tests/16-09-30_aktyna
 

Aktyna NEO 432 und DYNA 432

30.09.2016 // Peter Banholzer

In meiner Anlagenkonfiguration konnte ich den größten klanglichen Gewinn bei meinen Endstufen, beim Streamer und der USB-Bridge erzielen. Das wird sicher nicht bei jedem unserer Leser in gleicher Weise der Fall sein. Zu unterschiedlich und empfindlich sind nun mal die verschiedenen HiFi-Komponenten. An meinen Lautsprechern habe ich die Aktyna Füße übrigens nicht getestet, da deren Gewicht mit über 180 Kilogramm an der Grenze der Belastbarkeit eines Dreiersets lag. Die Mehrzahl unserer Leser dürfte aber bestimmt Lautsprecher haben, die nicht annähernd so viel auf die Waage bringen. Da lohnt sich das Ausprobieren allemal.

Aktyna NEO 432 mit der 3er-Set-Verpackung
Aktyna NEO 432 mit der 3er-Set-Verpackung

Würde man die komplette Anlage mit den Aktyna-432-Füßen ausstatten, summiert sich der finanzielle Aufwand natürlich. Ich bin allerdings ziemlich sicher, dass es fast keine HiFi-Anlage gibt, bei der ein partieller Einsatz der Aktynas keinen klanglichen Vorteil bringt. Ich kann nur jedem raten, einmal einen Satz der 432-Serie auszuprobieren und selbst auszuloten, bei welchen Komponenten eine klare und nachvollziehbare Klangsteigerung zu erzielen ist. Eine Verschlechterung des Klangs ergab sich in meiner Kette übrigens bei keiner einzigen Komponente. Die Verbesserungen war einfach nur unterschiedlich groß. Wie viel einem der klangliche Gewinn wert ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich bin bei meiner Anlage jedenfalls sicher, dass die Investition in die Aktyna 432 NEO und DYNA 432 gut angelegt ist. Mein Grinsen beim Musikhören wurde mit den Aktynas jedenfalls immer breiter…

STATEMENT

Wer das Letzte aus seiner bereits hochwertigen Anlage herauskitzeln möchte, kommt an den Gerätefüßen Aktyna NEO 432 und DYNA 432 nicht vorbei. Beide schaffen es, in allen audiophilen Kategorien klar nachvollziehbare klangliche Verbesserungen zu erzielen. Eine uneingeschränkte Empfehlung!
Gehört mit
Plattenspieler Le Tallec Stad S
Tonarme Clearaudio Souther, Eminent 1
Tonabnehmer Van den Hul Grashopper
Musikserver Aurender N100
D/A Wandler MYTEK Brooklyn mit Audiobyte Hydra Z USB Bridge und Hydra ZPM Netzteil
Vorverstärker Classé Audio Omega
Endstufen mt-audio-design Monoblöcke
Lautsprecher Wilson Audio MAXX
Kabel Audioquest, HABST, Sun Wire Reference
Zubehör Copulare Aural Endstufenständer, Copulare Laufwerkstisch
Herstellerangaben
Aktyna NEO 432 und DYNA 432
Höhe 41 mm
Durchmesser Top 49,5 mm
Durchmesser Boden 49,5 mm
Gewicht 375 Gramm
Maximale Belastbarkeit 60 Kilogramm je Einheit
Preis NEO 432 420 Euro (3er Set)
Preis DYNA 432 460 Euro (3er Set)

Vertrieb
Tom Habke Audiovertrieb GmbH
Anschrift Feldkirchenring 52
22926 Ahrensburg
Telefon +49 4102 6076057
E-Mail kundenservice@tomhabke.de
Web www.tomhabke.de


  • SOtM sNH-10G Netzwerk Switch

    Wer hätte gedacht, dass meine Beschäftigung mit den SOtM-Geräten gleich zu einer Trilogie gerät. Aber dem Angebot von SOtM, auch noch den brandneuen Netzwerk Switch sNH-10G mit Clock-Modul in die Kette der SOtM-Geräte zu integrieren, konnte ich einfach nicht widerstehen. Beim Aufbau einer Streaming-Lösung wie mit dem Netzwerk-Player sMS-200ultra NEO kommt man ohne Netzwerkkomponenten nicht aus, wenn der Netzwerk-Player mit einem Medien-Server, auf dem sich die Musik befindet, verbunden werden soll. Hierzu nutzt man das…
    26.02.2019
  • finite elemente Cerabase compact & slimline, Cerapuc und Ceraball

    Wenn es um die Frage der bestmöglichen Aufstellung für Audiokomponenten geht, scheiden sich die Geister. Doch egal ob im hochwertigen Rack oder auf dem Fußboden, wenn die Kette bereits auf hohem Niveau spielt, kann die passende Ankopplung das Hörerlebnis perfektionieren. Finite Elemente bietet zu diesem Zweck Füße in verschiedenen Ausführungen an. Im Vorwege des Tests habe ich ein ausführliches Telefonat mit Luis Fernandes von Finite Elemente geführt. Zwar war mir das den Spezialfüßen zugrundeliegende Prinzip…
    22.02.2019
  • AHP Klangmodule III G und IV G

    Dieser Test war schon seit Jahren geplant, kommt aber dennoch gerade zur rechten Zeit: Denn während der diesjährigen High End hat AHP-Chef Andreas Jungblut das Klangmodul IV G vorgestellt, das dem III G klanglich überlegen sein soll – was ich nicht einfach so glauben muss, sondern auch hören kann. Es ist nun schon sechs Jahre her, dass ich die AHP-Feinsicherungen in fast allen Komponenten ausprobiert habe. Ich gebe gerne zu, dass ich vor Andreas Jungbluts…
    21.09.2018
     
  • Harmonix „The Base“ TB 0917 – The Music Platform

    Selten habe ich einen Bericht mit so gemischten Gefühlen begonnen: Der Preis der Füße dürfte zu einer reflexartigen Verdammung des Test in einschlägigen Foren führen – von Autoren, die The Base wohl nie gehört haben. Andererseits haben mich Harmonix-Produkte nie enttäuscht: In diesem Falle wäre es nicht gut, sich an The Base zu gewöhnen, nur um sie bald zurückzuschicken. Was die nun schon bekannte, fast nicht existente Informationspolitik von Harmonix- und Hijiri-Entwickler Kiuchi-san und in…
    14.09.2018
  • PSI Audio AVAA C20 – Teil 2

    Im ersten Teil habe ich die Technik der Bassfallen und ihre Wirkung in meinem großen Hörraum beschrieben. Da der Effekt von Maßnahmen zur Verbesserung der Akustik aber noch stärker von den aktuellen Gegebenheiten abhängig sein dürfte als der von Kabeln oder Netzfiltern, habe ich die AVAA auch noch in zwei weiteren Räumen ausprobiert. Nach den bisherigen Erfahrungen war ich sehr gespannt, wie sich zwei C20 in meinem Dachzimmer auswirken. Dies hat eine Grundfläche von etwa…
    03.08.2018
  • PSI Audio AVAA C20 – Teil 1

    PSI Audio hat im professionellen Musik-Markt einen guten Namen.Unter Hifi-Freunden sind die interessanten Lautsprecher aus der Schweiz wenig bekannt. Ein ganz ungewöhnliches Produkt von PSI Audio ist die aktive Bassfalle AVAA C20. Auf der diesjährigen HighEnd begegnete mir PSI Audio erstmalig in der gemeinsamen Vorführung mit Weiss Engineering. Im Gespräch mit Daniel Weiss, dem Chef von Weiss Engineering Ltd, über die aktuelle Version seines vielseitigen DAC 502 Wandlers erwähnte er die Wirksamkeit des PSI Audio…
    30.07.2018
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen