HIGH END 2018: Messerundgang mit Wolfgang Kemper – Teil 3

24.05.2018 // Wolfgang Kemper

 

Richtig gut gefallen hat mir die Demonstration der großen Rome Triode Lautsprecher von Diesis Audio aus Spoleto in Italien. In die Rome Triode sind zwei 15-Zoll Bässe als Dipol in eine Schallwand aus Ebenholz eingebaut und mit einem Mittelton-Horn ebenfalls aus Ebenholz kombiniert. Die Höhen übernimmt ein Chassis mit Messing-Horn. Die Empfindlichkeit beträgt 98,5 Dezibel. Frequenzweiche und Verkabelung sind sehr hochwertig. Livehaftig erklangen Flamenco-Gitarren, und die Stimmwiedergabe war faszinierend. Die Ongaku-Verstärker standen auf Basen von Ariameteria, alles perfekt aufeinander abgestimmt. Das war wirklich eine starke, musikalische Vorführung, die richtig Spaß machte. Der kleinere Lautsprecher Diesis Audio Aura ist ebenfalls sehr aufwändig gefertigt und hochkarätig bestückt.

 

Im Salon A fielen die merkwürdig in der Raumtiefe platzierten Lautsprecher von SoulSonic Speakers auf. Dennoch konnten die SoulSonic Hologramm-X bei den akustischen Gegebenheiten ihre Fähigkeiten nicht ausspielen. Aber optisch und technisch machten sie viel her mit ihren vier Bässen und einem Mitteltöner in den fünf separaten Gehäusen. In der Glas-Front ist das 2,2 Meter lange Bändchen für die Frequenzen oberhalb drei Kilohertz gut zu erkennen. Sehr interessant fand ich die vier verschiedenen Endstufen von Holton Precision Audio aus Basel, die es ab 6500 Euro gibt.

 

Das ganz junge Unternehmen Spirit SounDesign aus Turin zeigte seine Vielfalt an Kopfhörern, die auch durch modisches Styl-Variationen gefielen:

 

Auch diese Vorführung mit viel Klimo Elektronik und dem Klimo-Plattenspieler an den Lautsprechern JB 155 von Brodmann lud ein zum Verweilen

 

Das war nicht nur optisch ein Highlight: Die Audio-Kette von Bayz Audio aus Ungern musizierte mit Klassik enorm energiegeladen und klar strukturiert. Neben den Lautsprechern Courante hat das Team um Zoltán Bay die passenden Verstärker konzipiert.Gefertigt werden die Bayz Audio Courante gemeinsam in Ungarn und Dänemark. Das Paar kostet 39.000 Euro. Da lohnt es, weiterhin hinzuhören.


  • High End 2019 – Messerundgang mit Peter Banholzer – Teil 2

    Gefühlt war die HIGH END 2019 für mich eine Rekordmesse. Jetzt haben wir das auch nach den offiziellen Zahlen der HIGH END SOCIETY GmbH bestätigt bekommen: Bei den Besuchern ergab sich ein Zuwachs von 6,5 Prozent auf insgesamt 21.180. Mit einem Anstieg um 8,6 Prozent auf nunmehr 8.208 war der Zuwachs der Fachbesucher aus 72 Ländern noch stärker. Die internationale Bedeutung unterstreicht auch der prozentuale Anteil der Fachbesucher, die bei 75 Prozent lag. Auch bei…
    24.05.2019
  • High End 2019 – Messerundgang mit Finn Corvin Gallowsky

    Für die diesjährige High End ist die Redaktion von Hifistatement fast vollzählig angetreten. Bis zu sieben Redaktionsmitglieder tummeln sich zeitweise vor unserem Vorführraum. Für mich geht es dieses Jahr etwas entspannter zu, mein Berichtsterritorium umfasst diesmal „nur“ das Atrium 4.2. Beim Durchstreifen meines Messereviers habe ich mich dieses Jahr noch etwas mehr vom Gesamteindruck der Vorführungsräume leiten lassen. Ich sehe weniger das isolierte Produkt als vielmehr die gesamte Philosophie eines Herstellers. Während einige Hersteller auch…
    22.05.2019
  • High End 2019 – Messerundgang mit Peter Banholzer – Teil 1

    Viele Hersteller nutzen die High End, um Weltneuheiten vorzustellen. Bei vielen Vorführungen war ich dabei und wurde nicht enttäuscht. Exklusive Komponenten haben mich schon immer fasziniert. Umso mehr war ich überrascht, wie die von Hifistatement präsentierte Anlage unter 5.000 Euro im Rahmen der Sounds Clever Initiative klang. Nicht umsonst heißt es, wer nicht hören will, muss zahlen. Klar ist aber auch, dass man um das letzte aus einer Anlage heraus zu kitzeln, den Geldbeutel leider…
    17.05.2019

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.