Cardas A8 30th Anniversary Edition

24.07.2017

Mit dem A8 entwickelte der als Kabelspezialist bekannte Ingenieur George Cardas vor zwei Jahren einen erstaunlichen In-Ohr-Kopfhörer: Das kleine Wunderwerk ermöglichte einen hervorragenden Klang zum erschwinglichen Preis. Zum 30-jährigen Firmenjubiläum hat Cardas die erste Version noch einmal überarbeitet und in einer Anniversary Edition aufgelegt.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_17-07-24_cardas_A8_1.jpg

Der A8 30th Anniversary Edition wird, wie schon sein Vorgänger, mit einem ungewöhnlich konstruierten Treiber mit Doppelmagneten angetrieben, der das gesamte Frequenzspektrum linear reproduziert. Was für den Laien unverständlich klingen mag, ist bei genauerer Betrachtung ein technischer Durchbruch. Für die kleinen Treiber mit gerade mal 10,85 mm Durchmesser verwendet Cardas eigens für ihn manuell gefertigte Magnetstrukturen, die die neue Technik ermöglichen. Im Ergebnis bleiben bei der Schallerzeugung vom Infra- bis in den Ultraschallbereich jegliche Verzerrungen aus, das Magnetfeld ist während der Wiedergabe linear.

Geschützt wird dieses technische Juwel durch ein akustisch transparentes Metallgitter, das sich leicht reinigen lässt. Darüber hinaus hat George Cardas dem Herzstück seines A8 30th Anniversary Edition ein verbessertes Design geschenkt: Jetzt sitzt der Treiber in einem Gehäuse aus schwarz verchromtem Vollmetall. Zum Lieferumfang des In-Ohr-Kopfhörers gehören vier verschiedene Paar Ohreinsätze.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_17-07-24_cardas_A8_2.jpg

Der A8 30th Anniversary Edition schafft eine musikalische Ausdruckskraft und Plastizität, die so mancher erfahrene High-End-Enthusiast mit der Natürlichkeit der ganz großen Cardas-Kabel assoziiert – und die bis jetzt im Bereich der In-Ohr-Kopfhörer nicht annähernd zu finden waren. Der A8 30th Anniversary Edition verwendet selbstverständlich hauseigene Cardas-Kabel, die gleich mit überarbeitet wurden - zum einen durch eine verbesserte Zugentlastung an den Ohrhörern selbst und zum anderen durch eine eindeutige farbliche Kennzeichnung der Zuleitungskabel. Diese werden bis zum Y-Stück von einer höhenverstellbaren Spange in der Spur gehalten. Das Kabel selbst ist wie eine Helix in einen speziell geflochtenen Kabelmantel integriert. Dies macht es nahezu immun gegen Zugkräfte, und Resonanzen werden auf ein Minimum reduziert. Serienmäßig wird das insgesamt 1,2 Meter lange Kabel mit 3,5-mm-Stereo-Klinkeanschluss geliefert. Sonderkonfektionierungen für den symmetrischen Betrieb sind gegen Aufpreis möglich. Die bestellten In-Ohr-Monitore werden dann bei Cardas in den USA individuell gefertigt und eingeflogen.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_17-07-24_cardas_A8_3.jpg

Technische Angaben

  • 10,85 mm Membran
  • Kabellänge: 85 cm bis zum Y-Stück / 120 cm insgesamt
  • Standard-Eingangsstecker ist eine 45° gewinkelte 3,5 mm Stereo-Klinke. Diese passt für fast alle Musicplayer und Telefone.
  • Folgende Anschlussoptionen sind derzeit als Sonderterminierung für symmetrischen Betrieb möglich:
  • 2 x 3,5 mm Stereo-Klinken am Eingang für Pono-Player
  • 1 x 2,5 mm TRRS-Klinkestecker mit A&K-Belegung für Astell & Kern-Player
  • 1x 2,5 mm TRRS-Klinkestecker mit Fiio-Belegung für Fiio-Player
  • 1 x 3,5 mm TRRS-Klinkestecker für HIFIMAN-Player
  • Auf Wunsch lassen sich auch andere Konfektionierungen realisieren.
  • Im Lieferumfang ist neben den vier verschiedenen Ohreinsätzen auch ein kleines Etui zur Aufbewahrung enthalten.
  • UVP Standardausführung: 399 Euro

b_850_0_16777215_10_images_content_news_17-07-24_cardas_A8_4.jpg

Vertrieb
Sieveking Sound GmbH & Co KG
Ansprechpartner Jan Sieveking
Anschrift Plantage 20
28215 Bremen
Telefon +49 421 6848930
E-Mail kontakt@sieveking-sound.de
Web www.sieveking-sound.de

  • genuin audio präsentiert: Neo

    Der Hersteller genuin audio zeigt auf der HIGH END erstmals seinen Lautsprecher Neo. Dieser Schallwandler beschreitet kompromisslos und konsequent neue Wege. Er basiert auf Aktivtechnik in Kombination mit hochgradig komplexer digitaler Signalverarbeitung. Das Herz des vollaktiven 3-Wege-Lautsprechers bildet ein 32-Bit-DSP. Der digitale Signalprozessor ersetzt nicht nur eine konventionelle Frequenzweiche, er stimmt auch das komplette Lautsprechersystem in seinem Zeit- und Frequenzverhalten perfekt ab. Dabei kommt neben einer IIR-Filterung die Technologie der messdatenbasierten linearphasigen FIR-Filterung zum Einsatz.…
    09.05.2018
  • Bahnbrechende Bohne Aktivlautsprecher

    Das Top-Modell BB-18 der neuesten Generation der patentierten Aktivlautsprechersysteme von Bohne Audio wird erstmalig auf der HIGH END an Trinnov-Vorverstärkern mit volldigitaler Raumkorrektur vorgeführt. Dort werden auch der neue Subwoofer BA-18 und die Standlautsprecher BB-15 und BB-12 mit den zugehörigen Class-AB-MOSFET-Endstufen präsentiert. Die BB-18 spielt dabei zusammen mit den digitalen Vorverstärkern respektive Soundprozessoren mit volldigitaler Raumkorrektur des französischen Premium-Herstellers Trinnov. Sie besitzt einen 18-Zoll-Bass, der zusammen mit dem Bohne-typischen patentierten Bändchen ein Zweiwegesystem bildet. Das…
    08.05.2018
  • AcousticPlan übernimmt Vertrieb für Seidenton

    AcousticPlan übernimmt ab sofort den Europa-Vertrieb für Seidenton. Die Manufaktur aus der Schweiz produziert höchstwertige Lautsprecher, die aufwendig von Hand hergestellt werden. Die Treiber werden speziell für Seidenton gefertigt und kommen hauptsächlich aus Deutschland. Durch den sehr hohen Wirkungsgrad sind die Lautsprecher prädestiniert für die Kombination mit Röhrenverstärkern. Firmengründer Patrick Nyffenegger führt seit vielen Jahren erfolgreich ein Hifi-Studio in Zürich. Mit Seidenton hat er seine eigenen Visionen realisiert und diese brauchen sich absolut nicht hinter…
    04.05.2018
  • finite elemente at the High End show in Munich

    The sound enhancement specialists are back in business under new ownership. Known worldwide for its rack systems such as pagode and equipment feet systems such as Cerabase, Cerapu and Ceraball°, the traditional company celebrates its relaunch at this year's High End in Munich. Sound specialist Luis Fernandes presents the classic product portfolio, which will initially include all proven CERA models such as Cerabase classic, compact and slimline as well as Cerapuc and Ceraball. As novelty…
    03.05.2018
     
  • finite elemente auf der High End in München

    Der Spezialist für klangverbesserndes Zubehör meldet sich unter neuer Inhaberschaft zurück. Weltweit bekannt für seine Rack-Systeme wie pagode und Gerätestellfüße wie Cerabase, Cerapuc und Ceraball, feiert die traditionsreiche Firma ihren Relaunch auf der diesjährigen High End in München. Klangspezialist Luis Fernandes präsentiert das klassische Produktportfolio, das zunächst alle bewährten CERA-Modelle wie Cerabase classic, compact und slimline sowie Cerapuc und Ceraball umfassen wird. Als Messeneuheit präsentiert sich das Einstiegsmodell der CERAfamily jetzt ebenfalls in präzise gefertigtem…
    03.05.2018
  • Ifi mit kostenlosen Update auf MQA

    Ifi’s Micro iDSD Black Label ist jetzt MQA (Master Quality Authenticated) kompatibel! Die D/A-Wandler von iFi Audio haben in kürzester Zeit die Fachwelt durch ihre Klangqualität und Leistungsfähigkeit überzeugt. Jetzt hat iFi Audio für ihre DSD D/A-Wandler ein kostenloses Firmware-Update vorgestellt. Mit der Version 5.30 kommen Besitzer eines DSD D/A-Wandlers in den Genuss, MQA-kompatible Musik zum Beispiel von ihrem Computer über Tidal oder mit dem Musikplayer Audirvana abzuspielen. Die neue Software steht für folgende D/A-Wandler…
    02.05.2018
  • XTZ präsentiert neue Divine Delta Lausprecher

    Ab sofort ist die brandneue XTZ Divine Delta verfügbar. Es handelt sich dabei um den Nachfolger der beliebten Divine 100.33 in der Top-Serie von XTZ. Die Divine Delta ist sowohl als Kompakt- als auch als Center-Lautsprecher verfügbar und kann gemeinsam mit unserem Flaggschiff, Divine Alpha, in High-End Surround-Systeme integriert werden. Wie vom schwedischen Hersteller gewohnt werden auch bei der Divine Delta nur Komponenten eingesetzt, die sich ansonsten in ihrer Preisklasse vergeblich suchen lassen: Angefangen bei…
    25.04.2018
  • 3000i-Serie von Q Acoustics

    Die englischen Q-Acoustics-Lautsprecher etablierten sich in nur wenigen Jahren erfolgreich in Deutschland. Das seit 2006 bestehende Unternehmen überzeugt mit attraktiv gestalteten Modellen und begeisternder Klangqualität in der jeweiligen, überwiegend günstigen Preisklasse. London – Lünen – Melbourne – New York sind die vier wichtigsten Städte weltweit. Das stimmt zumindest im Hinblick auf die Vorstellung der neuen Lautsprecher-Linie Q Acoustics 3000i. Denn es sind neben dem Firmensitz nahe London die bedeutendsten Vertriebs- und Marketing-Standorte des britischen Herstellers.…
    23.04.2018