basics/11-01-08_klangbibliothek
 

Die Klangbibliothek wächst (1)

08.01.2011 // Dirk Sommer
Der Wert der Mühen, gut eingespielte Tonabnehmer zu justieren und mit möglichst sauberen Platten bei exakt gleichem Pegel auf die Nagra zu überspielen, wächst mit der Frequenz: Wer feines, hochauflösendes Digitalequipment sein eigen nennt, wird umso mehr Freude an unser Klangbibliothek haben, je mehr Einträge dort verzeichnet sind. Heute kommen drei weitere hinzu.


Wie die (1) hinter der Überschrift verheißt, habe ich vor, auch in näherer Zukunft beim Tonabnehmereinstellen so schnell nicht aus der Übung zu kommen: Wenn unsere Bibliothek helfen soll, bei kommenden Tests von Systemen, eventuell Tonarmen und ganz gewiss auch der ein oder anderen Phonostufe den Klang der Komponenten zumindest tendenziell bei Ihnen zuhause erfahrbar zu machen, bedarf es dazu eines ausreichenden Grundstocks an Beispielen.

Einige Ihrer Zuschriften vor der Einführung unseres Kommentarsystems enthielten regelrechte Wunschlisten mit Arm-System-Kombinationen. Wenn sich die Gelegenheit dazu bietet, des ein oder anderen Duos habhaft zu werden, erfülle ich natürlich gerne Wünsche, die Sie nun über unsere nach der Registrierung zugängliche Kommentarfunktion am Ende einen jeden Artikels bequem äußern können. Allerdings leben meine Kollegen und ich entgegen weitverbreiteten Vorurteilen auch nicht im analogen Schlaraffenland. Dem Ansinnen, eine Aufnahme eines SPU im langen SME online zu stellen, kann ich leider mangels 3012 nicht nachkommen. Als Alternative verspreche ich für die nicht allzu ferne Zukunft, ein SPU im Ortofon 309i aufzunehmen. Noch bevor die eigenen Resourcen erschöpft habe, werde ich Kollegen bitten, mir mit entsprechendem Material auszuhelfen.

So, und jetzt muss ich zugeben, dass ich es im ein oder anderen Fall entgegen obiger Aussage doch durch den mächtigen Wall aus Brei ins Innere des Schlaraffenlandes geschafft habe. Dort habe ich eine Spezialität entdeckt, die ich auf digitalem Wege gern mit Ihnen teile: das Air Tight PC-1 Supreme. Das spielt im SME V zwar ein wenig unter seinen Möglichkeiten, weshalb ich einen Download mit einem im Kuzma 4Point montierten Supreme keinesfalls ausschließe. Wechseln Sie in die Klangbibliothek und laden Sie die  ersten drei, das heißt die neuesten Files herunter. Wie das geht, ohne dass sich gleich der Mediaplayer des Computer an diesen herrlichen Klängen vergreift, hat unser Webmaster nun zu Beginn der Seite beschrieben. Übrigens, wenn Sie auf „Klangbeispiel X‟ klicken, öffnet sich die Datei und Sie haben die Möglichkeit, zu Song und Komponenten Ihren Kommentar abzugeben – vorausgesetzt, Sie sind eingelogt.

  • Die Klangbibliothek 2.0 wächst (12)

    Zum einen bereite ich gerade einen Download zu einer technischen Frage für die kommende Woche vor, und zum anderen erfuhr ich, dass ich mich in Kürze vom SPU Century werde trennen müssen. Da fiel mir voller Schrecken ein, dass ich die Rubrik Klangbibliothek sträflich vernachlässigte habe: jahrelang! Das ändert sich jetzt. Ein wenig alarmiert habe ich dann nachgeschaut, wann ich zuletzt die drei bekannten Songs zur vergleichenden Abschätzung der Klangcharakteristik eines zuvor getesteten Tonabnehmers veröffentlicht…
    10.07.2020
  • Die Klangbibliothek 2.0 wächst (11)

    Jetzt sind wieder elf Tage ins Land gegangen, seit ich Ihnen den ungeheuer lebendigen Top-Tonabnehmer The Palladian von Acoustical Systems in Worten vorgestellt habe. Hier folgt die akustische Präsentation. Für den zeitlichen Abstand gibt es gleich zwei Gründe: Zum einen soll Hifistatement ja Analog- und Digital-Hörer gleichermaßen ansprechen, und da wäre es wenig zielführend, innerhalb einer Woche gleich zweimal ein Tonabnehmersystem zum Thema zu machen. Zum anderen fiel es mir wirklich nicht leicht, den vom…
    15.09.2016
  • Die Klangbibliothek 2.0 wächst (10)

    Wenn einer der Kollegen einen Tonabnehmer beschreibt, dauert es naturgemäß etwas länger, bis dieser für die Aufnahmen zur Klangbibliothek in Gröbenzell zur Verfügung steht. Das Audio Exklusiv 103 ist vorgestern eingetroffen, und schon können Sie hören, wie es klingt. Dabei ging es nicht allein darum, die Zeit zwischen der Veröffentlichung des Test und der Audio-Dateien möglichst kurz zu halten, es gab noch einen anderen Grund, sich ein wenig zu beeilen: Momentan sind die Temperaturen im…
    05.08.2016
  • Die Klangbibliothek 2.0 wächst (9)

    Erinnern Sie sich? Direkt vor der High End und damit kurz vor seiner offiziellen Premiere stellte ich Ihnen an dieser Stelle den phänomenalen Transrotor Tamino Tonabnehmer vor. Unsere kostenlos herunterladbaren Songs vermitteln Ihnen – entsprechendes Digital-Equipment natürlich vorausgesetzt – einen Eindruck von seinen enormen klanglichen Fähigkeiten Langjährige Hifistatement-Lesern wissen längst, warum es bei der Klangbibliothek geht, die stetig steigenden Besucherzahlen lassen aber vermuten, dass in letzter Zeit eine Reihe neuer Interessenten hinzugekommen sein dürfte. Und…
    02.06.2016
  • Die Klangbibliothek 2.0 wächst (8)

    Auch wenn ich das nach den überaus positiven Eindrücken von Transrotors Figaro mit dem Deep-Purple-Album ein wenig schade finde, servieren wir Ihnen hier die drei wohlbekannten Songs von Chico Freeman, Paul Kuhn und Roots. Um das Transrotor mit anderen Abtastern zu vergleichen, ist das ja auch durchaus sinnvoll. Mehr Spaß hätte mir momentan jedoch ein wenig Rock gemacht. Kennen Sie nicht zufällig einen der Musiker von Deep Purple oder jemanden aus dem Management, der es…
    12.06.2015
  • Die Klangbibliothek 2.0 wächst (7)

    Bei der Beschreibung des grandiosen Etna war es einfach naheliegend, es mit Lyras – zumindest was den Preis anbelangt – aktuellem Spitzenmodell Atlas und dem leider nicht mehr erhältlichen Olympos zu vergleichen. Das können Sie dank unserer Klangbibliothek nun auch tun. Auch nach über 20 Jahren finde ich es noch immer schwer, eine Komponente – oder noch schwieriger eine ganze Kette – ohne klanglichen Bezugspunkt qualitativ einzuordnen. Deswegen scheue ich auch auf Messen vor detaillierten…
    01.05.2015

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.