boulevard/19-01-04_goebel
 

Mal wieder im Hörraum von Göbel High End

04.01.2019 // Dirk Sommer

Es ist fast dreieinhalb Jahre her, dass ich Ihnen erstmals aus dem gerade fertiggestellten Hörraum von Göbel High End berichtet habe. Seitdem sind Roland Dietl und ich immer mal wieder in Alling gewesen. Aktueller Anlass für einen weiteren Besuch war die Fertigstellung des kleinen Modells aus der Divin-Linie, der Noblesse.

Besucher der letztjährigen High End dürften sich bestimmt an die große Divin erinnern. Der Lautsprecher mit dem vielversprechenden Namen Majestic war eines der absoluten Highlights der Messe und hinterließ allein schon durch den Preis von knapp 450.000 Euro und seine enorme Physis einen bleibenden Eindruck: Die beiden 18-Zöller samt zweier Acht-Zoll-Mitteltöner und großem Bändchen beanspruchen eben ein wenig Platz. Natürlich ist die riesige Membranfläche auch ein Garant für jede Menge Tiefbass, vor allem erreicht Oliver Göbel damit aber einen hohen Wirkungsgrad. Damit scheinen bei der Divin-Serie andere Tugenden im Vordergrund zu stehen als bei den Schallwandlern der Epoque-Linie mit ihren Biegewellenstrahlern, die inzwischen gründlich überarbeitet wurde und nun den Namenszusatz Aeon trägt: Hier war das Entwicklungsziel, ein sehr homogen klingendes System zu erschaffen, das dem Ideal der Einpunkt-Schallquelle nahekommt und sich durch das zurückhaltende, elegante Design und die moderaten Abmessungen leicht in eine moderne Wohnumgebung integrieren lässt.

Gegen die Divin Noblesse wirkt die Epoque Aeon Reference trotz ihrer Größe von über zwei Metern fast zierlich
Gegen die Divin Noblesse wirkt die Epoque Aeon Reference trotz ihrer Größe von über zwei Metern fast zierlich

Gegen den zumindest bei den frühen Epoques recht niedrigen Wirkungsgrad helfen kräftige Endstufen und für die ganz tiefen Töne sorgen bei Bedarf die Epoque-Subwoofer. In Sachen Tiefbass und Effizienz kann man bei der Divin-Familie hingegen aus dem Vollen schöpfen. Wer daher glaubt, die Divins zielten allein auf lustbetonten, körperhaften Musikgenuss, die Epoques auf ein eher analytisches, intellektuelles Musikerlebnis, liegt aber – wie ich vor der Beschäftigung mit der Divin Noblesse auch – ein bisschen daneben. Da Oliver Göbel die Homogenität seiner Epoques gewöhnt ist, hat er natürlich auch bei den Lautsprechern mit hoher Effizienz darauf geachtet, dass die fünf Chassis tonal und in Sachen Phase wie aus einem Guss spielen. Und die Epoque Aeon sollen nun auch für wohlklingende Verstärker mit moderater Leistung keine zu anstrengende Last sein. Aber dazu in ein paar Wochen mehr: Eine Epoque Aeon Fine spielt sich gerade in meinem Hörraum warm.

Die Noblesse ist eine Drei-Wege-Konstruktion mit fünf Chassis
Die Noblesse ist eine Drei-Wege-Konstruktion mit fünf Chassis


  • Ein Besuch bei Ansuz, Aavik und Børresen – Teil 2

    Im ersten Teil gab es Einblicke in die Fertigung von Kabeln, Elektronik und Lautsprechern. Auch die Herstellung des entscheidenden Teils für Børresens Silver-Supreme-Serie haben wir dokumentiert. Hier geht es um Erfahrungen mit den neuen Lautsprecher- und Elektronik-Linien in den Hörräumen und einen Besuch im Danish Technological Institute in Aarhus. Ansuz legt allergrößten Wert auf eine saubere Stromversorgung. Deshalb demonstrierten Emil Kristensen und Morton Thyrrested im ersten Hörraum, welchen Effekt die verschiedenen Qualitäts- und Preisstufen der…
    15.09.2020
  • Ein Besuch bei Ansuz, Aavik und Børresen – Teil 1

    Ein Treffen in Aalborg war schon vor der Vorstellung eines Ansuz-Produkts in Hifistatement vorgesehen. Aber wie so vieles erwies sich auch diese Planung ab März als hinfällig. Die Verzögerung hatte jedoch auch ihr Gutes: Ich konnte die Vorserienmodelle von Aaviks 180-er und 280-er Serien ebenso hören wie die aus Børresens neuer Z-Linie. Die Reise nach Aalborg – immerhin mehr als 1200 Kilometer – gestaltete sich natürlich auch anders, als Anfang des Jahres gedacht, wenn man…
    08.09.2020
  • The second STATEMENT in High Fidelity

    At the first presentation of the two joint awards of High Fidelity.pl and hifistatement.net last November during the Audio Video Show in Warsaw, the giving of the awards was exactly as Wojtek Pacula and I had imagined. The second time a pandemic intervened. In Warsaw we had – as reported – invited Johann Graham, Alex Brady and Robert Hay to a nice restaurant in the evening after a day at the trade fair, we spent…
    06.08.2020
  • Das zweite STATEMENT in High Fidelity

    Bei der ersten Verleihung der beiden gemeinsamen Auszeichnungen von highfidelity.pl und hifistatement.net im letzten November während der Audio Video Show in Warschau hatte sich die Übergabe der Awards genau so gestaltet, wie Wojtek Pacula und ich uns das vorgestellt hatten. Beim zweiten Mal kam uns eine Pandemie dazwischen. In Warschau hatten wir – wie berichtet – Johann Graham, Alex Brady und Robert Hay am Abend eines Messetages in ein nettes Restaurant eingeladen, dort angenehme Stunden…
    31.07.2020
  • STATEMENT In High Fidelity – die zweite

    Wenn wir in normalen Zeiten lebten, hätte ich während der High End meinen Freund und Kollegen Wojtek Pacula getroffen und mit ihm anderntags in größerer Runde den gemeinsamen Award unserer Magazine an Gryphon und Melco überreicht. Wir lassen uns von den momentanen Widrigkeiten nicht abschrecken und werden die Übergabe nachholen – notfalls per Skype. Schon kurz nach der ersten Preisverleihung in Warschau waren wir übereingekommen, auch auf der wichtigsten Hifi-Show Deutschlands – wenn nicht international…
    05.06.2020
  • STATEMENT In High Fidelity – the second

    If we were living in normal times, I would have met my friend and colleague Wojtek Pacula during the High End and together with him I would have presented the joint award of our magazines to Gryphon and Melco in a larger group the next day. We are not deterred by the current adversities and will make up for the handover – if necessary via Skype. Shortly after the first award ceremony in Warsaw we…
    05.06.2020

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.