HIGH END und hifideluxe München 2016

02.05.2016 // Hifistatement

In unseren News kommen die Daten ja schon seit Wochen vor, aber hier wollen wir noch einmal ganz explizit auf die hifideluxe und die High End 2016 hinweisen.

Es ist wieder soweit und bedarf für die meisten von Ihnen, liebe Leser, nicht der Erinnerung. München lockt mit gleich zwei großen, wenn auch sehr unterschiedlichen HiFi Ausstellungen. Da ist natürlich die inzwischen wohl bedeutendste Messe der Branche, die High End im MOC. Sie öffnet Ihre Tore für Fachbesucher am Donnerstag, dem 5. Mai. Von Freitag, dem 6. Mai, bis einschließlich Sonntag ist jeder herzlich willkommen, der sich für Audio und auch Video interessiert. Die Aussteller der hifideluxe im Marriott Hotel, Berliner Straße 93, freuen sich, Sie von Donnerstag bis einschließlich Samstag, dem 7.Mai, jeweils von 12 bis 20 Uhr willkommen zu heißen – unabhängig ob Fachbesucher oder nicht. Mittels eines Pendel-Busses, der im 15-Minuten-Takt fährt, gelangt man recht unproblematisch von einer Veranstaltung zur nächsten. Die hifideluxe ist eine klassische Hotel-Messe. Sie bietet in vielen, überwiegend recht großen Räumen, die Möglichkeit, sich die Anlagen in entspannter Atmosphäre anzuhören.

b_850_0_16777215_10_images_content_events_16-05-02_messen_2015-05-16_Hifideluxe-2015-WK_028.jpg

Die High End im MOC wird auch in diesem Jahr wieder Etabliertes mit nie zuvor Erlebtem verknüpfen. Die musikalischen Vorführungen sollten das Niveau des Vorjahres übertreffen. Neben Workshops und Live-Musik-Darbietungen in verschiedenen Genres darf man sein auf niveauvolle Vorträge gespannt. Auf der Technologie-Bühne in Halle 3 referieren unter anderem am Donnerstag um 15:00 und Freitag um 16:30 Uhr Herr Werner Bleisteiner, Redaktionsmanager für Digitalisierungsprojekte bei BR-KLASSIK über HQ Radio in Europa – Initiativen und Trends für Radio als Audio-Qualitätsmedium – sowie Dipl.-Ing. Ulrich Apel (Verband Deutscher Tonmeister) am Freitag um 15 Uhr über das Thema Faszination Röhre und am Samstag zur selben Zeit über die Bandmaschine in der High End Kette.

Für reichlich Abwechslung ist auf der High End sicher gesorgt. Damit man sich zurechtfindet, gibt es die neue High-End-App zum kostenlosen Download im Google- und im Apple.Store sowohl in Deutsch als auch in Englisch. Mit der High-End-App haben die Gäste alle Informationen für Ihre persönliche Messeplanung immer griffbereit und können sich dadurch bestmöglich auf ihren Messebesuch vorbereiten. Durch das einmalige Herunterladen aller wichtigen Daten kann die App überall und unabhängig von der mobilen Internetverbindung genutzt werden.

Den Nutzern der App steht ein umfangreicher Service mit folgenden Informationen zur Verfügung:

  • Hallenpläne
  • Markenliste
  • Produktgruppenverzeichnis mit der Liste aller Produktgruppen und den dazugehörigen Marken.
  • Markenkorb:Hier kann der Messebesucher ganz einfach und bequem eine individuelle Merkliste mit den persönlichen Favoriten erstellen und somit seine individuelle Tour durch die Ausstellung planen.
  • Messeinfos mit allen wichtigen Information rund um den Besuch der HIGH END: Hotelliste, Restaurants, U-Bahn, Parken , Shuttle Service und vieles mehr.

Die Tageskarte für die High End im MOC kostet 12 Euro für Freitag, Samstag oder Sonntag. Der Eintritt zur hifideluxe ist frei. Nähere Informationen zur High End 2016 im MOC finden sich hier. Informationen zur hifideluxe 2016 im Munich Marriott gibt es hier.

Selbstverständlich werden wird Hifistatement mit viel Manpower vor Ort sein, um Interessantes, Sehenswertes und Hörenswertes aufzustöbern und zeitnah zu berichten.

b_850_0_16777215_10_images_content_events_16-05-02_messen_logo-highend.png
b_850_0_16777215_10_images_content_events_16-05-02_messen_logo-hifideluxe.png
  • HIGH END 2018: Messerundgang mit Peter Banholzer – Teil 2

    Nach den offiziellen Zahlen der High End Society verzeichnete die diesjährige High End 530 Aussteller aus 41 Ländern und insgesamt 19.889 Besucher. Aus 78 Ländern kamen 7.557 Fachbesucher. Damit erfuhr die Besucherzahl einen leichten Rückgang gegenüber dem Vorjahr. Womöglich hatte das schon fast hochsommerliche Wetter über alle vier Messetage so manchen potenziellen Besucher eher zu einem Ausflug ins Grüne als zu einem Messebesuch bewegt. Doch wer sich für einen Ausflug oder einen Besuch im Biergarten…
    25.05.2018
  • HIGH END 2018: Messerundgang mit Wolfgang Kemper – Teil 3

    Heute ist Samstag. Dies bedeutet, es ist schon der letzte Tag der hifideluxe im Marriott-Hotel. Weil dort die Ausstellung erst mittags öffnet, habe ich noch Zeit für ein besonders spannendes Unternehmen auf der High End. Gemeint ist der Vortrag über einen technisch gänzlich neuartiges Lautsprecher-Prinzip. Dies wird vom Entwickler Arthur Marker heute in deutscher Sprache gehalten, obwohl er Brite ist und in seine Unternehmen Arya Audio Lab in London an der Innovation arbeitet. Von Arya…
    24.05.2018
  • HIGH END 2018: Messerundgang mit Finn Corvin Gallowsky – Teil 2

    Nach der Schilderung des eindrucksreichen ersten Tages der High End folgt heute mein Bericht über Tag Zwei. Diesmal mit weniger allgemeinem Messegeschehen und Konzentration auf einige Herstellerbesuche. Allein wegen der überwältigenden Anzahl der Aussteller wäre wirklich jeder Hi-Fi Liebhaber hier glücklich geworden. Bei SPL geht es überwiegend analog und mit 120-Volt-Technik zur Sache. Zu sehen gibt es drei neue Bausteine aus der Professional-Fidelity-Reihe. Die erste im Bunde ist die Mono-Endstufe Performer m1000, die mit einer…
    23.05.2018
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen