Neuer Vorverstärker von Audia Flight: FLS 1

12.07.2017

Für ihre Strumento-Serie, bestehend aus Vorstufe sowie Stereo- und Mono-Endverstärkern, haben die Entwickler von Audia Flight international positive Kritiken erhalten. Mit der FLS-Reihe präsentiert das Unternehmen nun Geräte, die zu einem erschwinglicheren Preis ähnlich herausragende Klangqualität bieten sollen.

Firmengründer Andrea Nardini und Massimilano Marzi haben den neuen Vorverstärker FLS 1 auf dem Schaltungskonzept der renommierten Vorstufe Strumento No. 1 aufgebaut. Aufgrund der engen technischen Verwandtschaft der beiden Geräte nennen sie ihren FLS 1 daher auch scherzhaft "Strumentino". Der FLS 1 setzt wie sein großes Vorbild auf drei Stromversorgungen in Form von gekapselten, vergossenen Ringkerntransformatoren. Alle Schaltungen sind nicht nur symmetrisch, sondern auch im Doppel-Mono-Aufbau ausgeführt.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_17-07-13_audiaflight_AudiaFlight_1.jpg

Der auffälligste Unterschied zur großen Strumento No. 1 ist der Verzicht auf eine Lautstärkeregelung mit relaisgeschalteten Einzelwiderständen. Stattdessen ist im FLS 1 eine IC-basierte Lösung integriert – die in der Strumento No. 1 allerdings für schnelle Lautstärkeänderungen ebenfalls zum Tragen kommt. Der FLS 1 hält sich im Class-A-Betrieb mit einer Stromaufnahme von rund 36 Watt vornehm zurück; im Standby-Modus verbraucht er weniger als 1 Watt. Der FLS 1 soll den für Audia Flight typischen offenen, luftigen und dennoch warmen Klangcharakter besitzen und sich gleichzeitig durch eine weiträumige Bühnendarstellung und eine schon fast unheimliche Basspräzision auszeichnen, was in dieser Kombination wohl nur mit einer Transimpedanz-Schaltung realisierbar ist. Die Eingänge des FLS 1 können nicht nur benannt und in der Vorverstärkung angepasst werden, sie lassen sich im Menü auch gänzlich abschalten. So ist das Gerät zum Beispiel bei der Verwendung von nur zwei Quellen entsprechend konfigurierbar. Wie bei der Strumento No. 1 kann jeder Eingang auch als Direkteingang – zum Beispiel für Heimkinoanwendungen – genutzt werden.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_17-07-13_audiaflight_AudiaFlight_2.jpg

Mit dem klanglich herausragenden Kopfhörerausgang haben Nardini und Marzi dem FLS 1 ein ganz besonderes Feature spendiert. Dieser Ausgang kann nicht nur auf High Gain und Low Gain gestellt werden, sondern er liefert, wenn es sein muss, auch satte 12 Watt an 8 Ohm, damit sich ein stromhungriger Magnetostat daran ebenso wohlfühlt wie ein hochauflösender dynamischer Kopfhörer. Auf der Rückseite des FLS 1 finden sich zwei Steckplätze für optionale Platinen, die man ohne technische Vorkenntnisse selbst einsetzen kann. Eine Phono-Platine für MM- & MC-Tonabnehmer und eine D/A-Wandler-Platine sind in Arbeit. Wer möchte, kann seine Vorstufe somit später noch aufrüsten. Für die Ansteuerung des FLS 1 liefert Audia Flight eine Vollmetall-Fernbedienung mit. Das Display ist abschaltbar.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_17-07-13_audiaflight_AudiaFlight_3.jpg

Herstellerangaben
Audia Flight FLS 1
Eingänge 2 x symmetrisch (XLR), 3 x unsymmetrisch (Cinch), 2 x Options-Slot-Eingänge (Phono MM & MC / DAC)
Ausgänge 1 x symmetrisch (XLR), 1 x unsymmetrisch (Cinch), 1 x unsymmetrisch (Cinch) (Tape Out)
Verstärkungsbereich -90 dB bis 10 dB
Verstärkungsauflösung 0,5 dB Schritte
Frequenzbereich 0,3 Hz – 500.000 Khz, 81 Watt RMS, -3 dB)
Flankensteilheit 100 V/μs (an 8 Ohm)
Harmonische Verzerrung < 0,05 %
Signal-Rauschabstand 98 dB
Eingangsimpedanz 47 kΩ symmetrisch oder unsymmetrisch
Ausgangsimpedanz <1 Ω
Leistungsaufnahme max. 50 W
Preis 6000 Euro

Vertrieb
Sieveking Sound GmbH & Co KG
Ansprechpartner Jan Sieveking
Anschrift Plantage 20
28215 Bremen
Telefon +49 421 6848930
E-Mail kontakt@sieveking-sound.de
Web www.sieveking-sound.de

  • Cardas A8 30th Anniversary Edition

    Mit dem A8 entwickelte der als Kabelspezialist bekannte Ingenieur George Cardas vor zwei Jahren einen erstaunlichen In-Ohr-Kopfhörer: Das kleine Wunderwerk ermöglichte einen hervorragenden Klang zum erschwinglichen Preis. Zum 30-jährigen Firmenjubiläum hat Cardas die erste Version noch einmal überarbeitet und in einer Anniversary Edition aufgelegt. Der A8 30th Anniversary Edition wird, wie schon sein Vorgänger, mit einem ungewöhnlich konstruierten Treiber mit Doppelmagneten angetrieben, der das gesamte Frequenzspektrum linear reproduziert. Was für den Laien unverständlich klingen mag,…
    23.07.2017
  • Neuer Premium-Magnetostat von HIFIMAN: Susvara

    Mit seinem Modell HE1000 V2 hat HIFIMAN einen herausragenden Magnetostaten im Programm, der weltweit als der möglicherweise beste Kopfhörer überhaupt gehandelt wird. Nun geht Dr. Fang Bian einen noch kompromissloseren Weg. Sein neues Premium-Kopfhörermodell Susvara basiert auf dem HE1000 V2, enthält aber drei wesentliche Änderungen: Für den Susvara lässt HIFIMAN spezielle Magneten fertigen, die auf der Membran abgewandten Seite abgerundet sind. Angelehnt an die Tarnkappen moderner Kampfflugzeuge werden sie als „Stealth-Magnets“ bezeichnet. Durch die Formgebung…
    19.07.2017
  • MUTEC stellt 10-Megahertz-Referenztaktgenerator vor

    Die MUTEC GmbH, Hersteller professioneller Studio- und High-End-Technik, gibt hiermit die Auslieferung des REF 10, eines audiophilen 10-Megahertz-Referenztaktgenerator, bekannt. Er ist das erste Gerät der neuen Empyreal-Class-Produktlinie. Der MUTEC REF 10 ist ein audiophiler Referenztaktgenerator, der hochpräzise 10 Megahertz Taktsignale mit branchenführend niedrigem Phasenrauschen respektive Jitter erzeugt, um digitale Wiedergabegeräte maßgeblich zu verbessern. Als Dirigent des digitalen Audio-Orchesters zu Hause oder im Studio wird die Musik durch den REF 10 mit nie zuvor gehörter Klarheit…
    19.07.2017
  • crTECH MaxContact

    Dem Schweizer Unternehmen crTECH begegnete ich auf der diesjährigen HighEnd. crTECH bietet ein ganzheitliches Konzept zur Optimierung von HiFi-Anlagen. Dazu gehört auch die Tinktur MaxContact. Das Gespräch auf der Messe mit Herrn Stephan Breuer von crTECH war recht informativ. Wichtig ist dem Unternehmen die Klangverbesserung einer Anlage mit dem Ziel, aus einer guten Audio-Kette ein Maximum an Musikalität herauszuholen. Dazu bietet crTECH eine Menge Zubehör. Die Kontaktflüssigkeit MaxContact ist nur ein Baustein zu diesem Ziel.…
    13.07.2017
     
  • Ultrasone Kopfhörer-DAC NAOS

    Mit dem 24Bit/192kHz High-Res-DAC NAOS präsentiert Ultrasone seinen ersten Wandler speziell für Kopfhörer. Durch sein ultrakompaktes Design ist der NAOS der ideale Spielpartner für Smartphones, Tablets und Notebooks – dank Micro-USB, USB-C, Lightning und USB-A Konnektivität findet er einfach überall Anschluss. Musikgenuss mit Kopfhörern findet heute zu Hause und unterwegs statt – und die audiophilen Ansprüche von Musikliebhaberinnen und Musikliebhabern steigen stetig. Mit dem NAOS stellt der bayerische Kopfhörer-Spezialist Ultrasone seinen ersten DAC vor, der…
    12.07.2017
  • DREI H übernimmt den Vertrieb von THE CHORD COMPANY

    Am 1. Juli 2017 hat DREI H sein Produktportfolio vergrößert und exklusiv den Vertrieb des renommierten englischen Kabelhersteller „The Chord Company“ in Deutschland und Österreich übernommen Zum Start der Partnerschaft werden gleich zwei neue Serien präsentiert. Sarum T ist die konsequente Weiterentwicklung der bereits bekannten und erfolgreichen Sarum-Produktserie. Das T steht dabei für Taylon®. Das 2015 neu entwickelte Material schützt deutlich besser vor Störsignalen als herkömmliche Komponenten und steigert so das klangliche Erlebnis um ein…
    06.07.2017
  • Vincent Phonovorstufe PHO-701

    Knapp vier Jahre ist der erfolgreiche Röhren-Phonovorverstärker PHO-700 bereits im Vincent-Sortiment. Immer noch spielt er klanglich auf allerhöchstem Niveau. Trotzdem stellte sich die Frage, wie man das Gerät nochmal auf eine neue klangliche Stufe heben könnte. Das Ergebnis ist der neue PHO-701. Mittels DIP-Schalter auf der Unterseite des Gerätes ist es nun möglich, genaue Anpassungen in Impedanz und Kapazität vorzunehmen. Ein scheinbar kleines Feature, das sich aber deutlich im Klang bemerkbar macht. Der Hörer muss…
    05.07.2017
  • Melco spielt jetzt TIDAL und QOBUZ

    Mit Erscheinen der neuen kostenfreien Firmware 3.50 integriert Melco auch die Streamingdienste Tidal und Qobuz. Gleichzeitig unterstützt diese Firmware auch die OpenHome-Plattform und somit können weitere Steuerapplikationen, wie Linn Kazoo, eingesetzt werden. Die lokale Wiedergabe über USB wird erhöht auf DSD512/768K und ein klanglich verbesserter Renderer steht ebenfalls zur Verfügung. Alle bisher ausgelieferten Melco Geräte können von dieser neuen Firmware profitieren. Ein White Paper mit näheren Erläuterungen finden Sie hier. Hifistatement-Mitarbeiter Wolfgang Kemper hat die…
    29.06.2017