HIGH END 2018: Messerundgang mit Finn Corvin Gallowsky – Teil 2

23.05.2018 // Finn Corvin Gallowsky

Ebenfalls digital geht es bei SOtM zu. Das koreanische Unternehmen bietet nicht nur verschiedenste Komponenten zum Aufbau eines hochwertigen Audiorechners an, sondern eine umfangreiche Produktpalette, rund um die digitale Audiowiedergabe. Die neu auf der High End gezeigten Produkte sind der speziell für Audiosysteme ausgelegte Netzwerk-Switch sNH-10G und der sCLK-OCX10, ein 10-MHz-Master-Clock-Generator, der für etwa 3.500 Dollar erhältlich sein wird.

 

Auch bei Auralic gibt es einen neuen Taktgeber zu sehen, den LEO GX, der optisch dem Vega und Aries der zweiten Generation gleicht. Der Aufbau ist ebenso schlicht wie effektiv und typisch für Auralic. Die Basic Variante ist ab sofort für 7.700 Euro erhältlich, die Premium Variante für 8.700 Euro beinhaltet ein handgefertigtes, speziell für den Leo entworfenes Kabel zur Übertragung des Taktsignals.

 

Peter Ledermann, der Chefingenieur, Präsident und Herz von Soundsmith, sitzt nahezu thronend in seinem Hörraum, als wolle er seine Entwicklungen beschützen. Innerhalb kürzester Zeit entpuppt er sich jedoch als überaus angenehmer Gesprächspartner mit einem Sinn für rauen Humor. Im starken Gegensatz zu seinem Humor steht der feine Sinn und hochgradige Sachverstand für Tonabnehmerentwicklung. Um es kurz zu machen: Die Reproduktion von akustischen Gitarrenklängen, die der Strain-Gauge-Tonabnehmer auf dem Soundsmith-System liefert, ist himmlisch. Unfassbar akzentuiert und facettenreich bringt er das metallische Singen der Saiten in den Hörraum, ohne dass die Höhen zu aufdringlich werden. Diese Eigenschaft wird in erster Linie durch den im Tonabnehmer verbauten Dehnungsmessstreifen erreicht, der im Gegensatz zu MM- oder MC-Systemen eine stark reduzierte bewegte Masse aufweist. Hierdurch kann die Nadel der Plattenrille exakter folgen. Zumindest ist dies die zugrundeliegende Überlegung Peter Ledermanns. Nicht zuletzt wird die natürliche und ausgewogene Wiedergabe möglich, da alle Komponenten aus einem Hause stammen und somit perfekt aufeinander abgestimmt sind. Speziell die Verbindung von edlen Holzoberflächen mit ausgeklügelter Technik ist sehr gut gelungen. Der zum Strain-Gauge-Tonabnehmer gehörige Vorverstärker SG-810 beispielswiese gibt exakte optische Rückmeldungen über Auflagekraft der Nadel, Rundheit der Platte und andere Daten mit in der Front eingelassenen LEDs. Das sieht nicht nur gut aus, sondern kann mitunter bei der Justage des Tonarmes behilflich sein.


  • High End 2019 – Messerundgang mit Peter Banholzer – Teil 2

    Gefühlt war die HIGH END 2019 für mich eine Rekordmesse. Jetzt haben wir das auch nach den offiziellen Zahlen der HIGH END SOCIETY GmbH bestätigt bekommen: Bei den Besuchern ergab sich ein Zuwachs von 6,5 Prozent auf insgesamt 21.180. Mit einem Anstieg um 8,6 Prozent auf nunmehr 8.208 war der Zuwachs der Fachbesucher aus 72 Ländern noch stärker. Die internationale Bedeutung unterstreicht auch der prozentuale Anteil der Fachbesucher, die bei 75 Prozent lag. Auch bei…
    24.05.2019
  • High End 2019 – Messerundgang mit Finn Corvin Gallowsky

    Für die diesjährige High End ist die Redaktion von Hifistatement fast vollzählig angetreten. Bis zu sieben Redaktionsmitglieder tummeln sich zeitweise vor unserem Vorführraum. Für mich geht es dieses Jahr etwas entspannter zu, mein Berichtsterritorium umfasst diesmal „nur“ das Atrium 4.2. Beim Durchstreifen meines Messereviers habe ich mich dieses Jahr noch etwas mehr vom Gesamteindruck der Vorführungsräume leiten lassen. Ich sehe weniger das isolierte Produkt als vielmehr die gesamte Philosophie eines Herstellers. Während einige Hersteller auch…
    22.05.2019
  • High End 2019 – Messerundgang mit Peter Banholzer – Teil 1

    Viele Hersteller nutzen die High End, um Weltneuheiten vorzustellen. Bei vielen Vorführungen war ich dabei und wurde nicht enttäuscht. Exklusive Komponenten haben mich schon immer fasziniert. Umso mehr war ich überrascht, wie die von Hifistatement präsentierte Anlage unter 5.000 Euro im Rahmen der Sounds Clever Initiative klang. Nicht umsonst heißt es, wer nicht hören will, muss zahlen. Klar ist aber auch, dass man um das letzte aus einer Anlage heraus zu kitzeln, den Geldbeutel leider…
    17.05.2019

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.