Bei beyerdynamic beginnt ein neues Kopfhörer-Zeitalter

29.08.2017

Der Heilbronner Audiospezialist beyerdynamic ermöglicht individuelle Klang-Personalisierung per App. Das erste Modell, der Aventho wireless, feiert auf der IFA 2017 seine Premiere.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_17-08-29_beyerdynamic_PIC_beyer_1.jpg

Make it yours: Unter diesem Leitmotiv macht beyerdynamic den Klang seiner Kopfhörer zu einer ganz persönlichen Erfahrung. Denn die individuellen Klang-Präferenzen beruhen nicht nur auf Geschmack, im Gegenteil: Forschungsergebnisse in der Audiologie bestätigen, dass das Gehör so unterschiedlich ist, wie der Mensch selbst. Um einen „Maßanzug für das Ohr“ zu erschaffen, kooperiert das Heilbronner Unternehmen mit Mimi Hearing Technologies. Mimi‘s Technologie zur Klang-Personalisierung ermöglicht die Erstellung eines individuellen Hörprofils abgestimmt auf einen beyerdynamic Kopfhörer. Über den Soundcheck der „Make it yours“-App (MIY App) ermittelt, wird dieses direkt im Kopfhörer gespeichert. Nie klang die Lieblingsmusik so perfekt: Ein neues Zeitalter für das ganz persönliche Hörerlebnis.

Innovation, die antreibt: Vor über 90 Jahren verschrieb sich Eugen Beyer dem Grundsatz, stets den Status quo zu hinterfragen. Seine Audioprodukte sollten besser sein als die Angebote des Marktes. Diese Vision ist noch heute die treibende Kraft hinter allen beyerdynamic Innovationen. Und sie haben dem Unternehmen weltweit einen exzellenten Ruf beschert: Als Innovator, als kompromissloser Qualitäts-Hersteller und als verlässlicher Partner. Mit der Tesla-Technologie hat beyerdynamic einen Meilenstein im Design von Schallwandlern für Kopfhörer geschaffen und damit das Hörerlebnis revolutioniert. 2017 ist es an der Zeit für den nächsten Schritt – und eine einzigartige Individualisierung des Musikgenusses.

Bisher wurde Klang statisch in Kopfhörern abgestimmt. Wir alle nehmen Klänge jedoch unterschiedlich wahr, zusätzlich verändert sich unser Gehör im Laufe des Lebens. Durch Mimis Klang-Personalisierung im Kopfhörer wird Musik und Sound zu einer ganz persönlichen Erfahrung – mit einer individuellen Abstimmung, die speziell für das eigene Gehör ermittelt wird. 

b_850_0_16777215_10_images_content_news_17-08-29_beyerdynamic_PIC_beyer_2.jpg

Das Berliner Unternehmen Mimi gehört zu den weltweit gefragtesten Spezialisten der Klang-Personalisierung. Mehr als eine Million Menschen haben mit Mimis Technologie bereits ihr Gehör getestet oder Klang auf ihr Gehör angepasst. Die Technologie ist als Medizinprodukt (CE) zertifiziert. Kern der Technologie, die ein interdisziplinäres Team aus Audiologen, Psycho-Akustikern, Ingenieuren und Design-Thinkern entwickelt hat, ist die Simulation der Signalverarbeitung im menschlichen Gehör – insbesondere der Cochlea. Dabei werden manche Informationen hervorgehoben, um das Gehirn dabei zu unterstützen, besser zwischen unterschiedlichen Klangelementen zu unterscheiden und diese zu verarbeiten. Anstatt wie ein einfacher Equalizer frequenzselektiv die Lautstärken anzupassen, repliziert Mimis Klang-Personalisierung natürliche und mit dem Alter veränderliche Prozesse im menschlichen Gehör und sorgt so für einen klaren, vollen und kontrastreichen Klang.

Basis für die Kopfhörer-Personalisierung ist der sogenannte Soundcheck, der über die beyerdynamic MIY-App durchgeführt wird. Im Rahmen eines ausgeklügelten Tests wird das Gehör geprüft: Ein vollständiges Hörprofil ist in circa 6 Minuten erstellt. Der Test benötigt zur Durchführung eine ruhige Umgebung, sowie Smartphone und einen Aventho wireless. Das Ergebnis ist ein Hörprofil, das perfekt wie ein Maßanzug sitzt und eine einzigartige Klangabstimmung zulässt. Ist das Hörprofil komplett, wird es auf einem Chip im Kopfhörer gespeichert. So steht es jeder Klangquelle zur Verfügung – auch ohne App-Nutzung. Die Intensität der Klanganpassung lässt sich über die beyerdynamic MIY-App einstellen.

Der erste beyerdynamic Kopfhörer, der die wegweisende Mim -Technologie integriert, ist der geschlossene On-Ear Aventho wireless. Das neue High-End Midsize-Modell bietet zudem eine innovative Bedienung: Die rechte Seite ist als Touch-Controller ausgelegt. Über Fingertipp-Gesten werden alle Funktionen einfach aufgerufen: Nächster Titel, lauter, Anruf annehmen, auflegen, leiser, Pause... - es war noch nie so einfach, Kopfhörer, Smartphone und Player-App zu steuern. Die Sensitivität der Touch-Steuerung kann über die MIY-App an die individuellen Vorlieben angepasst werden. Weitere Individualisierungs-Optionen werden in Zukunft durch Updates folgen.

b_850_0_16777215_10_images_content_news_17-08-29_beyerdynamic_PIC_beyer_3.jpg

Der Name Aventho wireless kündigt es bereits an: Die Zukunft der Audioübertragung verzichtet auf Kabel. Um auch drahtlos besten Klang zu gewährleisten, setzt beyerdynamic auf das Bluetooth 4.2 Protokoll mit dem aptX™ HD Codec von Qualcomm®. Durch die exzellente Auflösung sowie den hohen Dynamikbereich bietet aptX™ HD eine einzigartige audiophile Übertragung und ist die erste Wahl für Android-Mobilgeräte. Für die iOS Apple-Welt bietet beyerdynamic eine Unterstützung des AAC Codecs.

Mit seiner Tesla-Technologie hat beyerdynamic eine unübertroffene Klangqualität im Kopfhörersegment erreicht. Die Tesla-Schallwandler zeichnen sich durch einen starken magnetischen Antrieb und eine extrem hochaufgelöste, verfärbungsarme Wiedergabe aus. Um einen herausragenden klanglichen Auftritt zu gewährleisten, kommen sie auch im neuen Aventho wireless zum Einsatz. Hier ermöglichen sie trotz kompakter Dimension einen einzigartigen Detailreichtum – und sind somit die perfekte Leinwand für die Mimi Klang-Personalisierung_ The Perfect Match.

Wenn die audiophile Spielfreude keine Grenzen kennt, darf es nicht an Leistung fehlen: So besitzt der Aventho wireless einen kraftvollen internen Akku, der eine Spielzeit von über 20 Stunden ermöglicht. Darüber hinaus ist das Modell mit einem Mikrofon ausgestattet und lässt sich als Headset nutzen. Im Zusammenspiel mit Smartphones muss der Aventho wireless bei Anrufen nicht abgesetzt werden: Eine Double-Tap Touch-Geste und schon ist der Anrufer in der Leitung. Die Headset-Funktionalität ist auch in Verbindung mit Notebook und Tablet für Videokonferenzen ideal.

Mit dem Aventho wireless erschafft beyerdynamic ein neues mobiles Meisterstück „Made in Germany“. Wertvolle Materialien sowie eine hochwertige Verarbeitung gewährleisten lange Freude mit dem Kopfhörer. Das attraktive und funktionale Design stellt sicher, dass das jüngste Modell ein klangliches wie optisches Statement für Musikliebhaberinnen und Musikliebhaber ist. Die schwenkbaren, geschlossenen Hörerschalen bieten eine exzellente Außengeräuschdämpfung. In Kombination mit der komfortablen Polsterung wird der Aventho wireless zum idealen Begleiter für lange Reisen.

Neben der Klang-Personalisierung leistet beyerdynamic einen Beitrag zum gesunden, ermüdungsfreien Hören: Mit der Tracking-Funktionalität steht ein innovativer ‚Sound Watching’ Dienst per App bereit, der auf Wunsch einen Einblick in die Hörgewohnheiten gibt und anzeigt, ob das Gehör eine Pause braucht. Denn manchmal lässt die Lieblingsmusik einfach die Zeit vergessen. Die ‚Sound Watching’ Funktion analysiert die Abhörlautstärke sowie die Hördauer. So ermittelt sie die potenzielle Belastung für das Gehör. Dabei soll der Tracking-Dienst nicht bevormunden – die Kontrolle bleibt bei Musikliebhaberin und Musikliebhaber.

Make it yours – unter diesem Leitsatz steht die Premiere des Aventho wireless auf der IFA 2017 (1. bis 6. September). Auf dem Berliner Messegelände lässt sich in Halle 1.2, Stand 206 erleben, wie die Mimi-Soundpersonalisierung zum ganz persönlichen Bestklang verhilft.

Der beyerdynamic Aventho wireless kommt im Oktober 2017 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 449 Euro in den Handel. Das Modell ist in den Farbvarianten schwarz und braun erhältlich und wird in Deutschland gefertigt. Im Lieferumfang befindet sich ein stabiler Stoffbeutel.

Herstellerangaben
beyerdynamic Aventho wireless
Wandlerprinzip Dynamisch, Tesla
Arbeitsprinzip geschlossen
Übertragungsbereich 10 - 40.000 Hz
Impedanz 32 Ohm
Übertragung Bluetooth
Codecs aptXTM HD, aptXTM, AAC, SBC
Übertragungsrate 48 kHz / 24 Bit
Fernbedienung & Mikrofon Universal 3-Knopf
Art der Ankopplung an das Ohr On-Ear
Akkulaufzeit mehr als 20 h
Gewicht (ohne Kabel) 340g
Zubehör im Lieferumfang 1,2m steckbares Kabel mit 3,5 mm Klinkenstecker, Ladekabel von USB-A auf USB-C, Stofftasche, Kurzanleitung
Unverbindliche Preisempfehlung 449 Euro
  • Neue preisgünstige Lautsprecherkabel von Audioquest

    Die Entwickler bei AudioQuest sind Tüftler – wenn Sie die Möglichkeit haben, ein Kabel zu verbessern oder dem Kunden ein besseres Produkt anzubieten, dann tun sie das. Hier erklären, wie die neue Rocket-Serie entstand. Vor fast 20 Jahren stellten wir die ersten Modelle der Lautsprecherkabel-Serie Flat Rock vor: Slate, Bedrock, Granite und Gibraltar. In den nächsten beiden Jahrzehnten erfuhren diese Modelle viele Verbesserungen und bekamen schließlich neue Modellnamen, um diese Verbesserungen auch im Namen festzuschreiben.…
    21.06.2018
  • Cambridge Audio: Roadshow mit der Referenzserie

    Cambridge Audio feiert in diesem Jahr 50 Jahre Unternehmensgeschichte und präsentiert zu diesem Anlass die Referenzserie Edge. Der neue Maßstab des „Great British Sound“ wird im Rahmen der Cambridge Audio Roadshow bei ausgewählten Fachhändlern exklusiv live zu erleben sein. Ein halbes Jahrhundert voller Innovationen und Leidenschaft für Musik – und mit einem klaren Bekenntnis: Cambridge Audio feiert in diesem Jahr ein großes Jubiläum und blickt auf 50 Jahre „Great British Sound“ zurück. Die Mission, eine…
    14.06.2018
  • PSI Audios aktive Bassfalle AVAA C20

    Mit dem AVAA C20 präsentiert PSI Audio eine aktive Bassfalle zur Behandlung tieffrequenter Raumresonanzen zwischen 15 und 150 Hertz. Dieser Bereich des Spektrums sorgt oft für akustische Probleme in Hörräumen und Heimkinos und ist besonders schwierig in den Griff zu kriegen. Der Active Velocity Acoustic Absorber AVAA C20 eliminiert die Raummoden durch eine innovative Technologie, durch die er wie ein Loch in der Wand wirkt und den Klang im gesamten Raum ausgeglichener gestaltet. Das kompakte…
    13.06.2018
  • ELAC stellt die Lautsprecherserie Debut 2.0 vor

    ELAC, ein international führender Hersteller leistungsstarker Lautsprecher und Elektronik, kündigt die Linie „Debut 2.0“ an, eine neue Lautsprecherserie inklusive Subwoofern. Aufbauend auf dem Erfolg der ersten Generation, integriert der jüngste Zugang der Debut Familie eine Vielfalt neuer Features und Technologien. „Basierend auf dem Feedback der Händler und Endkunden, einhergehend mit Marktänderungen, haben wir die gesamte Linie überarbeitet und mit neu entwickelten Treibern, Schallführungen, Gehäusen sowie Frequenzweichen bestückt – resultierend in einer einfacher einzurichtenden Lautsprecherserie, die…
    07.06.2018
     
  • Confidence Linie von Dynaudio setzt neue Maßstäbe

    Die Confidence Linie wurde mit neuen Materialien, Techniken und Technologien auf den neuesten Stand gebracht. Dies sind nach Meinung des Herstellers die besten Lautsprecher, die Dynaudio je gefertigt hat. Der dänische Lautsprecherspezialist Dynaudio ermöglichte den Besuchern der Fachmesse HIGH END in München einen ersten Blick auf die neueste Inkarnation seiner legendären High-End-Lautsprecherlinie Confidence. Die neue Lautsprecherfamilie soll bei Design, Materialien und Fertigungstechniken neue Standards setzen. Hier kommen bekannte und geschätzte Technologien von Dynaudio zum Einsatz…
    06.06.2018
  • quadral aktiv: kraftvoll, präzise, innovativ

    quadral hat im Rahmen der diesjährigen HIGH END in München zwei ganz besondere Highlights präsentiert: Die Aktiv-Lautsprecher Aurum Alpha & Aurum Gamma betraten vor dem anspruchsvollen Publikum zum ersten Mal die Bühne Überzeugen können die Komponenten mit schlagkräftigen Argumenten, zu denen neben der hochwertigen und leistungsfähigen Elektronik auch bewährte Chassis aus der passiven Aurum-Serie, eine ausgeklügelte Gehäuse-Konstruktion sowie innovative Features wie die DIRAC-Raumeinmessung zählen. Bei beiden Modellen handelt es sich um 3-Wege-Standlautsprecher, die nach dem…
    01.06.2018
  • genuin audio präsentiert: Neo

    Der Hersteller genuin audio zeigt auf der HIGH END erstmals seinen Lautsprecher Neo. Dieser Schallwandler beschreitet kompromisslos und konsequent neue Wege. Er basiert auf Aktivtechnik in Kombination mit hochgradig komplexer digitaler Signalverarbeitung. Das Herz des vollaktiven 3-Wege-Lautsprechers bildet ein 32-Bit-DSP. Der digitale Signalprozessor ersetzt nicht nur eine konventionelle Frequenzweiche, er stimmt auch das komplette Lautsprechersystem in seinem Zeit- und Frequenzverhalten perfekt ab. Dabei kommt neben einer IIR-Filterung die Technologie der messdatenbasierten linearphasigen FIR-Filterung zum Einsatz.…
    09.05.2018
  • Bahnbrechende Bohne Aktivlautsprecher

    Das Top-Modell BB-18 der neuesten Generation der patentierten Aktivlautsprechersysteme von Bohne Audio wird erstmalig auf der HIGH END an Trinnov-Vorverstärkern mit volldigitaler Raumkorrektur vorgeführt. Dort werden auch der neue Subwoofer BA-18 und die Standlautsprecher BB-15 und BB-12 mit den zugehörigen Class-AB-MOSFET-Endstufen präsentiert. Die BB-18 spielt dabei zusammen mit den digitalen Vorverstärkern respektive Soundprozessoren mit volldigitaler Raumkorrektur des französischen Premium-Herstellers Trinnov. Sie besitzt einen 18-Zoll-Bass, der zusammen mit dem Bohne-typischen patentierten Bändchen ein Zweiwegesystem bildet. Das…
    08.05.2018
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen