Acapella Audio Arts

03.10.2016 // Dirk Sommer, Helmut Baumgartner

Naturally, in the meantime there have been a whole range of new developments: nowadays, nobody would use copper tubes of this diameter. For quite some time Acapella has been offering much thinner copper and silver cables. And a classic of loudspeaker offerings such as the Violon profited from regular model updates—in fact, is now currently in its Mk VI version. But Alfred Rudolph and Hermann Winters have remained faithful to their basic principle that only a perfectly matched chain can deliver the desired sound. Despite significant international success, Alfred Rudolph is still searching for small possibilities to improve them. His special focus is on reducing sound-colouring resonance. At the end of the last century, Acapella Audio Arts Basis, Speed and Big Block were ready for the market. Since a review in 1999, I can't do without an Acapella Base under my record player. Even a change from Finite Elemente to Artesania Audio Rack didn't change anything. Although the latter brought sound advances for all other components, it's special phono platform couldn't convince me. Only after I put an Acapella Base on the four plastic feet of one of the other unit levels did the LaGrange drive sounded like I was used to, or even a bit better.

On the long tone arm there is nothing which resonates or rings. A completely adjusted arm including pick-up cartridge / stylus can be exchanged for another one
On the long tone arm there is nothing which resonates or rings. A completely adjusted arm including pick-up cartridge / stylus can be exchanged for another one

At the moment tonearm bodies are made from Okume laminated wood and other woods, with and without ebony inserts to dissipate the resonance, which then get the finishing touch. Amongst them is an isosceles triangle, which should get the name "triad." Alfred Rudolph demonstrated the effectiveness of his tuning bodies on our hi-fi in our sitting room when he visited, where my wife and I could enjoy the benefits of a Violon MK VI. Over and over again it's astonishing to see what effect small changes can have in a very high-quality chain. For critical recordings the intelligently constructed resonance reducers can have a big effect, if placed with experience—whether they are enjoyable, or so annoying that you would rather do without them.

Even for the small drive wood is the chosen material
Even for the small drive wood is the chosen material

If the recording medium is a record, then Alfred Rudolph has another recipe to let these sound more open, freer, smoother or in the worst case, simply tolerable. He moistens the velvet surface of a record cleaning "brush" with a little bit of Squalan oil and puts this on the record. During playback the diamond distributes the oil into the grooves. Even if the sound after one application sounds more pleasant, flowing, and less "technical," the positive effect increases during the next three playbacks. The diamond distributes the oil more finely and "polishes" the groove, as Alfred Rudolph puts it. Years ago a stylus manufacturer gave me a demonstration of the effective fluid sound improver. But back then the basic principle was "lots helps a lot," and the treated record left marks on the turntable, which is why I didn't touch Squalan oil up until now. However if you apply it sparingly and effectively as recommended by Alfred Rudolph, the tonal advantages outweigh the small effort by a long way. (But this article shouldn't be about tips for getting better playback from records!)


  • Geburtstagsständchen mit und für Hörner

    Wenn die Firma zweier Hifi- und Musik-Begeisterter das reife Alter von 40 Jahren erreicht, wie feiert man dann standesgemäß? Mit einem Konzert, einer Live-Aufnahme oder gleich zweien, der Vorstellung einer LP und der neusten Kreation aus dem Lautsprecherprogramm: Herzlichen Glückwunsch, Acapella Audio Arts! Alfred Rudolph und Hermann Winters gründeten vor 40 Jahren das längst zu einer Institution geworden Hifi-Studio Audio Forum, das wir Ihnen ebenso wie die untrennbar damit verbundene Lautsprechermanufaktur Acapella an dieser Stelle…
    22.09.2017
  • Acapella Audio Arts

    Für jeden, der sich ernsthaft mit High End beschäftigt, ist es eine Binsenweisheit, dass auch die beste Anlage nicht an den Live-Eindruck heranreicht. Diese vermeintliche Tatsache lässt sich – nein, nicht prinzipiell widerlegen – aber zumindest schwer erschüttern und zwar bei einem Besuch im Audio Forum in Duisburg, dem Showroom von Acapella Audio Arts. Wie üblich geht es auch diesmal nicht mit der Klangbeschreibung los, da müssen Sie sich schon ein wenig gedulden. Beginnen wir…
    29.04.2016
  • Ein Besuch bei AcousticPlan

    Am Bodensee ist das Klima immer um 2 Grad wärmer als in München. Sagt man. Common Wisdom, oder wie der Kerl heißt. Das war aber nicht der Grund, warum wir dorthin gefahren sind, sondern es ging um einen Besuch bei AcousticPlan. Dem Klischee entsprechend war es dann auch in München bei Abfahrt neblig-trüb und am Bodensee begann bereits die Sonne zu scheinen. Neben den eher beruhigend wirkenden Weinstöcken links und rechts gab es auch ein…
    13.11.2015
     
  • Eine Fabrikbesichtigung im bezaubernden Vorgebirge von Arizona – D'Agostino Master Audio Systems

    Petra und Dan D'Agostino sind zwei einer ganz besonders raren Sorte. Ja, Dans Vermächtnis ist sicher verankert in Krell Industries und jetzt in seiner Dan D'Agostino Produktlinie Master Audio. Dan ist eine Industrie-Ikone und weit mehr als das und er ist auch viel umtriebiger. Ich bin sicher, er stimmt mir zu, dass er sehr glücklich sein kann, so eine so wundervolle und talentierte Geschäftspartnerin wie seine Frau Petra gefunden zu haben. Diese beiden stehen für…
    19.03.2015
  • Ein Besuch bei Kaiser Acoustics

    Lerne Deutschland kennen mit Hifistatement! Nein, Sie sind nicht im falschen Film, aber so ähnlich kam es mir neulich vor. Nach der beeindruckenden Vorstellung des kleinsten Lautsprechers Chiara aus dem Hause Kaiser war es naheliegend, sich die Firma einmal näher anzusehen. So lernte ich auf der Fahrt dorthin auch einmal den bayerischen Wald kennen! Diesmal war aber nicht unser Chefredakteur mitgefahren, sondern unser Fotograf Helmut Baumgartner. Möglicherweise kommt den älteren Lesern unter uns dieser Name…
    24.10.2014
  • Mytek minus one

    Mytek baut Digital-Elektronik mit einem faszinierenden Preis/Leistungsverhältnis, ist seit Jahren in der Studioszene bestens etabliert, hat aber bei der Konstruktion seines neusten Produkts den Hifi-Markt im Visier. Entwickelt wird in den USA und Polen, gefertigt in Polen. Mytek ist also alles andere einer der üblichen Hifi-Hersteller: ein Besuch in Warschau. Auch wenn aus unserem östlichen Nachbarland immer mehr bemerkenswerte Geräte kamen wie zuletzt die Franc Audio Accessories, die famosen Acient Audio Aktiv-Lautsprecher, die Kollege Saile…
    04.08.2014