artistic fidelity arfi-dac2xt

21.08.2018 // Dirk Sommer

Die Signalübertragung zwischen den Modulen übernehmen Kabel nach SATA-Standard
Die Signalübertragung zwischen den Modulen übernehmen Kabel nach SATA-Standard

Ohne Zusatz-Netzteil vergleiche ich den arfi noch einmal mit dem Mytek Manhattan DAC II, der sich preislich in ähnlichen Regionen bewegt. Der Manhattan gibt sich ein bisschen spektakulärer, er wirkt wie mit einen Hauch von Loudness gedopt:: Die Bass-Drum knallt, Becken strahlen heller. Er spielt subjektiv schneller, agiert aber auch eine Spur aufgeregter, wenn nicht gar nervöser als der arfi, dessen Hochtonbereich detailreicher und dennoch geschmeidiger rüberkommt. Und davon profitiert auch die Raumdarstellung: Die Bühne wirkt beim Acousense ein wenig breiter und tiefer als beim Manhattan. Von Qualitätsunterschieden möchte ich hier nicht reden, es liegt an den persönlichen Präferenzen, für welche der beiden Wandler man sich entscheidet. Ich werde jetzt aber aufhören, klangliche Marginalien aufzuspüren und zu beschreiben, und tauche lieber mit dem arfi-dac2xt tief in die klangliche Sphären vertrauter Jazz-Alben ein.

STATEMENT

Lassen Sie sich nicht von der professionellen Anmutung und der nüchternen Modellbezeichnung des arfi-dac2xt täuschen: Es gibt nicht viele Wandler, die den technischen Aspekt der Wiedergabe digitaler Signale so wenig hören lassen wie der Acousense. Ihm respektive seinem Entwickler geht es nicht um vereinzelte Spitzenleistung in den bekannten Hifi-Disziplinen, sondern um die Ganzheitlichkeit und die Spannung der Musik. Und dieses Ziel erreicht Ralf Koschnicke mit ebenso eigenständigen wie ungewöhnlichen Lösungen. Für mich ist der arfi die Wandler-Entdeckung des Jahres!
Gehört mit
NAS Melco N1ZH/2, WDMyCloud
Streaming Bridge Auralic Aries Femto mit SBooster BOTW P&P Eco
Server Auralic Aries G2 mit 5GB HDD, Artistic Fidelity arfi-muse3xt
D/A-Wandler Chord Electronics DAVE, Auralic Vega G2, Mytek Manhattan DAC II
Clock Auralic Leo GX Premium
Vorverstärker Einstein The Preamp
Endstufe Eintein The Poweramp
Lautsprecher Kaiser Acoustic Kawero! Classic
Kabel HMS Gran Finale Jubilee, Swisscables Reference Plus, Goebel High End Lacorde, Habst Ultra III, Audioquest Diamond und Carbon, Cardas Audio Clear Network, Transparent Cables
Zubehör PS Audio Power Regenerator P5, Sun Leiste, Audioplan Powerstar, HMS-Wandsteckdosen, Acapella Basen, Acoustic System Füße und Resonatoren, Artesania Audio Exoteryc, Harmonix Real Focus, Room Tuning Disks, Tuning Tips und TU-666M, Audio Exklusiv Silentplugs
Herstellerangaben
artistic fidelity arfi-dac2xt
Eingänge (digital) 1 x arfi-optical, 3 Lichtwellenleiter für externes USB-Modul 1 x symmetrisch, 110Ω auf RJ45 Ethercon-Buchse
Eingänge (analog) 1 x XLR, symmetrisch über Eingangsübertrager, 1 x Cinch
PCM-Eingangsformate 44,1, 48, 88,2, 96, 176,4 und 192 kHz, 16-24 Bit
Ausgänge (analog) 1 x XLR, symmetrisch, erdfrei über hochwertige Übertrager, 2,5Veff, 675Ω, 1 x XLR, elektronisch symmetriert, 2,5Veff (LO) oder 8,8Veff (HI), 22 Ω, 1 x Cinch, unsymmetrisch, 2,18Veff (LO) oder 8,8Veff (HI), 22Ω
Eingangsspannung 100-240V, 50/60Hz
Stromaufnahme 12W, <0,3W bei Stand-by
Gehäuse in schwarz mit Frontplatte in verschiedenen Oberflächen und Farben, Aluminium-Eloxal oder Pulverlack
Abmessungen (B/H/T) 450/54/315mm (Gehäuse), 140/36/56mm (USB-Einheit)
Gewicht 5,2kg (Gehäuse), 0,2kg (USB-Einheit)
Lieferumfang D/A-Wandler mit fernbedienbarer Lautstärkeregelung per Motorpoti, USB-Modul mit 50cm USB-Kabel und 2m dreifach Lichtwellenleiter im Schlauch
Optionen zusätzlicher per Übertrager symmetrierter Analogeingang (XLR und Cinch): 450 EUR, 6m LWL statt 2m LWL: 67 EUR, SPDIF oder XLR statt RJ45 intern: ohne Aufpreis, Adapterboxen für RJ45 von Quellen mit Cinch, BNC oder XLR: 62 EUR, Anschlusskabel RJ45-XLR je nach Länge ab 49 EUR
Preis 6.750 Euro

Hersteller
artistic fidelity by Acousense
Ansprechpartner Ralf Koschnicke
Anschrift Eleonorenstraße 5
55597 Wöllstein
Telefon +49 6703 305230
E-Mail info@artistic-fidelity.de
Web www.artistic-fidelity.de


  • Playback Designs Merlot DAC und Syrah Server

    Wie wäre es mit einer Server-Wandler-Kombination, die praktisch alle Formate und Abtastraten problemlos abspielen kann, ihren ganz eigenen klanglichen Charakter hat und obendrein noch einfach zu bedienen ist? Interessiert? Dann erkunden Sie doch gemeinsam mit mir den DAC Merlot mit dem dazu passenden Server Syrah von Playback Designs. Der Merlot ist das Herzstück der Sonoma Serie von Playback Designs, der die anderen Geräte aus dieser Linie, den Syrah Musik-Server, den Analog-Digital-Wandler-Pinot sowie die OpBox zum…
    15.10.2018
  • artistic fidelity isolator und USB-Audio-Interface

    Vor kurzem hat sich Dirk Sommer ausführlich mit dem arfi-dac2xt von artistic fidelity beschäftigt und ihn als Überraschung des Jahres bezeichnet. Ein Alleinstellungsmerkmal dieses Gerätes ist das „arfi-optical“-Konzept. Grund genug für mich, sich mit dem externen USB-Modul zum Anschluss beliebiger Digitalquellen im Zusammenspiel mit dem afi, einem reinen Digitalinterface, noch einmal ausführlich zu beschäftigen. Will man seine Musiksammlung digital verwalten und speichern, kommt man ohne einen Computer in irgendeiner Form nicht aus. Aus klanglicher Sicht…
    28.09.2018
  • B.audio B.dpr

    Als sich das Team des noch jungen Unternehmens B.audio zum Besuch in der Redaktion bei Hifistatement ankündigte, waren Dirk Sommer und ich in freudiger Erwartung. Denn mit im Gepäck hatten Sie ihr Erstlingswerk, einen klassischen Digital-Analog-Wandler, der „klanglich das ‚Digital‘ aus Digital-HiFi entfernen soll“. Wir freuen uns immer, wenn Unternehmen uns ihre Geräte zum Test anbieten. Bei Newcomern sind wir hier immer offen, aber auch kritisch und mitunter etwas skeptisch, wenn besondere Versprechungen gemacht werden.…
    30.04.2018
     
  • Advance Acoustic WTX-Microstream

    Ein Netzwerk-Streamer inklusive Digital-Analog-Wandler für kleines Geld kann durchaus mehr bieten als man dies auf den ersten Blick glauben mag. Der Advance Acoustic WTX-Microstream ist vielseitig im Hinblick auf die erreichbaren Portale und zudem beinahe unsichtbar. Auf den ersten Blick mag man diesem kleinen Teil nicht viel zutrauen. In der Blister-Verpackung nehmen die drei Netzsteckeradapter für die unterschiedlichen internationalen Steckdosen jeweils ungefähr den gleichen Platz ein wie das Steckernetzteil und der WTX-Microstream selber. Der für…
    06.04.2018
  • Mytek Liberty DAC

    Mytek bringt schon seit vielen Jahren die Technologie aus den Tonstudios in die Hi-Fi-Zimmer der digital hörenden Anhängerschaft. Der neuste Digital/Analog-Wandler Liberty DAC nimmt nur 1/3 Rackbreite in Anspruch. Die Breite ist zwar zu Hause weniger relevant, dafür aber umso mehr seine klanglichen Eigenschaften. Frisch in New York erdacht und in Polen gebaut, reiht sich der Liberty als kleinster stationärer DAC in das Herstellerportfolio von Mytek ein. Er nutzt den bereits in der ersten Generation…
    23.03.2018
  • Rockna Wavedream NET und Signature DAC

    Bisher habe ich mich nur einmal kurz mit der hochinteressanten roon-Software auseinandergesetzt. Rocknas NET Server läuft mit roon und die Beschäftigung mit dem Wavedream Edition DAC vor beinahe zwei Jahren hat wirklich Spaß gemacht: zwei Gründe also, um Tom Habkes Angebot für einen Test von Roknas Wavedream NET und Signature DAC freudig anzunehmen. Auch wenn meine erste Begegnung mit roon sich nicht in einem Artikel niedergeschlagen hat, weil der DAC, der über Ravenna mit dem…
    08.01.2018
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen