crTECH MaxContact

13.07.2017

Dem Schweizer Unternehmen crTECH begegnete ich auf der diesjährigen HighEnd. crTECH bietet ein ganzheitliches Konzept zur Optimierung von HiFi-Anlagen. Dazu gehört auch die Tinktur MaxContact.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_17-07-14_crtech_IMG_20170404_170313.jpg

Das Gespräch auf der Messe mit Herrn Stephan Breuer von crTECH war recht informativ. Wichtig ist dem Unternehmen die Klangverbesserung einer Anlage mit dem Ziel, aus einer guten Audio-Kette ein Maximum an Musikalität herauszuholen. Dazu bietet crTECH eine Menge Zubehör. Die Kontaktflüssigkeit MaxContact ist nur ein Baustein zu diesem Ziel. Unter anderem werden Geräte-Füße, Kabel und Plattenspieler-Zubehör angeboten. Auf meine Frage, ob MaxContact auch allein, ohne die anderen Tuning-Partner eine klangliche Verbesserung verspräche, drückte man mir, freundlich lächelnd, ein Fläschchen in die Hand mit der Anmerkung, ich möge es doch einfach probieren. Eine Flüssigkeit zur Optimierung von Geräte-Kontakten muss sich, so denke ich, eigentlich in jeder Anlagen-Konstellation auswirken – falls man überhaupt etwas hört. Ich besitze ein paar Fläschchen mit Flüssigkeiten und Sprays, die mir in den Jahren mit dem Hinweis, damit meine Anlage deutlich aufwerten zu können, überlassen wurden. Ich habe nie darüber berichtet. MaxContact ist jedoch erwähnenswert.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_17-07-14_crtech_IMG_20170404_155459.jpg

Über die professionelle elektronische Kontaktflüssigkeit sagt der Hersteller: MaxContact diene der Konditionierung von Kontaktflächen, sprich Steckverbindungen. Die eingesetzte Nano-Technologie erhöhe den Leitwert und erziele somit eine deutlich höhere Performance. In Erfahrung bringen ließ sich, dass Silber einen entscheidenden Anteil in dieser Mixtur besitzt. MaxContact riecht chemisch streng, wenn man am Fläschchen schnuppert. Allein dies lässt, wie bei Medizin, auf eine Wirkung hoffen. Aufgetragen wird MaxContact sparsam, so dass man mit dem 10ml-Fläschchen sehr weit kommt. Vorher ist es ordentlich zu schütteln, damit sich die Ingredienzien mischen. Die Steckverbindung soll drei- bis viermal ab- und aufgesteckt werden, damit sich der hauchdünne Flüssigkeitsfilm verteilt.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_17-07-14_crtech_IMG_20170404_154326.jpg

Gern hätte ich einen ausführlichen Testbericht geschrieben. Aber wenn die Kontakte einmal mit der Tinktur behandelt wurden, ist dies nicht einfach reversibel. Somit ist das Vergleichen nicht so leicht. Aber es ist eine positive Auswirkung zu hören. Ich habe in meiner Anlage den Phono-Weg vom Tonarm-Cinch-Stecker bis zu den Lautsprechern mit MaxContact behandelt. Die Netzkabel wurden nicht mit der Tinktur versehen. Bewusst ausgespart habe ich die vier Kontakte am Tonabnehmer. Klanglich wirkte sich diese erste Maßnahme in einem leicht offeneren Klang mit geschmeidigen Höhen aus. Dieser positive Eindruck bestätigte sich in den folgenden Tagen mit unterschiedlichem Musik-Material. Nun behandelte ich die vier Pins am Audio-Technica Art-9 Tonabnehmer. Auch jetzt hörte ich einen klaren Unterschied. Ella Fitzgeralds Stimme im Song „Can't we be friends“ von der remasterten DMM-Version Ihres Albums mit Louis Armstrong Ella & Louis war noch reicher an feinen Nuancen.

Preis: 100 CHF oder etwa 100 Euro

Hersteller
crTECH
Anschrift 3125 Toffen - Schweiz
Belpbergstrasse 14
Telefon +41 318196040
E-Mail info@crtech.ch
Web www.crtech.ch

  • Quadral PLATINUM+ mit High-End Genen

    Ein Ausrufezeichen für die Premiumklasse: In diesem stark nachgefragten Segment soll Quadrals PLATINUM+ Lautsprecher-Serie die Messlatte ein Stück höher legen. Der 3-Wege-Druckkammer-/Bassreflex-Standlautsprecher PLATINUM+ seven kann Frequenzen von 27 Hz bis 48 kHz wiedergeben, und die etwas größere PLATINUM+ nine reicht sogar noch 4 Hz tiefer hinab. Auch der Kompaktlautsprecher PLATINUM+ two spielt ebenso wie der Centerlautsprecher PLATINUM+ one bis auf 48 kHz hoch. Das ist der Verdienst des überlegenden RiCom-Hochtöners, der als Ringstrahler mit Waveguide…
    20.09.2017
  • Dynaudio stellt zwei neue Subwoofer vor

    Dynaudio hat auf der diesjährigen CEDIA Show in San Diego zwei neue Subwoofer angekündigt, die das Home Audio Portfolio des Herstellers ergänzen. Der Sub 3 und der Sub 6 ersetzen die Vorgängermodelle Sub 250 und Sub 600 – und bringen einiges an moderner Technik mit. Der kompakte Sub 3 ist mit seinen 300 Watt in der Lage, im Home Cinema großen Filmmomenten mit Leistung, Durchsetzungsvermögen und Präsenz noch mehr Gewicht zu verleihen – ein Kraftpaket,…
    15.09.2017
  • Technics präsentiert den neuen SP-10R

    Technics gab auf der IFA 2017 in Berlin die Einführung eines neuen Referenzklassenmodells für Plattenspieler mit Direktantrieb bekannt. Der SP-10R ist das bislang hochwertigste Modell der HighEnd-Audiomarke. Er wird voraussichtlich im Frühsommer 2018 auf den Markt kommen. Nach der Einführung des SL-1200GAE/G im vergangenen und des SL-1200GR zu Beginn dieses Jahres nahm Technics die Entwicklung seines bislang leistungsstärksten Plattenspielers auf. Der SP-10R vereint neueste digitale und analoge Technologien. Dadurch erzielt das Modell unter allen bisherigen…
    14.09.2017
  • 40 Jahre Acapella und Audio Forum: Jubiläumskonzert

    Acapella, der exklusive Hersteller von Hornlautsprechern, und das Audio Forum, das führende Fachgeschäft für audiophiles Hifi, feiern ihr 40 jähriges Bestehen. Sie laden am 17. September zu einem exklusiven Konzert mit den Talking Horns ein. Treffpunkt ist um 15 Uhr das Audio Forum in der Koloniestraße 203. Eine Stunde später spielen die „sprechenden Hörner“ live zu ihrer ersten gemeinsam mit Acapella produzierten Langspielplatte über den neuen Lautsprecher Campanile 2 in den Räumlichkeiten der Firma Krohne,…
    12.09.2017
     
  • AudioSolutions' 5th Anniversary Edition

    Der litauische Lautsprecherhersteller AudioSolutions feiert das fünfjährige Jubiläum nicht nur mit einer Aktualisierung des bisherigen, vielfach prämierten Topmodells Vantage, sondern gleich mit einer neuen Top-Linie, der 5th Anniversary Edition. AudioSolutions hat das Flaggschiff des Portfolios aktualisiert und zu einer kompletten Linie erweitert: Vantage 5th Anniversary Edition. Gleichzeitig wurde das Erscheinungsbild radikal erneuert. Bisher war die Vantage in klassisch-konservativer Anmutung gestaltet. Jetzt überraschen die Litauer mit einer neuen Interpretation des Konzepts, das vollständig mit diesem konventionellen…
    12.09.2017
  • MQA künftig mit Deezer Streaming

    Auf der IFA in Berlin kündigt das Musik-Technologieunternehmen MQA zahlreiche neue Partnerschaften an. MQA wird jetzt im neuen LG V30 integriert, dem weltweit ersten MQA-fähigen Smartphone. Die MQA-Musikwiedergabe wird auch auf den zwei neuesten Walkman-Modellen WM-ZX300 und WM-A40 von Sony verfügbar sein. Von besonderer Bedeutung ist wohl die Ankündigung der künftigen Zusammenarbeit von MQA mit dem weltweit agierenden Streaming-Portal Deezer. Auf diese Weise soll MQA-Qualität für den Musik-Liebhaber noch leichter verfügbar sein. Die MQA-Technologie wird…
    07.09.2017
  • Meters Music präsentiert Kopfhörer mit eingebautem VU-Meter

    Man könnte den Meters OV-1 als circumauralen, faltbaren Reisekopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung, Kabelmikrofon und Anzeigeinstrumenten beschreiben. Das wäre zwar richtig, trifft es aber nicht. Der OV-1 ist ein Gegenentwurf zu den Vollplastikkopfhörern großer Konzerne mit bekanntem Namen – und allzu oft enttäuschender Klangqualität, meint Meters Music. Mit ihm lässt sich Musik auch unterwegs so erleben, wie es professionelle Musiker bevorzugen. Und dabei auch noch stylisch aussehen. Die analogen VU-Meter an den Außenseiten der Treiber sind…
    04.09.2017
  • Palona TUNER 190C – ein Alleskönner

    19-Zoll -iFi-Tuner mit Internetradio/DAB+/UKW/ Bluetooth/USB/WLAN/Spotify – alles dabei. Unter dem neuen Markenlabel Palona vertreibt die Schnepel GmbH & Co KG seit Anfang des Jahres das innovative Modell 190C, einen Tuner für Internetradio, DAB+, UKW, Bluetooth, USB, WLAN und Spotify, der die bestehende Stereoanlage auf den aktuellen Stand der Technik bringt. Musik vom Mobiltelefon auf der Stereoanlage abspielen? Kein Problem! Innerhalb weniger Sekunden kann das Mobiltelefon via Bluetooth mit dem TUNER 190C verbunden werden und schon…
    30.08.2017