boulevard/20-10-23_audiaz
 

Ein Besuch bei Chiemsee Hifi

23.10.2020 // Dirk Sommer

Ganz in der Nähe des modernen Wohnhauses von Helmuth Weber liegt in einer idyllischen Gartenumgebung ein kleineres Haus mit dem eher unscheinbaren Schild Chiemsee Hifi. Hier werden die Audiaz-Lautsprecher entwickelt, die Gehäuse, hauptsächlich mit Accuton-Chassis, den aufwändigen Audiaz-Frequenzweichen sowie -Kabeln bestückt und gemessen. Leider blieb mir ein Blick in die Fertigung und Entwicklung ebenso verwehrt wie der in die im Wohnhaus untergebrachte Werkstatt, in der Helmuth Weber die Audiaz-Kabel konfektioniert. Aber das muss ja nicht der letzte Besuch gewesen sein. Vielleicht gibt es nach ein paar vertrauensbildenden Maßnahmen – oder vielleicht längeren Aufräumarbeiten? Ich hatte mich wirklich kurzfristig zu diesem Besuch angemeldet – doch noch die Gelegenheit, die momentan verbotenen Orte für Sie in Augenschein zu nehmen.

Die Zutaten für eine Cadenza werden in einer Vitrine gezeigt
Die Zutaten für eine Cadenza werden in einer Vitrine gezeigt

Jetzt blieb mir nur, in den Studios von Chiemsee Hifi die Audiaz-Schallwandler zu hören. Aber das war ja auch der Grund für den Besuch. Schon seit geraumer Zeit verzichtet man dort auf die Vorführung mit Schallplatten. Helmuth Weber schätzt Esoteric-CD-Player und setzt auch gerne den Streamer desselben Herstellers für die Wiedergabe von Qobuz-Files ein. Besonderes Augenmerk legt er auf die Synchronisation der Esoterics mit extrem hochwertigen – meist direkt aus Japan bezogenen – Clocks. In der Top-Anlage geht’s dann über eine passive Audiaz-Vorstufe zu Pass-Class-A-Monos, die jeweils 160 Watt liefern. Ich kann mit erinnern, dass ein Vorgängermodell beim Test vor weit mehr als zehn Jahren einen bis heute bleibenden, extrem positiven Eindruck bei mir hinterlassen hat.

Die Grandezza zum Basispreis von 72.000 Euro wird auf Bestellung gefertigt
Die Grandezza zum Basispreis von 72.000 Euro wird auf Bestellung gefertigt

Da ich – von den eher vagen Erinnerungen an die Pass einmal abgesehen – die Kette nicht kenne und daher die Leistung der Cadenza nur grob würde einschätzen können, hatte ich meinen Chord Electronics HUGO 2 samt 2go, auf dessen 512-Gigabyte-Micro-SSD sich mehr als genug spannende Musik finden lässt, im Handgepäck. Außer einigen speziellen Digital-Kopien meiner analogen Aufnahmen würde ich das meiste zwar auch bei Qobuz finden, aber nach meinen bisherigen Erfahrungen kommt ein Stream qualitativ nicht unbedingt an ein auf einem Festspeicher abgelegtes Musik-File heran. Außerdem ist mir die Klangcharakteristik des HUGO 2 bestens vertraut, unterscheidet sie sich doch nicht grundlegend von der des DAVE. Vielleicht liegt es ja daran, dass sich für meine Ohren meine kleine, schwarze digitale Eingreiftruppe selbst im Vergleich zu den Boliden in der Kette nicht so schlecht schlug.

Auch im zweiten Hörraum findet man Esoteric und Pass
Auch im zweiten Hörraum findet man Esoteric und Pass


  • Ein Besuch bei Helmut Thiele

    Schon als Helmut Thiele Mitte letzten Jahres in Gröbenzell vorbeischaute, um zu sehen, ob sein Tonarm korrekt auf meinem Laufwerk funktionierte, hatten wir einen Firmenbesuch in Duisburg vereinbart: Die Gespräche waren einfach viel zu anregend, um nur per Telefon fortgesetzt zu werden. Und dann war da ja noch das Statement in High Fidelity. Ende November hatten der Kollege Wojciech Pacuła und ich uns über die Gewinner der Statements in High Fidelity | Polish Edition 2021…
    28.01.2022
  • A visit to HEM – Part 2

    In the second part of the company report on HEM and Ferrum, company owner Marcin Hamerla is going to introduce his engineers. It is a very young team on whose ingenuity he can rely and trust. During my visit, the development of the next Ferrum model is already running through its final stages. After having taken a look at the production of the HYPSOS and the OOR, Marcin and I return to the front area…
    16.12.2021
  • A visit to HEM - Part 1

    The best bar evenings of my life, I have experienced in Poland. This was not (exclusively) due to the amount of alcohol consumed, but rather to the hospitality of everyone present at the bar. This trip to Warsaw is not intended to read as a chronicle of bar nights, but very much as a hallmark of fantastic hospitality and surprises. Since the last visit to Marcin Hamerla's company HEM in Warsaw a few years ago,…
    10.12.2021
  • Statements in High Fidelity | Polish Edition 2021

    At the end of October, we finally managed to personally present the winners with the Statements in High Fidelity│German Edition 2021, which was actually due in May, and because of this, we fell a little behind schedule with the announcement of the winners of the Polish Edition: This was to take place during the Audio Video Show in Warsaw, which was unfortunately cancelled again. After Nordost's resonance synchroniser Q-Point, the CD-player bolides from Gryphon and…
    28.11.2021
  • Statements in High Fidelity | Polish Edition 2021

    Ende Oktober schafften wir es endlich, den Gewinnern, die eigentlich im Mai fälligen Statements in High Fidelity | German Edition 2021 persönlich zu überreichen, und darüber sind wir mit der Verkündung der Preisträger der Polish Edition ein wenig in Verzug geraten: Die sollte während der leider wieder abgesagten Audio Video Show in Warschau erfolgen. Der Kollege Wojciech Pacuła hat sich diesmal nach Nordosts Resonanz-Synchronizer Q-Point, den CD-Player-Boliden von Gryphon und Ayon sowie einer Phonostufe der…
    26.11.2021
  • Ein Besuch bei HEM – Teil 2

    Im zweiten Teil des Firmenberichts über HEM und Ferrum stellt Firmeninhaber Marcin Hamerla seine Ingenieure vor. Es ist ein sehr junges Team, auf dessen Einfallsreichtum er sich verlassen kann. Während meines Besuchs befindet sich die Entwicklung des nächsten, dritten Ferrum Gerätes bereits in den letzten Zügen. Nachdem ich der Fertigung des HYPSOS und des OORs zusehen konnte, kehren Marcin und ich in den vorderen Bereich des großen Produktionsraums zurück. Hier stellt Marcin mir seine Ingenieure…
    12.11.2021

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.