Download: Dieter Ilg & Charlie Mariano: Goodbye Pork Pie Hat

15.02.2010 // Dirk Sommer

Dass ich neben meiner Arbeit für HIFISTATEMENT zusammen mit meiner Gattin ein etwas abwegiges Hobby betreibe – wir leisten uns das kleine, feine Label sommelier du son, das ausschließlich Schallplatten produziert –, gibt unserem Netmagazin die Möglichkeit, Ihnen ein Stück aus dem letzten Konzert der Saxophon-Legende Charlie Mariano und Deutschlands bestem Jazz-Bassisten, Dieter Ilg, exklusiv als Download zur Verfügung zu stellen.

Dieter Ilg & Charlie Mariano – Goodbye Pork Pie Hat
Dieter Ilg & Charlie Mariano – Goodbye Pork Pie Hat

Der Meister der vier dicken Saiten erlaubt uns für einen beschränkten Zeitraum, seine Komposition „Greenland“ den Lesern von Hifistatement kostenlos digital zugänglich zu machen. Dabei gilt „kostenlos“ zwar für die Leser, nicht aber für den Herausgeber dieser Publikation. Der Song, der am 11.10.08 im Badehaisel in Wachenheim an der Weinstraße aufgenommen wurde, liegt in zwei Versionen zum Herunterladen bereit, einmal in CD-Qualiät, wobei nach dem Mastern mit 24 Bit und 44,1 Kilohertz zwischengespeichert wurde, und zum zweiten im besten heute verfügbaren und zumindest in High-End-Kreisen verbreiteten Format von 24 Bit und 192 Kilohertz. Da es hier vorrangig um die wunderbare Musik geht, haben wir zwei unterschiedliche Versionen desselben Songs ausgewählt. Für die Beurteilung der klanglichen Auswirkungen von Wortlängen und Abtastraten eignen sich diese Downloads also nicht.

Um Geräusche vom Publikum zu minimieren, haben wir die Mikrofone – ein Neumann U47 für den Kontrabass und ein AKG C12 VR für das Saxophon – sehr nah an den Instrumenten platziert. Diese Vorsichtsmaßnahme wäre allerdings bei einer so konzentrierten Zuhörerschaft, die jedem klassischen Konzert zur Ehre gereicht hätte, gar nicht nötig gewesen, zwang uns aber dazu, den Aufnahmen nachträglich noch etwas Rauminformation hinzuzumischen. Das geschah mit einem analogen EMT Goldfolien-Hall. Um das Ergebnis des Masterings zu dokumentieren, haben wir das bearbeitete Signal mit einem dCS 900 samt zugehöriger Masterclock mit 24 Bit und 44,1 Kilohertz analog/digital gewandelt und auf einen Alesis Masterlink ML-9600 aufgezeichnet. Dort wurde das Signal auf 16 Bit heruntergerechnet und auf CD gebrannt, um es den Künstlern zur Abnahme vorlegen zu können. Diese wav-Datei steht nun zum Herunterladen bereit.

Die Aufzeichnung auf ein digitales Medium erschien uns sinnvoller, als noch einmal auf ein Tonband zu überspielen, da jegliches analoge Kopieren mit zusätzlichem Rauschen einhergeht.

Bei der Überspielung der Session-Tapes auf die Lackfolie im Schneidestudio haben wir dann live gemastert. Das heißt, dass die klanglichen Veränderungen auf dem Weg vom Band zum Schneidekopf stattfanden. Ein Mastertape hat es nie gegeben. Das Signal für das Life-Mastering kam von den beim Konzert aufgezeichneten Session-Tapes. Um das Mastering zu kontrollieren, ohne die frisch geschnittene Lackfolie abspielen zu müssen, haben wir das bearbeitete Signal nicht nur auf die Schneidemaschine geschickt, sondern parallel auch mit einer Nagra LB mit 192 Kilohertz und 24 Bit aufgezeichnet. Diesen Mitschnitt aus dem Schneidestudio bieten wir Ihnen hier nun ebenfalls an.

Mehr Informationen zur Schallplatte und ihrer Produktion finden Sie demnächst auf sommelier-du-son.com.

b_850_0_16777215_10_images_content_downloads_10-02-15_ilg-mariano_cover.jpg

Von außen sieht man dem Club nicht an, welch bekannte Musiker hier schon aufgetreten sind. Die Auftritts- und Arbeitsbedingungen für Künstler und Technik waren geradezu ideal.
Von außen sieht man dem Club nicht an, welch bekannte Musiker hier schon aufgetreten sind. Die Auftritts- und Arbeitsbedingungen für Künstler und Technik waren geradezu ideal.

Auch das Ausgangsmaterial für die Downloads wurde analog auf zwei Studer A810 aufgezeichnet. Erst nach dem analogen Mastering mit einem EMT 240 Goldfolien-Hall wurde dann per dCS 900 respektive Nagra LB gewandelt.
Auch das Ausgangsmaterial für die Downloads wurde analog auf zwei Studer A810 aufgezeichnet. Erst nach dem analogen Mastering mit einem EMT 240 Goldfolien-Hall wurde dann per dCS 900 respektive Nagra LB gewandelt.

Wir hatten ausreichend Zeit, vor dem Konzert die passenden Mikrofone auszuwählen. Dieter Ilg zieht das mächtiger klingende Neumann U 47 dem detaillieren, aber auch nüchterneren Neumann SM 69 vor.
Wir hatten ausreichend Zeit, vor dem Konzert die passenden Mikrofone auszuwählen. Dieter Ilg zieht das mächtiger klingende Neumann U 47 dem detaillieren, aber auch nüchterneren Neumann SM 69 vor.

Die Freude über das rundum gelungene Konzert steht den Musikern ins Gesicht geschrieben: Charlie Mariano und Dieter llg vor der Zugabe
Die Freude über das rundum gelungene Konzert steht den Musikern ins Gesicht geschrieben: Charlie Mariano und Dieter llg vor der Zugabe

  • Another Download from Elmau: Dieter Ilg Trio – Otello

    Vor nicht ganz zwei Jahren haben wir unsere Download-Reihe mit einem Stück von Dieter Ilg und Charlie Mariano begonnen. Nun ist es wieder so weit: Pünktlich zur Fertigstellung der LP mit Otello-Variationen für Jazz-Trio präsentieren wir Ihnen ein weiteres musikalisches Schmankerl unseres Lieblingsbassisten. Diese Scheibe ist zwar nicht auf unserem Label sommelier du son erschienen, sondern auf dem Dieter Ilgs, das er, da er als passionierter Gourmet und Restaurantkritiker alles Fettreduzierte vehement ableht, programmatisch FullFat…
    11.02.2012
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen