Bryston 4B³

05.07.2016 // Peter Banholzer

40 Jahre und kein bischen leise – so lange gibt es die High End Ikone Bryston 4B bereits und auch das aktuelle Modell der brandneuen Cubed Serie hat wiederum 20 Jahre Garantie. Eine Ewigkeit in unserer schnelllebigen Welt.

Es gibt sie noch die zeitlosen Klassiker, die niemals alt werden und deren jeweils aktuelles Modell die Käufer immer wieder begeistert. Wenn wir an Autos denken, dann gehört ein Porsche 911 sicher dazu, aber auch im High End Bereich ist es möglich, sich immer wieder neu zu erfinden und trotzdem Kontinuität zu beweisen. Das gelingt auch der kanadischen Firma Bryston mit der Endstufe 4B, die bereits 40 Jahre auf dem Markt ist. Grund genug für Heinrich Schläfer, den gelernten Tonmeister und beim Bryston Vertrieb AVITECH unter anderen zuständig für Kommunikation, ein Gewinnspiel der besonderen Art ins Leben zu rufen: Unter dem etwas zweideutigen Motto „Her mit Deiner Alten“ bietet er dem Besitzer der nachweislich ältesten Bryston 4 noch bis zum 30. April 2017 den Umtausch gegen das aktuell hier getestete Modell 4B³.

Der Vertrieb AVITECH, der 1998 von Edvard Potisk in Wien gegründet wurde, steht auf zwei soliden Beinen und hat neben dem klassischen High End Bereich auch den Profibereich mit Rundfunk, TV, Tonstudios und komplexe Beschallungsanlagen im Visier. Die Bryston 4B war 1976 das erste Produkt, das die damals noch junge Firma sowohl für private HiFi Konsumenten wie auch für professionelle Studios anbot. Auch jetzt ist die Nachfrage dieser beiden Zielgruppen bei Bryston in etwa gleich hoch. Die Kanadier bieten deshalb eine sogenannte C-Serie und auch eine PRO-Version an. Während die für den Consumer Markt bestimmten C-Modelle in 17 und 19 Zoll Breite und wahlweise in silber oder schwarz ausgeliefert werden, sind die die für professionelle Benutzer gedachten PRO-Modelle ausschließlich in schwarz und in 19 Zoll Breite erhältlich.

Das Auge isst mit: Auch eine professionelle Endstufe darf gut aussehen und ihre Rundungen zeigen
Das Auge isst mit: Auch eine professionelle Endstufe darf gut aussehen und ihre Rundungen zeigen

Neben der 4B³ hat Bryston 2016 noch fünf andere Modelle der sogenannten Cube Series neu auf den Markt gebracht, die alle von einem Ingenieur-Team unter der Ägide von CEO Christopher Russel neu entwickelt wurden. Die Preise dieser Serie beginnen bei 4.105 Euro für die kleine 2,5B³ und enden bei 11.159 Euro für das Topmodell 28B³. Die Leistung an 8 Ohm variiert dabei von 135 Watt bis zu 1000 Watt. In dieser Hierarchie liegt das hier getestete Modell ziemlich in der Mitte und kostet 5.978 Euro bei einer Leistung von 300 Watt an 8 Ohm. Wenn Bryston eine neue Serie auf den Markt bringt, dann passiert das nicht einfach so wie bei vielen anderen Produkten, wo eine Mark-II-Serie schon ins Leben gerufen wird, wenn ein paar Schräubchen anders koloriert werden. In den 40 Jahren seit der Vorstellung des ersten Modells ist dies nun der sechste Relaunch des Modells und bei aller Kontinuität gab es jeweils deutliche Verbesserungen. Neben der guten Produktqualität ist natürlich die außergewöhnlich lange Garantie von 20 Jahren mitentscheidend für den Markterfolg. Wie man von Händlern und Kunden hört, ist darüber hinaus das Kulanzverhalten bei Bryston auch über die extrem hohe Garantiezeit hinaus noch sehr großzügig.

Gut gegliedert, aufgeräumt und äusserst funktionell zeigt die Bryston 4B³ ihre Rückansicht
Gut gegliedert, aufgeräumt und äusserst funktionell zeigt die Bryston 4B³ ihre Rückansicht


  • BlockAudio Line & Power Block and Mono Block

    BlockAudio was founded by two HiFi and music enthusiasts because amplifiers available on the market failed to meet their expectations in terms of sound, finishing or the price performance ratio. Their first pre/power amplifier combination has a price of 70,000 Euro. No, this doesn’t mean you can smirk, it is not a contradiction: Their amplifiers convince in all three criteria. Jiri Nemec and Dan Oudes have been working together since 2003; they were enthused by…
    01.09.2017
  • Thrax Dionysos und Heros

    Die in Sofia beheimatete Firma Thrax hat sich in kurzer Zeit einen ganz ausgezeichneten Ruf unter Audiophilen erarbeitet. Dirk Sommer hat vor einiger Zeit der Phonostufe Orpheus von Thrax gar „Weltklasse-Fähigkeiten“ bescheinigt. Ich habe deshalb sofort zugegriffen, als sich mir die Gelegenheit bot, mich mit der Line-Vorstufe Dionysos und den Mono-Endstufen Heros intensiver zu beschäftigen. Dazu passte ganz hervorragend, dass Rumen Artarski, der Chef und Eigentümer von Thrax, Dirk Sommer und mich im Vorfeld der…
    19.06.2017
  • BlockAudio Line & Power Block und Mono Block

    BlockAudio wurde von zwei Hifi- und Musikenthusiasten gegründet, weil die verfügbaren Verstärker ihre Erwartungen in puncto Klang, Verarbeitung oder Preis/Leistungsverhältnis nicht entsprachen. Ihre erste Vor/End-Kombination kostet 70.000 Euro. Nein, das ist kein Grund zum Schmunzeln, kein Widerspruch: Ihre Verstärker überzeugen in allen drei Kriterien. Jiri Nemec und Dan Oudes arbeiten schon seit 2003 zusammen, sie haben sich für die Lautsprecher-Bausätze von Dynaudio begeistert und gemeinsam Boxen gebaut. Dan Oudes betreibt im Tschechischen Olomouc oder Olmütz…
    16.05.2017
     
  • Phison Audio PD2 und A2.120

    Philip und Sonny arbeiten jetzt in einer gemeinsamen Firma zusammen! Das sind keine Rechtschreibfehler und die Rede ist auch nicht von Philips und Sony, sondern von zwei HiFi Enthusiasten aus Dänemark. Der Startschuss für das neue Unternehmen Phison Audio fiel vor zwei Jahren, als Sonny Andersen die dänische Nobelfirma Aavik Acoustics verlassen hatte und mit seinem Bruder Philips Andersen mit der Entwicklung des DAC-Vorverstärkers PD2 begann. Sonny Andersen hatte bei Aavik zuletzt die Entwicklung des…
    02.05.2017
  • SPL Performer s800

    Der SPL Vorverstärker Director konnte vor wenigen Monaten im Test klanglich überzeugen. Dies ist in hohem Maße der SPL-Voltair-Technologie zu verdanken. Die Stereo-Endstufe Performer s800 ist ebenfalls mit Voltair-Verstärkerzügen aufgebaut und weckt deshalb hohe Erwartungen. Voltair bezeichnet das besondere Konzept der Professional Fidelity Geräte von SPL, abgekürzt Pro-Fi-Serie. Die Spannung, mit der das Audio-Signal in den analogen Stufen verarbeitet wird, ist viermal so hoch als ansonsten in der HiFi-Verstärker-Technik üblich. Voltair arbeitet mit einer Spannung…
    10.10.2016
  • NAD M22 und C 275 BEE

    Zwei Endstufen desselben Herstellers miteinander zu vergleichen, ist eine spannende Angelegenheit. Wenn es sich, wie hier, um zwei gänzlich verschiedene technische Konzepte handelt, stellt sich die Frage nach ihrer musikalischen Verwandtschaft. Für die moderne NAD Masters M22 zeichnet derselbe Entwickler verantwortlich wie für das klassische Konzept der C 275 BEE. NAD ist nicht mehr, was es einmal war? Das könnte man meinen, wenn man die unterschiedliche Optik und auch die Preisschilder der beiden Kandidaten betrachtet.…
    30.05.2016