crTECH MaxContact

13.07.2017

Dem Schweizer Unternehmen crTECH begegnete ich auf der diesjährigen HighEnd. crTECH bietet ein ganzheitliches Konzept zur Optimierung von HiFi-Anlagen. Dazu gehört auch die Tinktur MaxContact.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_17-07-14_crtech_IMG_20170404_170313.jpg

Das Gespräch auf der Messe mit Herrn Stephan Breuer von crTECH war recht informativ. Wichtig ist dem Unternehmen die Klangverbesserung einer Anlage mit dem Ziel, aus einer guten Audio-Kette ein Maximum an Musikalität herauszuholen. Dazu bietet crTECH eine Menge Zubehör. Die Kontaktflüssigkeit MaxContact ist nur ein Baustein zu diesem Ziel. Unter anderem werden Geräte-Füße, Kabel und Plattenspieler-Zubehör angeboten. Auf meine Frage, ob MaxContact auch allein, ohne die anderen Tuning-Partner eine klangliche Verbesserung verspräche, drückte man mir, freundlich lächelnd, ein Fläschchen in die Hand mit der Anmerkung, ich möge es doch einfach probieren. Eine Flüssigkeit zur Optimierung von Geräte-Kontakten muss sich, so denke ich, eigentlich in jeder Anlagen-Konstellation auswirken – falls man überhaupt etwas hört. Ich besitze ein paar Fläschchen mit Flüssigkeiten und Sprays, die mir in den Jahren mit dem Hinweis, damit meine Anlage deutlich aufwerten zu können, überlassen wurden. Ich habe nie darüber berichtet. MaxContact ist jedoch erwähnenswert.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_17-07-14_crtech_IMG_20170404_155459.jpg

Über die professionelle elektronische Kontaktflüssigkeit sagt der Hersteller: MaxContact diene der Konditionierung von Kontaktflächen, sprich Steckverbindungen. Die eingesetzte Nano-Technologie erhöhe den Leitwert und erziele somit eine deutlich höhere Performance. In Erfahrung bringen ließ sich, dass Silber einen entscheidenden Anteil in dieser Mixtur besitzt. MaxContact riecht chemisch streng, wenn man am Fläschchen schnuppert. Allein dies lässt, wie bei Medizin, auf eine Wirkung hoffen. Aufgetragen wird MaxContact sparsam, so dass man mit dem 10ml-Fläschchen sehr weit kommt. Vorher ist es ordentlich zu schütteln, damit sich die Ingredienzien mischen. Die Steckverbindung soll drei- bis viermal ab- und aufgesteckt werden, damit sich der hauchdünne Flüssigkeitsfilm verteilt.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_17-07-14_crtech_IMG_20170404_154326.jpg

Gern hätte ich einen ausführlichen Testbericht geschrieben. Aber wenn die Kontakte einmal mit der Tinktur behandelt wurden, ist dies nicht einfach reversibel. Somit ist das Vergleichen nicht so leicht. Aber es ist eine positive Auswirkung zu hören. Ich habe in meiner Anlage den Phono-Weg vom Tonarm-Cinch-Stecker bis zu den Lautsprechern mit MaxContact behandelt. Die Netzkabel wurden nicht mit der Tinktur versehen. Bewusst ausgespart habe ich die vier Kontakte am Tonabnehmer. Klanglich wirkte sich diese erste Maßnahme in einem leicht offeneren Klang mit geschmeidigen Höhen aus. Dieser positive Eindruck bestätigte sich in den folgenden Tagen mit unterschiedlichem Musik-Material. Nun behandelte ich die vier Pins am Audio-Technica Art-9 Tonabnehmer. Auch jetzt hörte ich einen klaren Unterschied. Ella Fitzgeralds Stimme im Song „Can't we be friends“ von der remasterten DMM-Version Ihres Albums mit Louis Armstrong Ella & Louis war noch reicher an feinen Nuancen.

Preis: 100 CHF oder etwa 100 Euro

Hersteller
crTECH
Anschrift 3125 Toffen - Schweiz
Belpbergstrasse 14
Telefon +41 318196040
E-Mail info@crtech.ch
Web www.crtech.ch

  • AVM neues Vorverstärker-Flaggschiff

    Der von Grund auf neu entwickelte OVATION PA 8.2 Vorverstärker treibt das flexible Modularkonzept der badischen Edelmanufaktur noch weiter auf die Spitze und bietet eine ganze Reihe an audiophilen Sensationen: Ein- und Ausgänge können praktisch nach Belieben über ebenfalls neue Steckkarten kombiniert werden. Neben analogen Eingängen wird auch ein Digitalmodul basierend auf dem OVATION DAC, eine Phonostufe und ein Tuner-Modul angeboten. Sogar ein Ausgangsmodul mit Röhren steht neben einem klassischen Transistorausgangsmodul zur Wahl. Weitere Highlights…
    23.01.2018
  • Chord Sound in reinster Form: QUTEST

    Auf der CES 2018 hat der Chord Electronics den jüngsten Spross seiner erfolgreiche D/AWandler-Familie vorgestellt. Der QUTEST tritt als Nachfolger des kompakten 2QUTE an, basiert auf der Technologie des vielfach ausgezeichneten HUGO2 und bietet den längst legendären Chord-Sound auf kleinstem Raum. QUTEST ist ein wahrhaft puristischer DAC. Im Gegensatz zu seinen engen Verwandten im Portfolio von Chord verfügt er weder über einen Kopfhörerverstärker noch einen integrierten Akku und ist deshalb ausschließlich dafür gedacht, den Klang…
    22.01.2018
  • Neue Bohne Audio Aktiv-Lautsprecher

    Bohne Audio, die deutsche Lautsprecher-Manufaktur aus Engelskirchen bei Köln, hat ihr komplettes Standlautsprecher-Programm neu aufgelegt und erweitert: Gänsehaut am laufenden Bändchen. Denn Herzstück der High-End-Aktiv-Lautsprecher ist das patentierte Breitband-Dipol-Bändchen: Es ist– je nach Modell – in der Lage, Frequenzen zwischen 500 Hertz und 20 Kilohertz bei sage und schreibe über 120 Dzibel Spitzenschalldruck hörtechnisch unverzerrt abzubilden: weltweit einzigartig! Außerdem profitieren Kunden ab sofort von deutlich verbesserten Konditionen dank Direktvertriebs. Jörg Bohne, Mastermind und Chefentwickler der…
    16.01.2018
  • Mytek liefert erstmals Clef aus

    Das erste tragbare Mytek Hifi-System für Smartphones wird auf der CES 2018 und der Pepcom Digital Experience vorgestellt. Mytek Digital, seit 1992 ein wegweisender Hersteller von professionellen Aufnahmestudio-Geräten, nimmt ab sofort Bestellungen für den Clef an, das erste tragbare Hi-Fi-System mit USB- und Bluetooth-Eingängen für die Wiedergabe von Analog-Sound über Kopf- oder Ohrhörer. Dieses leichte, tragbare Bluetooth-Gerät bietet eine hochauflösende Digital/Analog-Wandlung und eine mehr als doppelt so große Ausgangslautstärke wie ein iPhone. Der Clef wird…
    11.01.2018
     
  • Perreaux 255i: Imposantes Amplifier-Flaggschiff

    Der neuseeländische Hersteller Perreaux präsentiert mit dem 255i ein beeindruckendes neues Spitzenmodell in seiner Produkt-Linie der integrierten Verstärker: Der beste Vollverstärker von Perreaux – jetzt mit integriertem „State-Of-The-Art“-DAC. Für Firmenchef Martin von Rooyen ist die Position des 255i eindeutig: „Ich kann persönlich dafür garantieren, dass der neue Perreaux 255i der beste integrierte Verstärker ist, den wir jemals hergestellt haben. Er zählt zweifelsohne zu den erlesensten Class AB-Vollverstärkern, die – unabhängig vom Preis – auf dem…
    10.01.2018
  • Amphion Helium und Argon mit neuen Gehäusen

    Der finnische Hersteller Amphion Loudspeakers kündigt die Regallautsprecher Helium410, Helium510, Argon0 und Argon1 mit neu gestalteten Gehäusen an. Die beiden Helium-Modelle nutzen auch neue, hochwertigere Bauteile. Die größte Gehäusemodifikation bei den kleinsten Helium- und Argon-Modellen ist die Neupositionierung des Bassreflexrohrs. Es befindet sich jetzt direkt hinter dem Woofer. Das neue Design soll die Basswiedergabe und auch die Klarheit des Mitteltöners verbessern. Darüber hinaus bekamen Helium410 und Helium510 einen neuen Hochtöner, der laut Hersteller im Vergleich…
    05.01.2018
  • AUDEZE präsentiert Reveal


    Seit dem Spätsommer 2017 gibt es für Anwender des Musikdatenbankprogramms roon spezielle Softwarevoreinstellungen für alle AUDEZE-Kopfhörermodelle. Nun stellt AUDEZE mit Reveal eine weitere Software vor. Reveal ist ein Plugin, das von AUDEZE entwickelt wurde und speziell auf die AUDEZE-Kopfhörermodelle abgestimmte Filter-Presets anwendet. Dies bietet dem Hörer ein Erlebnis, welches dem entspricht, das man von hochwertigen Studiomonitoren in einem akustisch behandelten Raum (ohne störende Raumreflexionen und Hall) hört. Die Presets sind nicht dazu gedacht, Probleme zu…
    03.01.2018
  • Sonoma Acoustics Model One

    Das erste Produkt der US-amerikanischen/britischen Firma Sonoma-Acoustics mit Sitz in Boulder (Colorado) und Henley-in-Arden (England) ist das neuartige elektrostatische Kopfhörersystem M1, bestehend aus einem Kopfhörer mit HPEL-Wandlertechnologie und einer Energizer & DAC-Einheit für den Anschluss digitaler und analoger Quellen. Das M1-System wurde für die heutigen High-Resolution Audio-Formate entwickelt. Jedes Detail des Systems wurde so konzipiert, dass es ein neues Niveau an Leistung und Klangqualität bietet. Der Kopfhörer basiert auf dem neuartigen, von Warwick Audio Technologies…
    28.12.2017