Hifistatement auf den Norddeutschen Hifi Tagen 2017

29.01.2017 // Hifistatement

Wie in den letzten Jahren werden wir auch am kommenden Wochenende bei den Norddeutschen Hifi Tagen vor Ort sein und zeitnah darüber berichten. Aber diesmal wird Hifistatement erstmals einen eigenen Raum – Zimmer 335 – haben, in dem Sie einige unserer Autoren treffen und in Produktionen von sommelier du son hineinhören können.

Unsere im Norden beheimateten Kollegen Wolfgang Kemper und Matthias Jung werden Sie wie immer über das Messegeschehen informieren. Aber die Norddeutschen Hifi Tage sind im Laufe der Zeit derart gewachsen, dass es – selbst wenn ich sie unterstütze – unmöglich sein dürfte, alle Räume zu besuchen, hier und da auch noch ein wenig zu hören und gleichzeitig den Hifistatement-Raum zu betreuen. Daher werden wir dieses Mal den Kollegen Peter Banholzer einfliegen lassen, um das Messe-Team verstärken, und vor allem, um den bayerischen Teil der Redaktion zu präsentieren. Mit etwas Glück sollte auch Bert Seidenstücker mal in Zimmer 335 anzutreffen sein. Dennoch werden wir unseren Raum nicht jeden Tag durchgängig offen halten können. Die Berichterstattung über die Messe hat schließlich Vorrang. In Kürze werden wir Ihnen an dieser Stelle mitteilen, wann Sie in unserem Zimmer mit welchen Autor werden reden können.

b_850_0_16777215_10_images_content_events_17-01-29_ndht_Plakat.jpg

Aber natürlich gibt es bei uns auch etwas zu hören. Denn wir behaupten, so etwas wie eine klangliche Wahrheit existiert nicht – auch wenn der oder andere sich so geriert, als habe er sie mit Löffeln gefressen, und werden unsere etwas provokante These selbstverständlich auch akustisch untermauern. Selbst wenn Sie das Glück hatten, bei der Aufnahme eines Konzertes zugegen gewesen zu sein und diese Aufnahme dann zuhause haben, können Sie nicht sicher sein, dass sie das exakte akustische Abbild des Konzertes enthält. Denn der Aufnahmeprozess hinterlässt seine klanglichen Spuren. Und das ist selbst bei einem puristischen Ansatz mit nur zwei Mikrofonen und dem Verzicht auf jegliche Klangregelung nicht anders.

b_850_0_16777215_10_images_content_events_17-01-29_ndht_Neuburg-1.jpg

Dank unserer Aufnahmetätigkeit können wir Ihnen an einer professionellen Audio-Work-Station über Studio-Monitore und High-End-Kopfhörer demonstrieren, wie unterschiedlich etwa Aufnahmen ein und dieselben Konzertes klingen – allein abhängig von der Mikrofonauswahl und -positionierung. Wir haben Verdis „La Notte“ mit drei unterschiedlichen Stereo-Mikrofon-Konfigurationen aufgezeichnet und fast gänzlich unbearbeitet gelassen. Lediglich die Spitzenpegel wurden nivelliert, damit Ihre Beurteilung nicht durch Lautstärkeunterschiede beeinträchtigt wird. Zwischen den drei Versionen können Sie bequem per Mausklick umschalten. Nach dieser Erfahrung dürfte dann klar sein, dass es eine absolute klangliche Wahrheit nicht gibt. Bei der Geräteauswahl sollten Sie einfach Ihren – am besten bei Konzertbesuchen erworbenen – Hörerlebnissen und Ihrem persönlichen Geschmack folgen. Und dabei kann hifistatement.net Sie mit technischen Informationen und unserem reichen Erfahrungsschatz unterstützen. Wir freuen uns auf anregende Diskussionen mit Ihnen bei den Norddeutschen Hifi-Tagen 2017 – nicht nur zu diesem Thema!

Eine Liste aller Aussteller finden Sie hier.

Information
Norddeutsche HiFi-Tage – HÖRTEST 2017
Datum 4. und 5. Februar 2017, 10.00 - 18.00 Uhr
Anschrift Holiday Inn
Billwerder Neuer Deich 14
20539 Hamburg
Web www.hifitage.de
Preis Eintritt frei

b_850_0_16777215_10_images_content_events_17-01-29_ndht_soundblade.jpg

  • Norddeutsche HiFi-Tage 2017 – Nachlese

    Auch bei einem Online-Magazin gibt es Dead-Lines. Und deshalb mussten Matthias Jung und Wolfgang Kemper irgendwann in der Nacht mit dem Verfassen von Bildunterschriften aufhören, damit Sie Montag- und Dienstagmorgen ihre Messeberichte lesen konnten. Die dabei übriggebliebenen Fotos liefern wir nun nach. Dass die Messe bei Ausstellern und Besuchern wieder mal bestens ankam, haben die Kollegen ja schon erwähnt. Und unser Auftritt als Aussteller dürfte ebenfalls nicht der letzte gewesen sein. Inzwischen hat uns Ivonne…
    09.02.2017
  • Norddeutsche HiFi-Tage 2017 – Teil 3

    Neben der High End in München sind die Norddeutschen Hifi-Tage in Hamburg wohl das wichtigste Event für ambitionierte Highender in Deutschland. Im noblen Holiday Inn war diesmal wirklich für jeden etwas dabei, für große und auch kleine Geldbeutel. Die sehr gut besuchte Messe zauberte den zahlreichen Ausstellern ob des starken Andrangs und des fachkundigen Publikums ein Lachen ins Gesicht. Ein Aussteller sagte wörtlich: „Hier sind viel weniger Schwätzer unterwegs als anderswo“. Diesen positiven Eindruck kann…
    08.02.2017
  • Norddeutsche HiFi-Tage 2017 – Teil 2

    Dem Gesamteindruck, den Matthias Jung in seinem Beitrag über die diesjährige HiFi-Show des Hamburger HiFi-Studios Bramfeld im ersten Beitrag beschreibt, kann ich mich im Wesentlichen nur anschließen. Offenbar hatte ich aber etwas mehr Glück. Denn in sehr vielen der von mir besuchten Vorführungen gab man sich Mühe, mit angenehmer, tendenziell dezenter Lautstärke zu präsentieren. Dass dies nicht immer leicht ist, konnte ich selbst im Raum unseres Magazins erleben. Hifistatement war in diesem Jahr erstmals mit…
    07.02.2017