Marantz SA-10 SACD Players/DAC

08.12.2016

Marantz stellt den SA-10 SACD/CD-Player/DAC aus seiner bislang hochentwickeltsten HiFi-Linie vor, der Premium 10 Baureihe. Sie zeichnet sich durch bahnbrechende Marantz-Audiotechnik auf höchstem Niveau aus, die entworfen wurde, um den bestmöglichen Klang von hochauflösenden Audioformaten und CDs gleichermaßen zu reproduzieren.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_16-12-08_marantz_MARANTZ-SA-10-Gold.jpg

Der SA-10 ersetzt den SA-7, den vorherigen Marantz Referenz-CD-Spieler. Anders als sein Vorgänger ist er nicht nur ein erstklassiger CD-Spieler für CDs, SACDs und sogar für hochauflösende Musik, die auf physische Datenträger gebrannt wurde, sondern auch ein hochmoderner Digital-Analog-Wandler, der einzigartige Technologien nutzt, um jede Feinheit digitaler Musikdateien zu extrahieren. Hierfür wird eine Kombination aus praxisbewährten Marantz' audiophilen Verfahren und neuen, innovativen Lösungen verwendet, die speziell für den SA-10 kreiert wurden.

Was auf den ersten Blick widersprüchlich klingen mag, ist das Ergebnis neuester Entwicklungen im Audio-Bereich: Der SA-10 ist der erste Spieler/USB-DAC, der streng genommen gar keinen DAC hat! Ermöglicht wird dies durch das sogenannte Marantz Musical Mastering (MMM), einen neuen Ansatz zu einem beinahe 35 Jahre alten Problem – das Beste aus Musik herauszuholen, die in digitaler Form gespeichert ist, ohne Artefakte mit zusätzlichem Verarbeitungsbedarf nach der Konvertierung einzuführen. In einem zweistufigen Vorgang, bestehend aus MMM-Conversion und MMM-Stream, kommt Marantz-Fachwissen zum Tragen, das bis zu den Anfängen der CD zurückreicht.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_16-12-08_marantz_mz_sa10_back.jpg

Die Idee für den Marantz SA-10 war einfach: den besten CD-Spieler/ DAC zu bauen, den das Unternehmen je produziert hat. Das bedeutete, in jedem Bereich zurück zu den Wurzeln, von der Abtastung der CD selbst, bis zur Art und Weise, wie die digitalen Signale weiterverarbeitet werden. Gleichzeitig sollte gewährleistet werden, dass das Design absolut zukunftssicher ist. Deshalb ist ein asynchroner USB-B-Eingang als Computeranschluss mit an Bord.

Um SACD, CD, DVD-R/RW und CD-R/RW Scheiben abzuspielen, vermied das Marantz Team den Pfad, der gewöhnlicherweise für Spieler dieser Sorte eingeschlagen wird, ein ‘handelsübliches’ DVD-ROM Laufwerk einzubauen, die gemeinhin in Computern zu finden sind. Stattdessen entwickelten sie einen ganz neuen CD-Mechanismus: der neue SACD-M3 ist einzigartig im SA-10 und kann nicht nur CDs und SACDs abspielen, sondern auch hochauflösende Audiodateien, die entweder auf CD oder DVD gespeichert sind.

Der Markenbotschafter von Marantz, Ken Ishiwata, erklärt: „Bereits als die ersten CD-Spieler auf den Markt kamen, war die Abtastung eine unserer Stärken. Mit SACD ist es ebenso. Ohne Frage ist unsere Herangehensweise kostenaufwendiger, aber für ein ganz besonderes Ergebnis nehmen wir dies in Kauf. Hinzu kommt, dass heutzutage nicht mehr viele SACD-Mechanismen auf dem Markt sind. Diese Art von Laufwerken kann nicht günstig hergestellt werden, daher ist sie auf unsere Spitzenprodukte begrenzt.“

Die Digital-Analog-Konvertierung ist sowohl für CDs als auch externe Quellen, die an den digitalen Eingang des Spielers angeschlossen sind, verfügbar. Der digitale Eingang beinhaltet dabei auch eine asynchrone USB-Schnittstelle für den Anschluss eines Computers. Der Konvertierungsvorgang ist ebenso akribisch wie innovativ. Anstatt ultrahochauflösende Dateien abwärts zu konvertieren, damit sie sich für einen herkömmlichen Digital-Analog-Wandler eignen, konvertiert der SA-10 alles aufwärts zu DSD256 in einem Vorgang, der als Marantz Musical Mastering- Konvertierung bekannt ist.

Zwei Haupttaktgeber werden genutzt, um sicherzustellen, dass alle digitalen Signale direkt in DSD256 konvertiert werden – das entspricht dem Vierfachen des SACD Standards – ohne den Bedarf nach Abtastraten-Konvertierung. Außerdem gibt es die Wahl zwischen zwei Filtereinstellungen, die dem Zuhörer erlauben, den Klang nach den eigenen Wünschen zu gestalten. Die andere Hälfte des Marantz Musical Mastering Pakets – Marantz Musical Mastering Stream – bereitet dieses DSD256-Signal für einen analogen Ausgang an einen Verstärker vor. Basierend auf einer Technologie, die bis zur Frühgeschichte von Datenstrom-Konvertierung zurückgeht, ermöglicht dies einen sehr einfachen Umwandlungsvorgang.

Senior Electronics Engineer Rainer Finck arbeitet seit zwei Jahrzehnten an Marantz Reference CD-Spielern und war von zentraler Bedeutung für das SA-10 Projekt: „Da ich damals in den späten 80ern einer der Techniker von Philips war und an den Datenstrom-Konvertern der Firma arbeitete – der letzte war ein DAC-7 – konnten wir auf dieses Wissen zurückgreifen, um unseren eigenen Datenstrom-Konverter für den SA-10 zu bauen“, so Finck.

Der Ausgang des MMM-Konvertierungs-Prozesses ist faktisch bereits ein Analogsignal, da es sich um einen hochfrequenten Datenstrom aus Einzelimpulsen handelt. Damit ist die meiste digitale Arbeit geleistet und dieser Datenstrom benötigt nicht mehr als einen hochqualitativen Tiefpassfilter, um das reinstmögliche analogen Audio-Signal bereitzustellen. Für seine augenscheinliche Komplexität ist dies eine sehr einfache und sehr elegante Lösung im Vergleich zu digitaler Verarbeitung. Deshalb kann Marantz zu Recht behaupten, dass es sich um den ersten Spieler/USB-Konverter ohne einen D/A-Wandler handelt – er braucht keinen!

SA-10 SACD Player / DAC – Haupteigenschaften

  • Komplett neuer Transportmechanismus SACD-M3 für CD, SACD und weitere Medien
  • Wiedergabe hochauflösender Audiodateien von DVD-ROM
  • USB-Eingang für Hi-Res-Audio bis PCM / DXD 384 kHz / 32 Bit und DSD 11,2 MHz
  • Aufwändige vollständige Isolation des USB-Eingangs und der anderen Digitaleingänge zur Vermeidung der Übertragung von Rauschen
  • Innovatives Upsampling auf DSD und Filterung mit einzigartiger Marantz Musical Mastering-Streamingtechnologie
  • Komplett neu entwickelte direkte Marantz Musical Mastering-Konvertierung (1-Bit) von DSD in Analogsignale
  • Hochwertige analoge Ausgangsstufe mit Marantz HDAMs
  • Großzügig dimensioniertes Netzteil mit Ringkerntransformator
  • Dedizierter Kopfhörerverstärker mit vollständig diskreter Konstruktion

Die Premium 10 Reihe ist ab Februar 2017 in den Farben Gold und Schwarz erhältlich, der SA-10 zu einer UVP von 7000 Euro.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_16-12-08_marantz_MARANTZ-SA-10-BK.jpg

Vertrieb
Marantz Deutschland
Anschrift Division of D&M Germany
Hakenbusch 3
D-49078 Osnabrück
Web www.marantz.de

  • Einführungsrabatt für Innuos Musikserver der MK.III Serie

    Mit dem zehn Prozent Rabatt auf Vorbestellungen bedankt sich CM-Audio bei allen Kunden, die geduldig auf die neue MK.III Serie warten und sich jetzt ihren Innuos Musikserver reservieren möchten. „Wir bekommen die ersten lieferbaren Modelle direkt per DHL Express aus der Innuos-Fabrik in Portugal“, so Markus Flöter von CM-Audio. Das auf Musikserver spezialisierte HiFi Studio in Mönchengladbach führt alle Modelle der Innuos Musikserver vom Einstiegsmodell ZENmini für 1.000 Euro bis zum neuen Flaggschiff Statement für…
    12.10.2018
  • Neues SIGNATURE XL-Lautsprecherkabel von Chord

    Das Lautsprecherkabel Signature XL ist die neuste Version eines der am längsten lieferbaren – und beliebtesten – Chord-Kabel. Es bietet innovative Technologie und eine verbesserte Leistung. Das original Signature-Kabel war 2004 das erste abgeschirmte Lautsprecherkabel von Chord Company und markierte einen enormen Sprung im Leistungsspektrum der Lautsprecherkabel. Es war auch das größte, massivste und „hellste“ Kabel, das Chord Company bis dahin hergestellt hatte. Die Leiter waren aus sauerstofffreiem Kupfer, die Isolierung aus geschäumtem Polyethylen. Die …
    11.10.2018
  • Thorens präsentiert zwei neue Plattenspieler

    Thorens startet mit dem Beginn der Saison eine Produktoffensive. Auf den Westdeutschen Hifi-Tage wurden mit dem TD 201 und TD 202 zwei neue Modelle für fortgeschrittene Einsteiger vorgestellt. Die beiden Modelle kommen vorkonfiguriert mit Tonabnehmer und eingebautem, abschaltbaren Phonovorstärker für MM-Systeme für den Direktanschluss an Hochpegeleingänge von Verstärkern oder Receivern. Der TD 202 besitzt zusätzlich noch einen USB-Ausgang mit vorgeschaltetem Analog/Digital-Wandler, um die abgespielte Schallplatte direkt zu digitalisieren und am Computer aufzunehmen. Der TD 201…
    09.10.2018
  • RME ADI-2 Pro FS Black Edition

    Mit dem ADI-2 Pro stellt RME einen AD/DA-Wandler der Referenzklasse vor. Er vereint mehrere Geräte in einem und bietet eine einfache, in den meisten Fällen automatisierte Bedienung. Das Gerät besitzt ein beeindruckendes Verhältnis von Größe zu Funktionen, exzellente technische Daten und zwei leistungsstarke Kopfhörerausgänge. Die auf 500 Geräte limitierte „Black Edition“ besitzt eine schwarze Frontplatte und verzichtet auf eine Rack-Befestigung. RMEs Jubiläums Referenz AD/DA-Wandler ist: ein High-End AD/DA-Konverter in professioneller Studio-Qualität ein 2-facher Kopfhörerverstärker in…
    08.10.2018
     
  • Acoustic Energys THE WHITE ONE kommt

    Bald ist es so weit! Wegen unzähligen Testerfolge und -auszeichnungen kommt die AE 100 von ACOUSTIC ENERGY in Satin Weiß in limitierter Sonderedition. Kompakte Lautsprecher in Weiß stehen bei vielen Hifi-Begeisterten sehr hoch im Kurs. Und wenn Sie dann noch so gut aussehen, gibt es keinen Grund nicht zuzugreifen. „So klein wie möglich, so groß wie nötig“ lautete die Devise bei der Entwicklung der THE WHITE ONE. So verfügt dieser kompakte Monitor über einen 10,2-Zentimeter-Tiefmitteltöner…
    04.10.2018
  • Druckvoller Tiefbass aus elegantem Design-Gehäuse

    Der neue „wireless“ Aktiv-Subwoofer SIRA L-1 von Electrocompaniet ergänzt die drahtlose „EC Living“-Produktlinie im Tiefbassbereich und arbeitet perfekt mit Streaming-Komponenten wie TANA SL oder RENA zusammen. Trotz des satten Bassdrucks riesiger Tieftöner gefällt der Subwoofer auch optisch dank kompakter Abmessungen und elegantem Outfit. Ausgestattet mit einer 200 W starken Class-D-Endstufe, zwei siebn Zoll großen Hochleistungs-Tieftönern und einem Sieben-Zoll-Passiv-Radiator zur Vibrations-Vermeidung, integriert sich der schicke Bass-Würfel ganz automatisch in das Klangbild aller vorhandenen „EC Living“-Lautsprecher. Mit…
    26.09.2018
  • AT bringt neue Einsteiger-Tonabnehmer-Serie

    Handgefertigte Phono-Tonabnehmer kennt man von Audio-Technica bereits seit 1962. Nun präsentiert der japanische Hersteller die neue Serie VM95 mit kostengünstigen Dual-Moving-Magnet-Tonabnehmern. Die neue Tonabnehmer-Generation profitiert von Audio-Technicas langjähriger Entwicklungserfahrung und umfasst insgesamt sechs verschiedene Modelle, die alle über das gleiche Gehäuse und entsprechend kompatible Abtastnadeln (Typ AT-VMN95) verfügen und so einen schnellen, einfachen Austausch oder ein Upgrade der Nadel ermöglichen. Das legendäre Vorgängermodell AT95E, dessen Nachfolger ebenfalls Teil dieser Serie ist, wurde bereits vor 38…
    19.09.2018
  • Neuer Vertrieb: Antipodes Musikserver

    Die NEM – New Enterprise Media GmbH – hat den Vertrieb für Antipodes Musikserver in Österreich und Deutschland übernommen. Antipodes Musikserver sind technisch innovative Streaming Lösungen, so leistungsstark, dass sie perfekt als Roon Musikserver agieren, mit geringen Abmessungen und einem modernen Design. Sie können in jede Musikanlage integriert werden, verbinden sich mit dem Heimnetzwerk und bieten unter anderem auch den Zugang zu Internet-Musik-Streaming-Diensten wie TIDAL, QOBUZ, SPOTIFY et cetera Einrichtung und Bedienung der Antipodes Musikserver…
    12.09.2018
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen