tests/19-06-18_das
 

Digitale Audio Systeme Mono Power Amplifier

18.06.2019 // Peter Banholzer

Mit einem Kippschalter kann man von Cinch auf die vollsymmetrischen XRL-Anschlüsse wechseln
Mit einem Kippschalter kann man von Cinch auf die vollsymmetrischen XRL-Anschlüsse wechseln

Wie man bereits beim Schaltungsdesign der symmetrischen Eingangsstufe erkennt, offenbart Alexej Ogorek eine ausgesprochene Liebe zum Detail bei seinen Schöpfungen. Der Signaleingang ist mit Mos-Fet-ICs, gefolgt von einer Kompensationsschaltung zur Aufbereitung des Signals für den Schaltverstärker und zuletzt mit einer speziellen Brücken-Eingangsschaltung zur optimalen Ansteuerung des Schaltverstärkers aufgebaut. Alle Stufen werden gleichspannungsentkoppelt.

Das Platinen-Layout wurde so ausgelegt, dass die Signalwege optimal kurz sind, sich keine rechten Winkel ergeben, die Leiter den optimalen Querschnitt haben und entflochten die Schaltwege durchlaufen. Alle Bauteile, die für elektromagnetische Einflüsse anfällig sind, werden von Störungseinflüssen entkoppelt, mit Kupfer geschirmt und die Schirmung geerdet. Die Hauptplatine wird handverlötet, um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten. Die Bauteile im Signalweg sind speziell paarweise selektiert, ausgemessen und zum Teil, da – wo es qualitativ förderlich ist – vorgealtert. Es werden nur Bauteile verwendet, die durch jahrelange Erfahrung und unzählige Tests den hohen Anforderungen von DAS gerecht werden.

Beste Verbindung: Furutech FT-865 One-Piece Wire-Wound Lautsprecherterminals senken die Impedanzwerte sowie die Anfälligkeit für elektromagnetische Störungen spürbar und verbessern den Klang
Beste Verbindung: Furutech FT-865 One-Piece Wire-Wound Lautsprecherterminals senken die Impedanzwerte sowie die Anfälligkeit für elektromagnetische Störungen spürbar und verbessern den Klang

Beim Schaltverstärker, wo DAS ein Modul von ICEPower verwendet, ist vor allem dessen Ansteuerung und Konfiguration dafür entscheidend, ob es gut klingt oder eben nicht. Die Stromversorgung des Schaltverstärkers sorgt mit zwei Schlüsseltechnologien dafür, dass das von Schaltverstärkern aus früheren Zeiten bekannte „Strom-Pump“-Phänomen eliminiert werden konnte. Die Endstufen verfügen über eine sogenannte „Zero Voltage/Zero Current“ Schalttopologie mit voll integrierter „Adaptive Supply Pump Cancellation“-Schaltung. Das Ergebnis ist eine deutlich saubere Stromversorgung, die nicht nur das Strom-Pumpen eliminiert, sondern auch die Notwendigkeit für große sekundäre Pufferkondensatoren.


  • Nordost QPoint

    Ich schäme mich manchmal dafür, wie wenig wir über Audio wissen, wie wenig wir davon verstehen. Wir fliegen zum Mond, wir bereiten uns auf den Flug zum Mars vor, wir haben ziemlich gute Kenntnisse darüber, wie sich das Universum verändert und was seine Struktur ist, wir haben Tausende von Planeten gefunden, die der Erde ähnlich sind, und wir haben endlich ein schwarzes Loch „gesehen“, aber wir können immer noch nicht verstehen, welche oft negative oder…
    18.10.2019
  • SPL Phonitor xe

    Hersteller von professionellen Audiogeräten haben es traditionell schwer in der HiFi-Szene. Warum weiß ich eigentlich auch nicht so recht, vielleicht, weil keine audiophilen Bauteile verbaut werden und nur das zum Zug kommt, das die Spezifikationen optimal erfüllt. Ohne Guru-Effekt. Die Firma Sound Performance Lab aus Niederkrüchten – der Name könnte von Loriot stammen! – stellt seit 30 Jahren Geräte für den professionellen Bereich, mittlerweile aber auch für die HiFi-Szene her. Einige Inventionen, die im Profibereich…
    15.10.2019
  • AudiophileOptimizer – Teil 2

    Ich habe es in Teil 1 meines Berichts über AudiophileOptimizer bereits angekündigt: Die Klangqualität eines Windows Systems lässt sich noch erheblich steigern, wenn wir auf eine Version von Windows Server als Betriebssystem zurückgreifen. Wir begeben uns jetzt zu den Wurzeln von AudiophileOptimizer. Die Idee von Philipp Hobi, ein Windows Server Betriebssystem anstelle des üblichen Windows Client Betriebssystems zu verwenden, war vor einigen Jahren revolutionär und ist auch heute noch zumindest außergewöhnlich. Die dahinterstehende Überlegung ist…
    11.10.2019
     
  • AudiophileOptimizer – Teil 1

    Meist dauert es mehrere Wochen, um einen Testbericht zu schreiben, manchmal auch länger – dann wird unser Chefredakteur unruhig. Am Bericht über AudiophileOptimizer, eine Programm-Suite zur Optimierung von Windows-Betriebssystemen für die Musikwiedergabe, habe ich mehrere Monate gearbeitet und unseren Chefredakteur in die Verzweiflung getrieben! Neue Betriebssystem-Versionen und die erst vor kurzem veröffentlichte Version 3.0 von AudiophileOptimizer während des Testzeitraums haben immer wieder zu Verzögerungen geführt. Beta-Versionen wollte ich nicht vorstellen, und alles sollte weitgehend ausgetestet…
    08.10.2019
  • Genuin Audio pearl

    Genuin-Audio-Inhaber Thomas Wendt kommt seinem Ziel, eine komplette Kette seiner Marke anbieten zu können, einen weiteren Schritt näher, und was für einen: Die MM- und MC-kompatible Phonostufe pearl beeindruckt allein schon mit ihrem Netzteil mit einem 250-Watt-Ringkerntrafo und einer Gesamtkapazität von 120.000 Mikrofarad. Bisher umfasst das Portfolio von Genuin Audio den Plattenspieler drive mit Tonarm point und Tonabnehmer sting, den Musik-Server tars, zwei aktive und einen passiven Lautsprecher – neo, ava und pulse –, die…
    04.10.2019
  • Antipodes EX

    A special music server stems from the New Zealand manufacturer Antipodes Audio. Not only does it sound remarkably good, but it also opens up ways of expansion to meet the highest demands. And, it also shows how important a qualified dealer or distributor is. The Antipodes EX isn’t meant as a plug-and-play device. Just plug it in and all the options will open by themselves, it's not the concept for Antipodes EX. But even the…
    26.09.2019
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen