tests/14-04-29_audiosolutions
 

AudioSolutions Rhapsody 130

29.04.2014 // Wolfgang Kemper

Auf dem Terminal erlaubt ein Paar solider, vergoldete Anschlüsse die Aufnahme von Bananas, Gabelschuhen oder freien Kabelenden. Dort habe ich das Swisscable LS single-wiring-reference angeschlossen, weil Thomas Wendt, Inhaber des Genuin Audio Vertrieb, Swisscable vertreibt und dies zu den Lautsprechern empfiehlt. So kann ich auf langes Experimentieren mit meinen Kabeln verzichten. Auch wenn ich davon ausgehen durfte, dass die Swisscable bestens für die Rhapsody 130 geeignet sind, verglich ich es dann später doch noch mit meinem Standard-Kabel – schließlich will man´s ja doch mal wissen. Das Swisscable war eindeutig filigraner und ließ mehr Details durch – klare Sache. Verstärkerseitig schloss ich die Rhapsody an meine Spectral Endstufe an und war nach wenigen kleinen Korrekturen mit der Platzierung fertig: Eine Ausrichtung der Rhapsody auf den Hörer ist zu empfehlen.

Einblick ins Innere, so sieht es hinter...
Einblick ins Innere, so sieht es hinter...
...dem Mitteltiefton-Chassis aus
...dem Mitteltiefton-Chassis aus

Zuvor hatte ich über Monate mit den neuen Audio Exklusiv P 6.1 Elektrostaten gehört. Die musizierten auf sehr hohem Niveau, allerdings kosten sie dreimal so viel wie AudioSolutions. Um so mehr beeindruckte die Rhapsody 130 mit ihrer offenbar rundum gelungenen Abstimmung. Denn sie zu hören, bereitete mir vom ersten Takt an Vergnügen. Absolut ganzheitlich und homogen erklang die Musik aus den AudioSolutions. Ella Fitzgerald und Luis Armstrong (Vinyl): wunderbar plastisch, Herz ergreifend. Die Stones mit Some Girls (CD, 2009, rematered): rockig, dreckig, laut. Klassik, wie die Tacet CD mit Robert Schumann Piano Quartetten op. 44 und op. 47, interpretiert vom Auryn Quartet mit Peter Orth am Piano: seidg, präzise die Streicher, dynamisch, geordnet gestaffelt und vor allem homogen bei realistischer Bühne. Ich könnte ihnen aus allen möglichen Genres noch jede Menge aufzählen. Lass ich aber, weil Sie das selber hören sollten. Die Rhapsody 130 kann alles. Ich habe ehrlich kein Musikmaterial gefunden, wo sie auch nur annähernd schwächelte.

Das Anschlussfeld strahlt Wertigkeit aus
Das Anschlussfeld strahlt Wertigkeit aus

Bei soviel lobenswerten Qualitäten stellt sich die Frage: Was macht den Unterschied zu deutlich teureren Lautsprechern aus? Es gibt Unterschiede in der Detailgenauigkeit und Hörbarkeit kleiner Nuancen in Farbe und Nachklingen. Nur vermissen tue ich eben dies nicht. Denn das klangliche Gesamtbild der Rhapsody 130 ist ausgewogen und stimmig, ich möchte beinahe sagen perfekt. Egal, welche Musik gespielt wird, es tönt realistisch und, mindestens ebenso wichtig, es macht an. Solche Lautsprecher gibt es nicht oft, zumindest nicht in dieser Qualität und Klasse. Da ist dem Team in Vilnius um Gediminas Gaidelis ein Kunstwerk gelungen.

Auch das Verhalten der AudioSolutions an diversen Endstufen war höchst aufschlussreich: Während die kleine Spectral sehr fein auflöste, farbig zeichnete und den Bass sauber im Griff hatte, konnte meine betagte, vor mehr als zwanzig Jahren vergleichsweise bescheidene 1200 Mark teure NAD 2200 PE in ihrer charmant-ruppigen Art in puncto Anmache noch klar drauflegen. Dafür fehlte etwas Esprit und Feingeist. Die zur Rhapsodie 130 unverhältnismässig hochpreisigen Air Tight Mono Röhren konnten auch im Vergleich zur Spectral etwas mehr Wärme, einen noch etwas luftigeren Raum und vor allem das Gefühl vermitteln, das selbstverständlich alles genau so klingen sollte. Also bitte bei der Auswahl des Verstärkers nicht einfach ins Portemonaie greifen, hier kommt es auf den Charakter des Spielpartners an. Der sollte Ihnen gefallen. Denn die Rhapsody lässt ihn ungeschminkt deutlich werden.

STATEMENT

Die AudioSolutions Rhapsody 130 ist ein ästhetisch gelungenes Musikinstrument, das für jede Stilrichtung bestens geeignet ist. Um diesen Lautsprecher kennenzulernen, lohnt auch ein weiter Weg zum ersten Rendezvous mit der Schönen.
Gehört mit
Computer Apple MacMini, OS X 10.6.8
Audioplayer Amarra 2.4 und Audirvana Plus
D/A-Wandler Antelope Zodiac plus
CD-Player Primare DVD 30
Phono Kenwood KD-990 mit Kunststeinauflage
Tonabnehmer Clearaudio DaVinci
Phonostufe Primare R-20
Vorverstärker T+A P-10 mit Audioplan Sicomin Röhrendämpfern
Equalizer für Bass LA-Audio EQ 231G
Endstufen Primare A-32 (2 x) für Bass, Spectral DMA 100 S mit Enacom-Cinch für Mittelhochton oder Air Tight ATM-3 mit Audioplan Sicomin Röhrendämpfern
Lautsprecher Triangle Magellan Grand Concerto sw2 (Bi-Amping)
Zubehör Audioquest Diamond USB, Inakustik Black&White NF-1302, Mogami 2549, QED Genesis Silver Spiral mit Enacom LS, Audioquest GO-4, MudrAkustik Max Netzleiste, Mudra und Audioquest NRG-X2 Netzkabel, AHP Reinkupfer-Sicherungen, Groneberg Wandsteckdosen, mbakustik Raum-Absorber
Möbel Creaktiv Audio mit Absorberböden
HERSTELLERANGABEN
AudioSolutions Rhapsody 130
Abmessungen (HxBxT) 1163mm x 249mm x 447mm
Abmessungen mit Standfuß (HxBxT) 1244mm x 399mm x 566mm
Gewicht je 34 kg
Wirkungsgrad 91 dB
Belastbarkeit 130 W rms
Impedanz DC 3.4 Ohm; minimal 3.6 Ohm bei 160Hz; maximal 29 Ohm bei 60Hz;
Übergangsfrequenz 2450 Hz
Frequenzverlauf 32-25000 Hz (im Raum)
Chassis 2,5 cm Gewebe Hochton-Kalotte, 17 cm Papier-Konus Mittel-Hochtöner
Paarpreis 5900 Euro
VERTRIEB
Genuin Audio Vertrieb
Anschrift Inh. Thomas Wendt
Byhlener Straße 1
D - 03044 Cottbus
Telefon +49 (0) 355 38377808
E-Mail thomas.wendt@mac.com
Web www.genuin-audio.de/Website/Willkommen.html

  • Clarus Aqua und Clarus Crimson

    Bis vor wenigen Monaten war Clarus für mich kein Begriff, den ich mit einem Hifi-Produkt in Verbindung gebracht hätte. Die amerikanische Marke für hochwertige Audio-Kabel wird neuerdings in Europa vom Digital-Geräte-Spezialisten Mytek verkauft. Das macht neugierig, und die nähere Betrachtung lohnt sich. An Kabeln herrscht auf dem hiesigen Audio-Markt wahrlich kein Mangel. Wenn aber die rührigen, kreativen und weltweit erfolgreichen Mannen des polnisch-amerikanischen Digital-Wandler-Herstellers Mytek sich der Clarus Kabel annehmen, sollte man hellhörig werden. Denn…
    12.07.2019
  • Buchardt Audio S400

    Nach dem furiosen Debüt bei Hifistatement mit der S300 Mk II legt Buchardt Audio mit der S400 nach und will die bereits bemerkenswerten Eigenschaften des Basismodells noch gesteigert haben. Für Spannung war gesorgt. Das Abschneiden der Buchardt Audio S300 Mk II im Test bei Hifistatement war für Größe und Preis außergewöhnlich. Als sich die S400 ankündigte, folgte natürlich gleich der Versuch, ein Exemplar zur Besprechung zu bekommen. Allerdings verzögerte sich erst die Auslieferung, und dann…
    05.07.2019
  • Lumiks Performance Line 2 – SAT K2 PS & SUB W 45 PS

    In der oberbayrischen Lautsprecher-Manufaktur Lumiks werden ausschließlich Satelliten-Systeme gefertigt. Dabei geht es dem Inhaber Wolfgang Kühn nicht um einen Kompromiss zwischen bestem Klang und Wohnkultur. Im Gegenteil, er treibt beide Aspekte auf die Spitze. Lautsprecher-Hersteller im Allgemeinen verbindet genau das, was sie wunschgemäß eigentlich von einander unterscheiden soll: Der Anspruch, in der jeweiligen Preisklasse den best klingenden Lautsprecher anzubieten. Von dieser Motivation wurde Wolfgang Kühn eher nicht geleitet. Ihn beflügelte in all den Jahren, seit…
    12.03.2019
     
  • XTZ Spirit 4

    Den größeren Lautsprechern von XTZ wird allenthalben ein ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis attestiert. Interessant ist die Frage, wie sich die Spirit 4 aus der Einstiegsreihe schlägt. Nachdem bei Hifistatement die Divine Alpha, Delta und die 99.25 MK 3 jeweils hervorragend bewertet worden sind, war es an der Zeit, sich auch mal im Einsteigersegment beim schwedischen Direktvermarkter umzugucken. Die Wahl fiel auf den Kompaktlautsprecher Spirit 4, der für gerade einmal 480,00 Euro angeboten wird. Das Paar wohlgemerkt! Nach…
    22.01.2019
  • BETONart-audio SYNO supreme

    Zurück in die Zukunft oder voran in die Steinzeit? Jörg Wähdel, der Chef und Gründer von BETONart-audio macht das Beste daraus und hat sich bei seinen Lautsprechersystemen für beide Wege entschieden. Die SYNO supreme gibt es erst seit September dieses Jahres, das Basismodell SYNO ist seit zwei Jahren auf dem Markt. In den achtziger Jahren gab es einen Werbeslogan für Beton: Es kommt darauf an, was man daraus macht. Das gilt auch heute noch. Wähdel…
    07.12.2018
  • AudioSolutions Figaro S

    AudioSolutions Flaggschiff, die „Jubiläums-Vantage“ zum fünfjährigen Firmenbestehen, ist in meinen Augen schon jetzt eine Ikone – leider für mich in naher Zukunft unbezahlbar. Glücklicherweise darf ich in diesem Test einen erschwinglichen Vorgeschmack mit dem Figaro S aus der neusten Serie der litauischen Lautsprecherschmiede erleben. Zur Abwechslung mal ein Lautsprecher, der sich auch ohne die Hilfe einer Spedition, von einem Haufen Freunde bei der Aufstellung und eines Bankkredits ins heimische Wohnzimmer schaffen lässt. Der Figaro S…
    26.11.2018
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen