Norddeutsche Hifi-Tage 2014, Teil 3

06.02.2014 // Dirk Sommer und Matthias Jung
Wer nach dem Grund für den erneuten Besucherrekord sucht, könnte versucht sein, die Kälte am Veranstaltungswochenende – hier ein Blick aus einem der höheren Stockwerke des Hotels auf die Elbe – dafür mitverantwortlich zu machen. Wir glauben aber, es war schlicht die noch einmal gesteigerte Attraktivität der Norddeutschen Hifi-Tage.


Wolfgang Borchert, der Inhaber der Hifi-Studios Bramfeld und Initiator der Hifi-Tage, gibt die Zahl der Besucher für die diesjährige Messe mit knapp 4000 an. Auch wenn es in den Zugängen zu den Zimmern immer mal wieder kleinere Staus gab, dürften alle Interessierten ausreichend Gelegenheit gehabt haben, ihre Wunschkomponenten zu erleben, denn auch die Zahl der Aussteller und somit auch die der beschallten Hotelzimmer hatte noch einmal merklich zugenommen. Obwohl zwei der Aufzüge ausschließlich zwischen den Ausstellungsetagen verkehrten und wie in alten Zeiten „Fahrstuhlführer“ für einen möglichst reibungslosen Ablauf sorgten, kam es hier immer wieder zu längeren Schlangen, was aber der insgesamt positiven Grundstimmung aller Beteiligten keinen Abbruch tat. Wir haben die Hamburger Hifi-Tage 2015 jedenfalls schon in unserem Terminkalender vorgemerkt.

 

  • Norddeutsche HiFi-Tage 2017 – Nachlese

    Auch bei einem Online-Magazin gibt es Dead-Lines. Und deshalb mussten Matthias Jung und Wolfgang Kemper irgendwann in der Nacht mit dem Verfassen von Bildunterschriften aufhören, damit Sie Montag- und Dienstagmorgen ihre Messeberichte lesen konnten. Die dabei übriggebliebenen Fotos liefern wir nun nach. Dass die Messe bei Ausstellern und Besuchern wieder mal bestens ankam, haben die Kollegen ja schon erwähnt. Und unser Auftritt als Aussteller dürfte ebenfalls nicht der letzte gewesen sein. Inzwischen hat uns Ivonne…
    09.02.2017
  • Norddeutsche HiFi-Tage 2017 – Teil 3

    Neben der High End in München sind die Norddeutschen Hifi-Tage in Hamburg wohl das wichtigste Event für ambitionierte Highender in Deutschland. Im noblen Holiday Inn war diesmal wirklich für jeden etwas dabei, für große und auch kleine Geldbeutel. Die sehr gut besuchte Messe zauberte den zahlreichen Ausstellern ob des starken Andrangs und des fachkundigen Publikums ein Lachen ins Gesicht. Ein Aussteller sagte wörtlich: „Hier sind viel weniger Schwätzer unterwegs als anderswo“. Diesen positiven Eindruck kann…
    08.02.2017
  • Norddeutsche HiFi-Tage 2017 – Teil 2

    Dem Gesamteindruck, den Matthias Jung in seinem Beitrag über die diesjährige HiFi-Show des Hamburger HiFi-Studios Bramfeld im ersten Beitrag beschreibt, kann ich mich im Wesentlichen nur anschließen. Offenbar hatte ich aber etwas mehr Glück. Denn in sehr vielen der von mir besuchten Vorführungen gab man sich Mühe, mit angenehmer, tendenziell dezenter Lautstärke zu präsentieren. Dass dies nicht immer leicht ist, konnte ich selbst im Raum unseres Magazins erleben. Hifistatement war in diesem Jahr erstmals mit…
    07.02.2017