Chord stellt den Hugo 2 vor

13.01.2017

Chord präsentierte auf der CES auch den Hugo 2, eine stark überarbeitete Version der legendären Wandler-Kopfhörerverstärker-Kombination, mit neuen Gehäuse, neuen Features und noch besserem Klang.

Es ist genau drei Jahre her, dass Chord Electronics am selben Ort erstmals den transportablen Wandler mit Kopfhörerverstärker zeigte, der zum Meilenstein in der Audio Landschaft wurde: den Hugo. Fortschritte in der Digital-Technologie ermöglichten es Chord nun, die nächste Generation zu entwickeln: den Hugo 2. Das neue Gerät erhielt unfassende Upgrades und steht dennoch in der Tradition des ungemein beliebten Originals. Es bringt die Chord-Electronics-eigene FPGA-Technologie klanglich und technisch auf den neusten Stand und ergänzt sie um spannende Ausstattungsmerkmale.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_17-01-13_chord_Hugo-2-Silver-and-Black-BG.jpg

Der Hugo 2 bekam ein neu gestaltetes Gehäuse, das aus einem Aluminiumblock in Luftfahrt-Qualität herausgearbeitet wurde und sich von seinem Vorgänger durch ein schärferes Profil, eine geringere Höhe und vier kugelförmige Kontroll-Knöpfe unterscheidet. Die Kugeln, die auf der Oberseite angeordnet sind, um Platz für seitlich andockende, zukünftige Zusatzmodule zu schaffen, bestimmen den Betriebszustand, den aktive Eingang, das aktuelle Filter und den Grad des Crossfeeds und geben mit ihrer farbigen Beleuchtung Rückmeldung über die Wahl des Benutzers. Die ebenfalls in die Oberseite integrierte Kugel zur Lautstärkeregelung wurde beibehalten und vergrößert, um die Bedienung noch intuitiver zu machen. Das moderne Design und die erweiterte Funktionalität wurden gewählt, um die verstärkte heimische Nutzung sowohl in Desktop-, als auch in konventionellen Heim-Anlagen zu erleichtern – trotz der Mobilität des Hugo 2. Die Fernbedienung für alle Funktionen steigert die Flexibilität. Die praktische Hochpegel-Betriebsart des Originals wurde natürlich beibehalten.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_17-01-13_chord_Hugo-2-S-PAK-High-USB-BG.jpg

Es werden der modernste FPGA und hochentwickelte WTA-Filter (Watts-Trasient-Aligned-Filter) in den Hugo 2 implementiert, um eine große Anzahl von Verbesserungen zu realisieren. Fortschritte wurden vor allem bei der zeitlichen Exaktheit, der Reduzierung von Rauschen sowie bei der Leistung und dem Dynamikumfang des Kopfhörerverstärkers erzielt. Die Anschlüsse und Schalter des Hugo 2 besitzen nun laser-gravierte Beschriftungen, um die Bedienung zu erleichern. Das Gerät verfügt über vier digitale Eingänge: optisch, koaxial und USB plus Bluetooth. Über USB ist die Wiedergabe von HiRes-Dateien von bis zu 768 Kilohertz und achtfach DSD (DSD512) möglich. Als Analogausgänge stehen ein Stereo-Hochpegel-Ausgang (Cinch) und zwei Kopfhörerbuchsen (3,5 und 6,35 Millimeter) bereit. Ein mit einer eigenen Kugel zu betätigender Schalter erlaubt die Wahl von vier verschiednen Filtern, so dass der Besitzer des Hugo 2 den Klang ganz nach Geschmack mehr in Richtung Wärme, Geschmeidigkeit, Transparenz oder Exaktheit konfigurieren kann.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_17-01-13_chord_Hugo-2-S-PAK-High-i_o-BG.jpg

Für den Musikgenuss über Kopfhörer wurde auch beim Hugo 2 die populäre Crossfeed-Schaltung des Originals beibehalten, deren Intensität mit einer eigenen Kugel in drei Stufen gewählt werden kann. Das System fügt jedem Kanal ein um 400 Millisekunden verzögertes und klanglich bearbeitetes Signal des jeweils anderen Kanals hinzu, um das Übersprechen der Lautsprecher auf den anderen Kanal in einem üblichen Wohnraum zu simulieren. Die Akkulaufzeit wurde auf 14 Stunden ausgedehnt, und es stehen zwei automatische Lade-Arten für die speziellen Mikro-USB-Lade-Buchse zur Verfügung: schnell mit 1,8 Ampere und langsam mit weniger als einem Ampere. Ein Anzeige informiert über Ladung und Akkukapazität. Eine bessere Ausgangsstufe mit neuen, digitalen Gleichstrom-Servos statt Kondensatoren im Signalweg wie beim ersten Hugo reduziert Verzerrungen und verbessert die Stromlieferfähigkeit der Ausgangsstufe.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_17-01-13_chord_Hugo-2-PCB.jpg

Herstellerangaben
Chord Hugo 2
Eingänge 1 x TOSLink (optisch), 24-bit/192kHz-fähig
1 x Cinch Koaxial-Eingang, 24-bit/384kHz-fähig
1 x HD-USB-Eingang, 32-bit/768kHz- und DSD512-fähig
1 x aptX Bluetooth
Outputs 1x 3.5mm Kopfhörer-Klinkenbuchse
1x 6.35mm (1/4 inch) headphone jack
1x (pair) stereo RCA phono output
Frequenzgang 20Hz – 20kHz +/- 0,2dB
totale harmonische Verzerrungen <0.0001% bei 1kHz, 3V RMS an 300Ω
Rauschen 2,6 µV keine messbare Modulation des Rauschteppichs
Fremdspannungsabstand 126dB A-gewichtet
Kanaltrennung 135dB bei 1kHz 300Ω
Maximale Ausgangsleistung (bei Clipping mit 1% Verzerrungen) 94 mW an 300Ω; 740 mW an 33Ω; 1050 mW an 8Ω
Ausgangsimpedanz 25 mΩ (0,025Ω)
Ausstattung weiterentwickelte digitale Laustärkeregelung, Crossfeed-Filternetzwerk, vierstufige Filter zur Frequenzformung, über einen Mikro-USB-Anschluss schnell zu ladende Akkus für 14 Stunden Betriebszeit
Filterlänge 49.195 taps (fast doppelt so viel wie beim original Hugo)
Preis 2300 Euro
Verfügbarkeit in der ersten Hälfte 2017

Vertrieb
G8 & friends GmbH – High Quality Distribution
Anschrift Schwelmer Str. 8
40235 Düsseldorf
Telefon +49 211 97176091
Fax +49 211 97176091
E-Mail info@g8friends.de
Web www.g8friends.de