Luxman goes analogue und präsentiert ein neues Laufwerk

20.03.2012
Nach 28 Jahren Abstinenz im Analogmarkt kehrt Luxman jetzt mit dem PD-171, einem von Grund auf neu konstruierten Plattenspieler zurück.


Über drei Jahre hat man sich Zeit gelassen, um wieder einen „echten“ Luxman-Plattenspieler, Made in Japan, zu entwickeln. Die hochpräzise 32-Bit-Micon-Schaltung kontrolliert einen Wechselstrom-Synchronmotor mit hohem Drehmoment und sorgt so für den präzisen Gleichlauf des Laufwerkes. Der massive, aus sehr dichtem Aluminium gefertigte, von einem Riemen aus synthetischem Material angetriebene Plattenteller, dessen hochpräzise Spindel nahezu reibungsfrei in einem Teflon-Lager mit großem Durchmesser läuft, steuert die nötige Trägheit bei.

Luxman goes analogue und präsentiert ein neues Laufwerk
Luxman goes analogue und präsentiert ein neues Laufwerk

Der hervorragende, statisch ausbalancierte S-Tonarm verfügt über Kugellager für die horitzontale und vertikale Bewegung, ein OFC-Phonokabel mit 5-poligem DIN-Stecker auf der einen und Cinch-Steckern auf der anderen Seite. Das abnehmbare Headshell wirc aus einer resonanzarmen Magnesium-Aluminium-Legierung gefertigt.

Die abnehmbare LED-Beleuchtung erlaubt die Kontrolle der Geschwindigkeit und bietet auch in dunkler Umgebung ausreichend Licht, um die Nadel sicher aufzusetzen.Das aus 15 Millimeter dicken Aluminiumplatten gefertigte und mit Holz verkleidete Gehäuse, das Subchassis und die massive Abdeckhaube aus vier Millimeter starkem Acrylglas tragen maßgeblich zum Gesamtgewicht von 23 Kilogramm bei und sollen strukturbedingte oder durch Luftschall verursachte Vibrationen gar nicht erst aufkommen lassen.

HERSTELLERANGABEN
Luxman PD-171
Antrieb Riemenantrieb reaktiver synchroner AC-Motor
Elektronik hochgenauen Oszillator-Verstärker
Plattenteller Diamond Cut Aluminium
Gewicht Plattenteller 5,0 kg
Drehzahl 33 1/3 RPM, 45 RPM umschaltbar (± 4%-Einstellung)
Gleichlaufschwankungen <0,04%
Tonarm S-Form Tonarm
Überhang 15mm
Kompatible Tonabnehmer 4 - 12g
Tracing ± 1,9 ° -1,1 °
Abmessungen inkl. Deckel (B/H/T) 465/195/390 mm
Gewicht 23.0kg
Zubehör Netzkabel, Staubschutzhülle, Stylus Licht, Headshell,  Antriebsriemen, EP-Adapter, Plattenteller, Handbuch
Preis 6500 Euro

 

VERTRIEB
TCG Handels GmbH
Anschrift Döppers Esch 7
48531 Nordhorn
Telefon 05921/78849-27
Internet www.tcg-gmbh.de
  • Melco D100-B

    Laufwerke zum Konvertieren von CDs in Computer-Formate sind daheim längst etabliert. Jetzt bringt Melco ein neues externes optisches Laufwerk auf den Markt, das nicht nur im Zusammenspiel mit den hauseigenen Musik-Servern bemerkenswert ist. Seitdem Computer-Hifi eine Rolle spielt, besitzt beinahe jeder von uns ein geeignetes Laufwerk zum Rippen von CDs. Viele Musik-Server, auf denen die konvertierten CDs neben hoch aufgelösten Musik-Dateien gesammelt werden, sind mit einem integrierten Laufwerk zum Wandeln auf Flac, Wav, AIFF oder…
    14.12.2018
  • Cantano

    Wir hatten bereits das Vergnügen. Im Mai 2013 beschrieb Dirk Sommer sehr ausführlich den Plattenspieler und Tonarm Cantano der KlangwellenManufaktur in Berlin. Nun gibt es mehrere Gründe, den Cantano noch einmal zu betrachten und zu hören. Seit damals hat es Veränderungen gegeben. Für Auge und Ohr am wenigsten bedeutsam, aber dennoch wissenswert, ist die Tatsache, dass Firmenchef Oliver von Zedlitz inzwischen den Namen KlangwellenManufaktur in den Hintergrund stellt. Man braucht nicht viel Phantasie, um sich…
    27.01.2017
  • D/A-Wandler Luxman DA-06

    Eine Lücke schließt das Traditionsunternehmen Luxman mit dem D/A-Wandler. Und da man sich so lange Zeit gelassen hat, wollte man wohl nichts anbrennen lassen und hat den Wandler gleich für die kommenden Anforderungen fit gemacht. Gehört DSD – mit 5,64 Megahertz – heute schon zum guten Ton, findet man Wandler, die PCM-Daten mit bis zu 32-Bit/384 Kilohertz streamen können, noch ziemlich selten. Sechs digitale Ein- und zwei Ausgänge lassen den Luxman auch als hochwertige Audioschaltzentrale…
    07.07.2013
  • KlangwellenManufaktur Cantano

    Begrifflich macht es einem die KlangwellenManufaktur nicht leicht, aber nur, weil sie es dem Musikfreund leicht machen möchte. Denn unter dem Namen Cantano firmiert nicht nur ein Laufwerk, sondern auch der passende 12-Zoll Tonarm. Einfacher fällt da die Einordnung dieses eher ungewöhnlichen Zweier-Sets: reinstes High End zum – noch – vernünftigen Preis. Oliver von Zedlitz, der Inhaber der Firma KlangwellenManufaktur und der Entwickler der beiden bisher erhältlichen Komponenten, will mit seinen Kreationen Musikliebhaber ansprechen und…
    31.05.2013
  • RipNAS Solid und ein paar Überlegungen zum Thema Rippen...

    Wem der „mühsame“ Weg zum CD Laufwerk zu weit ist und außerdem kein Platz mehr zum Aufbewahren der CDs vorhanden ist, der wird seine Sammlung auf einer Computerfestplatte speichern. Hierfür hat sich der Begriff „rippen“ etabliert, wobei ich noch immer am Rätseln bin, ob das etwas mit Jack the Ripper zu tun haben könnte. Wie das technisch funktioniert und welche Software Möglichkeiten es hier gibt, kann man im Hifistatement Grundlagenartikel von Karl-Heinz Fink nachlesen. Als…
    09.01.2013
  • Transrotor Crescendo

    Im Bergischen Land stellen Jochen und Dirk Räke die wunderschönen Transrotor Plattendreher her. Hifistatement bekam einen komplett bestückten Crescendo Bianco inklusive Phonostufe zum Anhören. Es war die Krönung eines unerwartet sonnigen Herbsttages. Dieser Abend hatte etwas Besonderes, ja für mich Einmaliges. Das Labes Edel:Content ließ Inga Rumpf und ihre Begleitmusiker für ein neues Vinyl Album aufnehmen. Produzent war Dirk Sommer. Ort des Geschehens ist das Studio des Pianisten JoJa Wendt in Hamburg. Seine Räumlichkeiten schufen…
    28.12.2012
  • Laufwerks-Spezialist stellt neue Phonovorstufe vor

    Der britische Laufwerkshersteller Avid hat das Topmodell seiner Entzerrervorverstärker-Linie noch einmal überarbeitet und bringt den Pulsare nun in einer Version II. Auch das vor zwei Jahren erstmals präsentierte, weltweit hochgeschätzte und mit Preisen ausgezeichnete Modell verfügte schon über ein in ein zweites, hochwertiges Gehäuse ausgelagertes Netzteil mit einem 300VA-Trafo und zweifach stabilisierter Spannungsversorgung, eine vollsymmetrische Schaltung mit passiver RIAA-Entzerrung mit Neumann-Hochton-Filter, frontseitig einstellbarer Verstärkung sowie Eingangskapazität und -impedanz. Ebenfalls von der Frontseite aus lässt sich…
    19.06.2012
  • Ayon CD-T

    Die traun sich was, die Leute von Ayon! In der heutigen Zeit ein neuentwickeltes CD-Laufwerk auf den Markt zu bringen. Und dann auch noch mit einer Röhre im Digitalteil! Wo doch heutzutage jeder nur noch downloaded, rippt, rappt... sorry letzteres stimmt zwar, gehört aber nicht hierher. Ich will ja nichts vorweg nehmen, aber Gott sei Dank haben sich die Österreicher getraut! Wie man aus dem Bericht über den Aurender entnehmen konnte, reicht ein hochwertiger DAC…
    21.04.2012

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.