AudioSolutions Rhapsody 130

29.04.2014 // Wolfgang Kemper

Sicherlich hat seit vielen Monaten kein so eleganter und formschöner Lautsprecher in meinem Wohnraum gestanden wie dieses Schmuckstück aus Osteuropa. Die Rhapsody 130 ist eines der Top-Modelle von AudioSolutions in Litauen und liegt mit 5900 Euro Paarpreis noch in einem für viele akzeptablen Preisbereich.

Das ist sie, die Rhapsody 130, und das ist für meinen Geschmack gelungenes Design. Optional gibt es viele Hölzer und Ausführungs-Varianten
Das ist sie, die Rhapsody 130, und das ist für meinen Geschmack gelungenes Design. Optional gibt es viele Hölzer und Ausführungs-Varianten

Bei so viel Geschick für die formale Gestaltung wundert es nicht, dass die Rhapsody 130 in verschiedenen edlen Holzausführungen erhältlich ist. Wem diese Variationen im heimischen Ambiente zu auffällig sind, kann sich auch für weiß oder das recht dunkle und nicht so intensiv gemaserte „smoked oak“ entscheiden, welches hier auf den Bildern zu sehen ist. Auch individuelle Wünsche erfüllt Audiosolutions gern. In jedem Fall ist das sauber verarbeitete, furnierte Holzgehäuse gerahmt durch ein schwarz lackiertes Rückenelement mit optisch wirkungsvoller Verdickung oben und unten, sowie die unteren und oberen schwarzen Abdeckungen. In gleichem schwarz glänzt mattiert der etwas breiter ausladende Standfuß. Dieser nimmt drei Spikes aus Edelstahl auf. Die sind nicht einfach konisch, sondern verlaufen leicht tailliert von der breiten Gewindeseite ins Spitze. Das sieht bei den zwei vorderen, langen Spikes sehr schön aus; der einzelne hinten in der Mitte ist deutlich kürzer. Hierdurch wird der gesamte Lautsprecher leicht rückwärts geneigt, was ihm zusätzlich ein gewisses Etwas verleiht. Frontal ist es bei näherer Betrachtung echtes Leder, das die in das Holzgehäuse eingelassene Schallwand bekleidet. Die verläuft mit senkrechtem eliptischem Bogen und beherbergt drei eingelassene Chassis, die Bassreflexöffnung und zu unterst das verschraubte, dezente Messingschild mit dem Namenszug AudioSolutions. Dass die optisch wirkungsvollen Elemente auch akustisch ihren Sinn haben, darf man erwarten. Das Gehäuse verjüngt sich nach hinten in elegantem, Tropfen-förmigen Verlauf, so dass es rückseitig nur noch 7,8 Zentimeter breit ist. Die Form verhindert das Entstehen interner stehender Wellen. Die Neigung des Gehäuses nach hinten wirkt sich auf das zeitrichtige Zusammenspiel der Chassis aus. Auch der noble, standardmäßig schwarze Lederbesatz vorn beeinflusst das Reflexionsverhalten.

Hier gut zuerkennen: Der breite, leicht wirkende Sockel auf den unterschiedlich langen Spikes sowie die untere und hintere Rahmung des Holzkorpus. Die schmale Rückseite ist im oberen und unteren Bereich nochmal verstärkt, was optisch auch wieder eine interessante Wirkung mit sich bringt. Das Leder der Schallwand ist unten mit dem Hersteller-Logo dekoriert
Hier gut zuerkennen: Der breite, leicht wirkende Sockel auf den unterschiedlich langen Spikes sowie die untere und hintere Rahmung des Holzkorpus. Die schmale Rückseite ist im oberen und unteren Bereich nochmal verstärkt, was optisch auch wieder eine interessante Wirkung mit sich bringt. Das Leder der Schallwand ist unten mit dem Hersteller-Logo dekoriert

AudioSolutions fertigt in Litauens Hauptstadt Vilnius ausschließlich Lautsprecher. Insgesamt gibt es vier Produktlinien. In der oberhalb der Euphony- und Guimbarde-Linie angesiedelten Rhapsody-Serie finden sich die aufwendigsten Schallwandler. Das Modell Vantage krönt in naher Zukunft das Produkt-Portfolio. Gegen Ende 2003 begann Gediminas Gaidelis mit der Entwicklung seiner Lautsprecher. Seine Zielsetzung ist eine gelungene Synthese aus Kunst und Technologie, aus der ein formschönes, natürlich klingendes Produktes resultieren soll. Für die grundlegenden Arbeiten gingen acht Jahre Jahre ins Land.


  • Expolinear Sondermodell T-100 DeLuxe

    Als limitiertes Sondermodell präsentieren Expolinear® die neue T-100 DeLuxe. Es handelt sich um einen 2-Wege Kompakt-Lautsprecher, der mit exquisiten Bauteilen produziert wird und eine verfeinerte Version der beliebten T-100 L darstellt. Im Tiefmitteltonbereich setzen die Berliner Lautsprecherspezialisten ein neues Hochleistungssystem mit Spezial-Membran ein. Dieses arbeitet mit extrem linearem Frequenzgang. Der Hochtonbereich ist dem State of the Art Bändchenhochtöner Expolinear RT-9 Pro bestückt. Es handelt sich um ein klassisches Bändchen mit Übertrager, das extrem breitbandig (1500…
    21.06.2017
  • TAD Labs Micro Evolution One

    BER hat nur einen Buchstaben mehr als BE, aber während der Berliner Flughafen nie fertig wird, ist BE, das für Beryllium steht, seit langer Zeit eine echte Erfolgsgeschichte. Der im japanischen Aktienindex Nikkei 225 gelistete Weltkonzern Pioneer baut schon seit 1937 Lautsprecher. Im Tochterunternehmen TAD – die Abkürzung steht für Technical Audio Devices – werden seit 1975 Lautsprecher für den professionellen Bereich gebaut und diese besitzen eine hervorragende Reputation. So kommt beispielsweise die TAD Model…
    06.06.2017
  • Kaiser Acoustics Kawero! Classic

    Wer ab und zu einen Blick in die Liste der für den Test verwendeten Komponenten wirft, dem dürfte aufgefallen sein, dass die Kawero! Classic schon lange in meinem Hörraum zu Gast sind. Bei diesem Bericht der etwas anderen Art werde ich auch nichts über die Technik schreiben – und dennoch werden Sie zum Schluss umfassend informiert sein Meine Kollegen und ich genießen das Privileg, unsere Testobjekte unter vertrauten Bedingungen in der heimischen Kette erleben können.…
    12.05.2017
     
  • ICHOS Lautsprecher jetzt serienmäßig mit Duelund

    Der österreichische Lautsprecherhersteller ICHOS hatte bereits auf der letztjährigen Wiener HiFi-Messe klangBilder mit seinen speziell behandelten Breitbandsystemen einen starken Auftritt. Und mit den sehr hochwertigen Duelund-Frequenzweichen-Bauteilen soll der nun noch besser werden. Das Gehäuse der Ichos-Schallwandler beherbergt ein definiertes nach unten abstrahlendes Horn, das für den Bass zuständig ist. Der Hochtonbereich wird durch ein spezielles Dipol-Hochtonkonzept ergänzt. Besonders bedacht ist man bei ICHOS auf die heimische Produktion sowie die Verwendung von speziell selektierten Bauteilen und…
    19.04.2017
  • Buchardt Audio S300 MKII

    Was für eine hübsche Geschichte: Zwei hifi-begeisterte Sandkastenfreunde beschließen, den ultimativen Lautsprecher zu entwickeln – mit dem Fokus auf guten Klang. Optik egal, dafür sollen sie natürlich das beste Preisleistungsverhältnis überhaupt haben und alles andere in Grund und Boden spielen. Klar. Der eine ist Mads Buchardt, Musiker und ehemaliger Inhaber eines Instrumentengeschäfts in der Nähe von Århus, der andere Kaspar Raun, ein Ingenieur, der früher Entwickler bei Dynaudio und anderen Hifi-Herstellern war und heute für…
    03.04.2017
  • Q Acoustics 3050

    Bei der Fülle der hochpreisigen Testobjekte bleibt meistens kaum Platz für Geräte der unteren Preisklassen. Zum Glück nicht immer, sonst wäre dem Tester die Begegnung mit der Q Acoustics 3050 entgangen. Nicht nur ein Verlust für ihn, sondern auch für alle anderen preisbewussten Hifi-Liebhaber. Die 3050 sind das dritte Paar Lautsprecher des englischen Herstellers Q Acoustics aus Bishops Stortford nördlich von London, das seinen Weg in meinen Hörraum findet. Sie sind die Nachfolger der 2000i…
    20.03.2017