klangBilder 15: Das moderne Wien

30.11.2015 // Dirk Sommer

Jahrelang residierten die klangBilder im Hilton Plaza an der altehrwürdigen Ringstraße. Im letzten Jahr zog man ins Arcotel Kaiserwasser nah der Donau vis-a-vis der UNO City und dem Kongresszentrum Austria Center Vienna mit ihrer ebenso spannenden wie modernen Architektur. Auch inhaltlich gab es leichte Veränderungen.

Heuer kam auch noch eine terminliche Verschiebung hinzu. Im letzten Jahr mussten Sie leider auf einen Bericht von den klangBildern verzichten, da wir uns entschlossen hatten, statt über die Wiener Show über die heimische Messe unseres Kooperationspartners Wojtek Pacula und seines Magazin High Fidelity in Warschau zu berichten. Wohl auch wegen der internationalen terminlichen Überschneidung verschob klangBildner Dr. Ludwig Flich seine Veranstaltung auf das erste Adventwochenende, mit ohne den Hintergedanken, dass das Weihnachtsgeld auch für die Produkte seiner Aussteller gut angelegt wäre und deklarierte die klangBilder offiziell zur Verkaufsmesse. Natürlich konnte man bisher in Wien und anderswo mit den Herstellern oder Vertrieben über den Erwerb der Ausstellungsstücke reden. Aber solche Verhandlungen fanden bisher fast immer in einer Art Grauzone statt. Damit ist jetzt bei den klangBildern Schluss – und das lockte auch den ein oder anderen zusätzlichen Teilnehmer an.

Aber dennoch stand der Kommerz nicht im Mittelpunkt: Wie auch schon in den Jahren zuvor hatte Ludwig Flich ein attraktives musikalisches Programm zusammengestellt. Bei wohl keiner anderen Messe wird man so oft mit dem eigentlichen Zweck der Beschäftigung mit HiFi konfrontiert wie bei der Wiener Veranstaltung: Trotz aller Begeisterung für technische Lösungen geht es schließlich um die Musik.

 

  • klangBilder 16: Kultur und Technik

    Heuer fanden die klangBilder zum dritten Mal im Arcotel Kaiserwasser von der City aus gesehen jenseits der Donau statt. Der relativ neue Veranstaltungsort scheint sich gut etabliert zu haben: Die Besucherzahlen blieben konstant, obwohl es wieder eine kleine terminliche Verschiebung gab. Im letzten Jahr hatte man die Wiener Messe am ersten Adventswochenende terminiert, in diesem zwei Wochen früher. klangBildner Dr. Ludwig Flich hat nach eigener Aussage mit der Verlegung dem Wunsch seiner Aussteller entsprochen: Da…
    17.11.2016
  • klangBilder 16

    Am kommenden Wochenende starten die klangBilder: Hier findet man alle Geräte für hochwertige Ton- und Bildwiedergabe, von Vinyl bis Netzwerkplayer, von Virtual Reality bis zum historischen Klavier, vom smarten Fernseher bis zur Fotokamera. Im MusikFestival „Grenzenlos“ stellen bekannte MusikerInnen ihre neuesten Produktionen vor und spielen auch live. Musik gibt es dazu in den Räumen der Aussteller – und zwar von aktueller Elektronischer Musik mit DJs bis hin zu Jazz und Klassik. Hören Sie: Donka Angatscheva…
    09.11.2016
  • Adventsvergnügen: Die klangBilder 15

    Etwas später als bisher üblich öffnen die klangBilder heuer ihre Pforten: Am ersten Adventswochenende treffen sich Musik- und Technik-Begeisterte auf Österreichs High-End-Veranstaltung. Initiator Dr. Ludwig Flich ist es wieder gelungen, eine unnachahmliche Melange aus Hifi-Technik und Musik zu bereiten. Diesmal werden die Gerätepräsentation, die Workshops und die Begegnungen mit Künstler des vorwiegend klassischen Fachs durch das „TubeProfi Anniversary Festival“ bereichert: Die die in Wien beheimateten Röhrenspezialisten feiern mit den Auftritten von Blues- und Jazz-Musikern das…
    24.11.2015