tests/18-06-19_blockaudio
 
Test.
Deutsch English|

BLOCKAUDIO Shelf Block

24.08.2018 // Peter Banholzer

Recently, the new BLOCKAUDIO Shelf Block loudspeakers have been presented at the High End show in Munich. Not very surprisingly, that from there they found their way straight into my listening room.

The High End in Munich had ended just a few hours before, and the BLOCKAUDIO team, Jiri Nemec and Daniel Oudes, brought their latest creation directly afterwards to my home. BLOCKAUDIO is known to our readers particularly because of their spectacular pre/power amp combo, which Dirk Sommer celebrated in 2017 undoubtedly as amplifier discovery of the year. With these components a huge effort was made, and each of the 90 kilograms weighing monoblocks deliver 200 watts in pure Class A mode. Anyone who would have expected loudspeakers from BLOCKAUDIO to fill half of the living room is in any case surprised that the Czech company is launching a compact loudspeaker to the market instead. I asked Jiri Nemec why a speaker like this has been built. We love small speakers, he said, with great sonic capabilities in the fields of spatiality, truthfulness, dynamics and timing. The Shelf Block has been developed and refined over the years. According to their manufacturer, some innovative technologies are being used, which make their debut here. Primarily in focus is the cabinet concept. BLOCKAUDIO regards these speakers as an absolute state-of-the-art product.

Hard to believe that this noble compact speaker sums up to a total of 77 kilograms of weight. Despite this extreme weight, it really cuts a fine figure
Hard to believe that this noble compact speaker sums up to a total of 77 kilograms of weight. Despite this extreme weight, it really cuts a fine figure

In fact, the BLOCKAUDIO Shelf Block is a wolf in sheep's clothing, comparable to a situation in which a Porsche Turbo doing it’s pace on the highway at 300 kilometres per hour is prompted by a supposedly much slower, but tuned VW Golf to leave the fast lane. The Shelf Block is purest understatement, but if you look at it closely, you will of course recognize the extraordinary effort that has been made here. When you carry these compact speakers into the living room, then at the latest it becomes clear that many inner values must play a significant role here. The Shelf Block accounts for no less than 77 kilograms of weight, whereby its supporting stand alone shares 48 kilograms of the total. Would you ever have believed this by merely looking at the pictures? I think, you wouldn’t.

The speaker support called Stand-Block shows off adjustable feet on top and bottom, following the same design as used in the BLOCKAUDIO pre/power amp combination. The top-section is made of a "sandwich-like" plate incorporating three rubber dampers. The back-tilted upright column is filled with sand, which explains at least part of the weight. My home has already seen quite a few speaker stands in its past, but not a single one has been so lavishly crafted and has bombproof-like anchored itself in my listening room as this one.


  • Lumiks Performance Line 2 – SAT K2 PS & SUB W 45 PS

    In der oberbayrischen Lautsprecher-Manufaktur Lumiks werden ausschließlich Satelliten-Systeme gefertigt. Dabei geht es dem Inhaber Wolfgang Kühn nicht um einen Kompromiss zwischen bestem Klang und Wohnkultur. Im Gegenteil, er treibt beide Aspekte auf die Spitze. Lautsprecher-Hersteller im Allgemeinen verbindet genau das, was sie wunschgemäß eigentlich von einander unterscheiden soll: Der Anspruch, in der jeweiligen Preisklasse den best klingenden Lautsprecher anzubieten. Von dieser Motivation wurde Wolfgang Kühn eher nicht geleitet. Ihn beflügelte in all den Jahren, seit…
    12.03.2019
  • XTZ Spirit 4

    Den größeren Lautsprechern von XTZ wird allenthalben ein ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis attestiert. Interessant ist die Frage, wie sich die Spirit 4 aus der Einstiegsreihe schlägt. Nachdem bei Hifistatement die Divine Alpha, Delta und die 99.25 MK 3 jeweils hervorragend bewertet worden sind, war es an der Zeit, sich auch mal im Einsteigersegment beim schwedischen Direktvermarkter umzugucken. Die Wahl fiel auf den Kompaktlautsprecher Spirit 4, der für gerade einmal 480,00 Euro angeboten wird. Das Paar wohlgemerkt! Nach…
    22.01.2019
  • BETONart-audio SYNO supreme

    Zurück in die Zukunft oder voran in die Steinzeit? Jörg Wähdel, der Chef und Gründer von BETONart-audio macht das Beste daraus und hat sich bei seinen Lautsprechersystemen für beide Wege entschieden. Die SYNO supreme gibt es erst seit September dieses Jahres, das Basismodell SYNO ist seit zwei Jahren auf dem Markt. In den achtziger Jahren gab es einen Werbeslogan für Beton: Es kommt darauf an, was man daraus macht. Das gilt auch heute noch. Wähdel…
    07.12.2018
     
  • AudioSolutions Figaro S

    AudioSolutions Flaggschiff, die „Jubiläums-Vantage“ zum fünfjährigen Firmenbestehen, ist in meinen Augen schon jetzt eine Ikone – leider für mich in naher Zukunft unbezahlbar. Glücklicherweise darf ich in diesem Test einen erschwinglichen Vorgeschmack mit dem Figaro S aus der neusten Serie der litauischen Lautsprecherschmiede erleben. Zur Abwechslung mal ein Lautsprecher, der sich auch ohne die Hilfe einer Spedition, von einem Haufen Freunde bei der Aufstellung und eines Bankkredits ins heimische Wohnzimmer schaffen lässt. Der Figaro S…
    26.11.2018
  • Bohne Audio BB-12

    Das größte Bohne Audio System BB18 begeisterte mich auf der High End, das zweitkleinste, die BB-10 habe ich bereits getestet. Genau in der Mitte der Bohne Audio Angebotspalette positioniert sich die BB-12. Das dürfte sie für viele High-Ender besonders interessant machen. Nachdem ich im Frühjahr eines der beiden Einstiegsmodelle von Jörg Bohne, dem Chef von Bohne Audio testen konnte, faszinierte mich auch sein Topmodell auf der diesjährigen High End. Von den unzähligen Sessions, die ich…
    13.11.2018
  • BLOCKAUDIO CUB-Block SE

    Neben den BLOCKAUDIO Shelf Block Lautsprecher, die ich bereits testen durfte, stellte die tschechische Firma auf der diesjährigen High End in München erstmals auch den CUB-Block-SE vor. Das Entwicklungsziel war dabei eine Netzversorgung, die die Verteilung von Störungen aller Art eliminieren soll. In den heutigen Stromversorgungsnetzen kommt es immer häufiger zu Netzstörungen. Nicht lineare Geräte wie zum Bespiel Schaltnetzteile, USV-Anlagen, Frequenzumrichter, elektronische Vorschaltgeräte oder auch zunehmend Wechselrichter von Photovoltaikanlagen „verschmutzen“ die interne Energieversorgung eines Gebäudes…
    07.09.2018
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen