tests/20-02-14_pro-ject
 

Pro-Ject Power Box RS Uni 1-way für Pro-Ject CD Box RS2 T

14.02.2020 // Wolfgang Kemper

Das Kabel unten rechts gehört zum Lieferumfang. Die schon äußerlich und haptisch hochwertigen Alternativen sind in diversen Längen zu bekommen
Das Kabel unten rechts gehört zum Lieferumfang. Die schon äußerlich und haptisch hochwertigen Alternativen sind in diversen Längen zu bekommen

Für den Test habe ich stets beide Netzteile am Strom gehalten, um gleiche Bedingungen beim Wechsel zu haben. Beide Netzteile waren mit Audioquest Stromkabeln angeschlossen, die Power Box mit einem Hurricane Source, das Schaltnetzteil wegen seines Euro-Steckers mit einem NRG-X2. Um das Testergebnis hinsichtlich der klanglichen Auswirkungen des Hurricane Source zu verifizieren, habe ich nach Hören einiger CDs an dessen Stelle ein deutlich preisgünstigeres MudraAkustik-Netzkabel eingesetzt. Das Audiquest Netzkabel bringt seine klanglichen Vorzüge durch noch mehr Kraft aus der Tiefe, noch nuanciertere Farben und noch schönere Klangmalereien deutlich zu Gehör. Die Quintessenz aus diesen Kabel-Vergleicen ist, dass man das Gespann CD Box RS2T und Power Box RS musikalisch durchaus noch verbessern kann, wenn man weiter in die Stromzuleitung investiert. In puncto Musikalität der angeschlossenen Komponente ist nicht nur der Eigenklang einer Leitung bedeutend, sondern auch die Abschirmung und die Beeinträchtigung benachbarter Signalkabel durch elektrische Felder. Da ich nicht weiß, was die Standard-Strippen anrichten, verwende i h lieber hochwertige Leitungen. Schließlich haben wir es hier nicht mit einem CD-Spieler der unteren Preisklasse zu tun. Meinen Mutec Reclocker habe ich manchmal eingesetzt. Er konnte seine klanglichen Vorzüge einbringen, änderte aber gar nichts an den Unterschieden zwischen beiden Netzteilen.

Man sieht, dass im soliden Aluminium-Gehäuse ebenso solide Technik steckt, die auch hörbare Vorteile bringt
Man sieht, dass im soliden Aluminium-Gehäuse ebenso solide Technik steckt, die auch hörbare Vorteile bringt

Auch mit dem MudraAkustik am Linearnetzteil und dem ähnlich teuren NRG-X2 am Schaltnetzteil fiel der Vergleich eindeutig zugunsten der Power Box RS aus – egal welche Musik-CD im Transport spielte. Das galt auch für Jazz-Titel wie das Album Roots Revisited von Maceo Parker mit seinen Instrumental-Arrangements: Die Power Box sorgte für mehr Farbenreichtum und ein bessere, plastischere Darstellung Mit dem großen Netzteil war die Stimme von Cécile Verny auf dem Album Memory Lane konturierter und befreiter zu hören war. Ihre Begleit-Musiker setzte die Power Box RS erst recht deutlich schwereloser, dynamischer und geordneter in Szene, jeweils mit mehr Freiraum für die einzelnen Instrumente. Wenn mir auch beim „5. Brandenburgischen Konzert“ von J.S.Bach, gespielt von den English Baroque Solists unter der Leitung von John Eliot Gardiner, diese wunderschöne Einspielung mit dem Schaltnetzteil bereits gefiel, waren es enorme Unterschiede, die das Linearnetzteil brachte: Alles klang einfach besser, und danach hätte ich mit dem Beipack-Netzteil nicht mehr hören mögen. So tönte die Flöte wärmer, feiner, lieblicher. Die beiden Violinen verbreiteten mehr Charme und Schmelz. Die Bühne öffnete sich deutlich. Die Darbietung geriet frei und unbeschwert, der Leichtigkeit der Gardiner-Interpretation weit mehr entsprechend. Auch Dynamik und rhythmischen Fluss offenbarte die Pro-Ject Power Box RS auf höherem und begeisterndem Niveau.

STATEMENT

Die Pro-Ject Power Box RS Uni 1-way ist für das Pro-Ject CD Box RS2 T nicht nur eine sinnvolle Ergänzung, sondern so unverzichtbar wie das Amen in der Kirche. Dies Duo spielt auf einer so hohen Genussebene, dass auch eine weitere Investition in ein sehr hochwertiges Netzkabel lohnt.
Gehört mit
Reclocker Mutec M-3+ Smartclock USB
DA-Wandler PS Audio Direct-Stream-DAC
Vorverstärker Audio-gd Master 9
Endstufe für Bass: zwei Primare A-32, für Mittel-Hochton: Spectral DMA-100
Lautsprecher Triangle Grand Concer
Zubehör Audioquest Diamond USB, In-akustik Black&White NF-1302, Audio-gd NF Cinch und XLR, QED Genesis Silver Spiral LS mit Enacom LS, Real-Cable HD-TDC mit Enacom LS, Audioquest Niagara 5000, Hurricane HC. Source und NRG-X2 Netzkabel, MudaAkustik-Netzkabel, AHP Reinkupfer-Sicherungen, AHP Klangmodul Ivg, Furutech NFC Wandsteckdose, Raum-Absorber von mbakustik und Browne Akustik
Möbel Creaktiv Audio mit Absorberböden, Finite Elemente Pagode, Audio Exklusiv d.C.d. Basis, Acapella Basis
Herstellerangaben
Pro-Ject Power Box RS Uni 1-way
Eingangsspannung AC 230V/50Hz IEC C15 Anschluss (120V/60Hz US)
Ausgangsspannung/Strom 20V / 3A max
Siebkapazität 10.000 µF
Restwelligkeit mind. 75 dB unter Ausgangsspannung
Maße B 201 x H 72 x T 195
Gewicht 4800g
Ausführungen Silber, Schwarz
Preis 450 Euro
Preis Anschlusskabel Connect it Power RS 20V mini XLR - mini XLR ab 49 Euro je nach Länge

Vertrieb
ATR - Audio Trade
Anschrift Hi-Fi Vertriebsgesellschaft mbH
Schenkendorfstraße 29
D-45472 Mülheim an der Ruhr
Telefon +49 208 882660
E-Mail email@audiotra.de
Web www.audiotra.de


  • LAB 12 DAC 1 Reference

    Aus der HighEnd-Schmiede LAB 12 von Stratos Vichos in Athen kommt ein bemerkenswerter, neuer D/A-Wandler mit einer Röhren-Ausgangsstufe. Das technische Layout zielt auf einen möglichst analogen Klangcharakter. Es ist nicht das erste LAB 12-Gerät, mit dem ich mich beschäftigen darf. Seinerzeit hatte der Gordian Netzfilter-Stromaufbereiter mit seiner ungewöhnlichen, ja einzigartigen Ausstattung mir viel Aufschlussreiches zum Thema Strom vermittelt. Ein Netzfilter ist bekanntlich in seiner Wirkung sehr abhängig von den Gegebenheiten an seinem Einsatzort. Das verhält…
    26.05.2020
  • Soundspace Systems Pirol

    As far as I remember, there has never been anything like it in Hifistatement: a loudspeaker system with a sensitivity of 97 decibels, a weight of over 200 kilograms and an amplifier power of 500 watts per speaker for the two ten-inch woofers in each cabinet: Prepare yourself for a close encounter of the Soundspace Systems Pirol kind. By the way, the Pirol is the entry-level model into the world of Soundspace Systems. For the…
    22.05.2020
  • Ansuz Acoustics Digitalz D-TC Supreme, Mainz D2 und Darkz D-TC Supreme

    Beim Bericht über Ansuz' PowerSwitch D-TC Supreme hatte ich mich allein auf das Switch konzentriert, die Spannungsversorgung jedoch nicht berücksichtigt, denn die ist nur für firmeneigene Ethernet-Kabel wie die Digitalz D-TC Supreme nutzbar. Deshalb geht es hier um diese, ein Ansuz-Netzkabel und sehr spezielle Füße: einmal PowerSwitch mit allem. Wie schon im Artikel über das PowerSwitch ausgeführt ist dieses eine Kombination aus LAN-Switch und Stromversorgung für die Kabel der D2-, D-TC- und D-TC-Supreme-Linien. Es gibt…
    19.05.2020
  • Ortofon SPU Century

    Ja, in der Digitaltechnik tut sich eine Menge. Dass ich das Thema Tonabnehmer darüber so sehr vernachlässigt habe, ist dennoch erschreckend. Noch finsterer sieht es in Sachen Ortofon aus. Ein System dieses Herstellers hatte ich vor mehr als einer Dekade beschrieben. Das ändert sich jetzt. Hier kommt „das beste SPU aller Zeiten“. So bezeichnet zumindest Leif Johannsen, der seit über zehn Jahren die Tonabnehmer des dänischen Traditionsherstellers entwickelt, seine neuste SPU-Kreation. Diese Version des erstmals…
    15.05.2020
  • ikko Obsidian OH10

    ikko ist ein eher junger Hersteller aus China mit einem noch kleinen, aber innovativen Portfolio. Ohne meinen Besuch im Austellungsraum von Audio Next auf den Norddeutschen HiFi-Tagen wäre mir dieser Hersteller gänzlich unbekannt geblieben und ein Hörerlebnis verwehrt. Glück gehabt. Besonders auffällig ist auf den ersten Blick schon die Verpackung. Während andere Hersteller meist schlicht das Produkt selbst aufdrucken lassen, setzt ikko auf einen ganz anderen Stil. Auf der Produktverpackung schwebt eine Comicfigur musikhörend auf…
    12.05.2020
  • Audioquest Niagara 1200

    Die Kollegen und ich haben in letzter Zeit den einen oder anderen Artikel über die Netztechnik von Audioquest geschrieben. Und jetzt schon wieder einer? Ja! Denn der Niagara 1200, der Nachfolger des 1000-ers, besitzt ein stabileres Gehäuse und noch einen Hochstrom-Ausgang zusätzlich – und das alles ohne Aufpreis. Wenn man den Preis in den Herstellerangaben im ersten Bericht über den Niagara 1000 zugrunde legt, bekommt man das Nachfolgemodell sogar 200 Euro günstiger. Das klingt zwar…
    08.05.2020

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.