke AudioSolutions in einem Produkt zu versinnbildlichen: exzellent gefertigte, zeitgemäß gestaltete und akustisch kompetent entwickelte Lautsprecher zu…
    01.02.2018
     
  • Der X-Stream 9 von Advance Paris

    Der X-Stream 9 kombiniert hochwertige CD-Wiedergabe, Radio-Empfang und umfangreiche Streaming- und Multiroom-Features, Hinzu kommen die Wiedergabe von PC/MAC/NAS, AirPlay, Internetradio, ein Integrierter DAB/DAB+ Tuner, die Unterstützung von DSD-Dateien und eine kostenlose Android- und iOS-App. Der X-Stream 9 von Advance Paris ist ein wahrer Alleskönner: Der klassische HiFi-Part der hochwertigen CD-Wiedergabe wird von der problemlosen Integration des X-Stream 9 ins vorhandene Heimnetzwerk komplettiert. Per Ethernet oder drahtlos verbunden bietet die Kombi aus CD- und Netzwerk-Audio-Player volle…
    30.01.2018
  • AVM neues Vorverstärker-Flaggschiff

    Der von Grund auf neu entwickelte OVATION PA 8.2 Vorverstärker treibt das flexible Modularkonzept der badischen Edelmanufaktur noch weiter auf die Spitze und bietet eine ganze Reihe an audiophilen Sensationen: Ein- und Ausgänge können praktisch nach Belieben über ebenfalls neue Steckkarten kombiniert werden. Neben analogen Eingängen wird auch ein Digitalmodul basierend auf dem OVATION DAC, eine Phonostufe und ein Tuner-Modul angeboten. Sogar ein Ausgangsmodul mit Röhren steht neben einem klassischen Transistorausgangsmodul zur Wahl. Weitere Highlights…
    23.01.2018
  • Chord Sound in reinster Form: QUTEST

    Auf der CES 2018 hat der Chord Electronics den jüngsten Spross seiner erfolgreiche D/AWandler-Familie vorgestellt. Der QUTEST tritt als Nachfolger des kompakten 2QUTE an, basiert auf der Technologie des vielfach ausgezeichneten HUGO2 und bietet den längst legendären Chord-Sound auf kleinstem Raum. QUTEST ist ein wahrhaft puristischer DAC. Im Gegensatz zu seinen engen Verwandten im Portfolio von Chord verfügt er weder über einen Kopfhörerverstärker noch einen integrierten Akku und ist deshalb ausschließlich dafür gedacht, den Klang…
    22.01.2018
  • Neue Bohne Audio Aktiv-Lautsprecher

    Bohne Audio, die deutsche Lautsprecher-Manufaktur aus Engelskirchen bei Köln, hat ihr komplettes Standlautsprecher-Programm neu aufgelegt und erweitert: Gänsehaut am laufenden Bändchen. Denn Herzstück der High-End-Aktiv-Lautsprecher ist das patentierte Breitband-Dipol-Bändchen: Es ist– je nach Modell – in der Lage, Frequenzen zwischen 500 Hertz und 20 Kilohertz bei sage und schreibe über 120 Dzibel Spitzenschalldruck hörtechnisch unverzerrt abzubilden: weltweit einzigartig! Außerdem profitieren Kunden ab sofort von deutlich verbesserten Konditionen dank Direktvertriebs. Jörg Bohne, Mastermind und Chefentwickler der…
    16.01.2018