HIGH END 2018: Messerundgang mit Peter Banholzer – Teil 2

25.05.2018 // Peter Banholzer

Nach den offiziellen Zahlen der High End Society verzeichnete die diesjährige High End 530 Aussteller aus 41 Ländern und insgesamt 19.889 Besucher. Aus 78 Ländern kamen 7.557 Fachbesucher. Damit erfuhr die Besucherzahl einen leichten Rückgang gegenüber dem Vorjahr.

Womöglich hatte das schon fast hochsommerliche Wetter über alle vier Messetage so manchen potenziellen Besucher eher zu einem Ausflug ins Grüne als zu einem Messebesuch bewegt. Doch wer sich für einen Ausflug oder einen Besuch im Biergarten entschied, versäumt fast nichts dank unserer ausführlichen Messeberichte…

In meinem ersten Teil hatte ich schon auf die zunehmende Professionalisierung in der Vorführung der Aussteller hingewiesen, weil immer mehr Maßnahmen zur Raumoptimierung auf der Messe zum Einsatz kommen. Ein weiterer wichtiger Punkt, den immer mehr Aussteller beherzigen, ist die Optimierung des Stroms. Nicht nur die Verwendung immer mehr digitaler Quellen verursacht hier Probleme wie Einstreuungen oder Brummen, die sich deutlich im Klang auswirken. Deshalb setzen immer mehr Aussteller Stromaufbereiter ein und auch zunehmend hochwertige Stromkabel. Bei meinem High End Rundgang habe ich auch selbst eine Vielzahl interessanter Komponenten entdeckt, die genau hier ansetzen.

 

  • CanJam 2018: Messerundgang mit Finn Corvin Gallowsky – Teil 2

    Heute folgt der zweite und letzte Teil meines CanJam-Berichts, unter anderem mit Neuigkeiten von Astell&Kern, FiiO und Vision Ears und einem außergewöhnlichen Kopfhörerverstärker. Wie bereits angekündigt mache ich diesmal ein paar Abstecher zur High End. Ohne große Umschweife stürze ich mich direkt wieder ins Geschehen und wünsche viel Lesespaß! Die deutsche Firma InEar stellt sowohl angepasste als auch universelle In-Ears her – Überraschung. Am Stand auf der CanJam höre ich den StageDriver 5, der wie…
    30.05.2018
  • CanJam 2018: Messerundgang mit Finn Corvin Gallowsky – Teil 1

    Die CanJam Europe fand unweit vom MOC, dem Hauptveranstaltungsort der High End, im Kohlebunker statt. Einige Aussteller von dort traf man gleichermaßen auf der High End, so umfasst dieser Bericht auch einige Produkte, die ich außerhalb der CanJam gefunden habe und versteht sich als Special zu mobilem Audio. Meine persönliche portable Audiogeschichte hat vor vielen Jahren, noch zu meiner Schulzeit, mit einem MP3-Player begonnen. Sage und schreibe 128 Megabyte Speicherplatz standen mir für einen Querschnitt…
    28.05.2018
  • HIGH END 2018: Messerundgang mit Wolfgang Kemper – Teil 3

    Heute ist Samstag. Dies bedeutet, es ist schon der letzte Tag der hifideluxe im Marriott-Hotel. Weil dort die Ausstellung erst mittags öffnet, habe ich noch Zeit für ein besonders spannendes Unternehmen auf der High End. Gemeint ist der Vortrag über einen technisch gänzlich neuartiges Lautsprecher-Prinzip. Dies wird vom Entwickler Arthur Marker heute in deutscher Sprache gehalten, obwohl er Brite ist und in seine Unternehmen Arya Audio Lab in London an der Innovation arbeitet. Von Arya…
    24.05.2018
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen