tests/22-01-07_borresen
 
Test.
Deutsch English|

Børresen Acoustics 05 SSE – the Interview

15.04.2022 // Dirk Sommer

The state-of-the-art Børresen Acoustics 05 speakers and their cables have meanwhile become perfectly acclimatized in my listening room: The system plays even more beguilingly than when I wrote the review. But more interesting than any kind of effusiveness may be the reasons for so much euphony, and Michael Børresen gives them in the following interview.

Just as a reminder: Roland Dietl and I conducted the interview on the day when Lars Kristensen and Michael Børresen had set up the 05 SSEs very close to the side walls of my listening room, as is usual for them, and precisely aligned them with the listening position. This positioning had both bewildered and fascinated me, which is why it came up again and again in our conversations. Roland Dietl hadn’t heard the speakers at that time, but has made up for this later. He experienced them in the set-up described in the review, which allows two people to enjoy the immense capabilities of the 05 SSE, and was just as enthusiastic as I was. The Børresens once again confront me with a question of conscience: Should I enjoy them as long as possible, or should I rather quickly return to my own speakers before I get used to the 05 SSEs, which will make the separation all the more painful?

Let me say a few words about the recording situation during the interview: Lars Kristensen actually wanted to leave the work to his colleague and made himself comfortable on the sofa, while Michael Børresen, Roland Dietl and I grouped ourselves around the dining table and the small Nagra dictaphone. In between, Lars Kristensen, however, couldn't resist making one or two remarks - unfortunately, they weren't recorded acoustically quite adequately. Furthermore, passing trains and my wife, respectively her camera, are to be heard. She also used it to take the pictures of the various drivers, which were not yet available in the photo studio during the photo session of the speakers. You can very much look forward to hearing impressions that not only talk about B&O, but also about the Mosad and F16s.

Lars Kristensen and Michael Børresen refine the 05 SSE set up close to the wall with Zirconium Darkz feet
Lars Kristensen and Michael Børresen refine the 05 SSE set up close to the wall with Zirconium Darkz feet

01The first issue was - as mentioned - the positioning of the speakers, which was very unusual at the time:

The diaphragm is composed by a three-layer sandwich
The diaphragm is composed by a three-layer sandwich

02Since, according to Michael Børresen, this set-up can only work if the transducers reproduce music almost completely free of interference - or as he calls it: noise - the special diaphragms of the drivers manufactured in Aalborg were our next topic:

  • Ansuz Sortz

    When Lars Kristensen, one of the owners of Ansuz Acoustics, and Morten Thyrrestrup, Sales Manager Europe, stopped off at Dirk Sommer's listening room during their last year’s tour round Germany, they were armed with a host of new products, some of which were still in a pre-production stage. These also included the Sortz. These novelties show up as plugs designed to terminate one or more unused inputs and outputs of a component to keep high-frequency…
    30.06.2022
  • Melco N10/2-S38

    Seit meiner ersten Begegnung mit einem Melco vor sieben Jahren höre ich in den eigenen vier Wänden so gut wie nie mehr Musik-Files vom Computer. Zwischenzeitlich verwendete ich gar einen Melco N1ZH/2 und einen N1A/2 in verschiedenen Anlagen. Seit dem Frühjahr ist nun der N10/2-S38 eines der beiden Topmodelle der japanischen Digital-Spezialisten. Schon der erste Melco war ein klanglich rundum überzeugender Datenlieferant: Er stellte die auf seinen Festplatten gespeicherten Musikdateien über einen speziellen, für Audioanwendungen…
    28.06.2022
  • Keces P6 und RRossaudio Kabel

    Ein Keces P3 und/oder ein P8 sind in meiner Anlage immer aktiv. Bei den Linearnetzteilen stimmen einfach der Klang, die Verarbeitung und das Preis/Leistungsverhältnis. Das sah Wolfgang Kemper beim Topmodell P28 mit sechs Ausgängen, USB-Isolator und Schumann-Resonanz-Generator ähnlich. Nun gibt es ein neues, universelleres Einstiegsmodell: das P6. Rein äußerlich betrachtet unterscheidet sich das P6 fast nicht vom bekannten und bewährten P3. Bei letzterem hatte man die Wahl zwischen einer Version mit fünf, sieben oder neun…
    24.06.2022
  • Bergmann Audio Modi und Thor

    Es ist nicht laut um diese Marke. Die Plattenspieler und Tonarme von Bergmann Audio sind etwas für Kenner, schon seit vielen Jahren. Die Plattenspieler der dänischen Manufaktur haben ihren Preis. Der neue Modi lockt mit beeindruckender Technik, exzellentem Finish und einem verführerischen Angebot. Dirk Sommer hat sich in den vergangenen zehn Jahren mehrfach und ausführlich mit den Modellen aus der Manufaktur von Johnnie Bergmann beschäftigt, sei es einst mit dem Sleipner, der seinerzeit mit Tonarm…
    21.06.2022
  • Apple AirPods Max

    Erst hatte ich Bedenken, den AirPods Max zum Thema zu machen, aber dann fiel mir ein, dass ich schon 2009 in einem gewiss konservativer ausgerichteten Print-Magazin eine Wadia-Docking-Station und dem darin befindlichen iPod besprochen hatte. Also kann es auch kein Tabubruch sein, hier den Bluetooth-Kopfhörer eines Massenproduzenten vorzustellen. Im Folgenden werden vor allem die klanglichen Leistungen und Komfort-Features des AirPods Max im Fokus stehen. Dennoch muss ich zugeben, dass ich den Kopfhörer erworben habe, weil…
    17.06.2022
  • Thiele, Blue Amp und Ortofon: State of the ATR

    Zuerst war ein Test von Helmut Thieles Laufwerk TT01 geplant. Das gibt es bisher aber nur mit seinem linear abtastender Drehtonarm TA01. Und mit diesem hatte Ortofons Verismo perfekt harmoniert. Womit wir schon bei drei Produkten aus dem großen Portfolio von ATR wären. Da könnte man das Trio doch gleich noch um den Blue Amp Model 42 ergänzen. Das war übrigens kein Einfall eines Marketing-Spezialisten von ATR – Audiotrade. Helmut Thiele und Rolf Becker hatten…
    07.06.2022

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.