boulevard/19-03-08_das
 

Ein Besuch bei Digitale Audio Systeme

08.03.2019 // Dirk Sommer

Blick in das Untergeschoss eines Model 2: ein weiteres lineares Netzteil und das Schaltnetzteil für das Computerboard oben rechts
Blick in das Untergeschoss eines Model 2: ein weiteres lineares Netzteil und das Schaltnetzteil für das Computerboard oben rechts

Wenn Alexej Ogorek keine Abstriche von seinen Ansprüchen – einer klanglich und multimedial am Vinyl orientierten Wiedergabe von digitalen Dateien – machen wollte, musste er konsequenterweise selbst aktiv werden und einen entsprechenden HD-Player entwickeln respektive entwickeln lassen. Allein die Programmierung des DAS-proprietären XLM-Servers zur Bedienung der HD-Player per Tablet, das ja zumindest beim Model 4 die einzige Schnittstelle zum Benutzer darstellt, war dann so kostenintensiv, dass sich zumindest eine Kleinserienfertigung anbot. Beim Modell 2 kommt ja dann noch die klassische Bedienung per Tastenfeld hinzu, die Alexej Ogorek allein aus ästhetischen respektive nostalgischen Gründen unverzichtbar erschien und die in der Herstellung viel aufwändiger ist als die Verwendung eines Touch-Displays.

Die Frontplatte des Model 2 von hinten gesehen: Die Displays und die Boards für die klassischen Bedienungselement
Die Frontplatte des Model 2 von hinten gesehen: Die Displays und die Boards für die klassischen Bedienungselement

Und wenn man schon dabei ist, seinen Traum eines perfekten Gerätes zu realisieren, können einen kalkulatorische Überlegungen auch nicht davon abhalten, ein Gehäuse ohne sichtbare Schrauben zu konstruieren und fertigen zu lassen. Da das Tablet nicht nur der reinen Bedienung dient, sondern dem Musikfreund auch den Zugang zu Cover, Cover-Rückseite und den Liner-Notes ermöglicht, liegt jedem Model 2 oder 4 konsequenterweise ein iPad und kein iPad mini bei, denn das würde die Lesefreude ja deutlich einschränken. Was das Ästhetische anbelangt, wäre DAS mit der eigenen App, den Displays des Model 2 und den iPads zur Anzeige des Artworks der Cover sowie den aufwändigen, scheinbar der Blütezeit der High Fidelity entsprungenen Gehäusen schon einmal auf der sicheren Seite.

Andreas Kyriakos bei der Montage eines Model 2
Andreas Kyriakos bei der Montage eines Model 2


  • A visit to HEM – Part 2

    In the second part of the company report on HEM and Ferrum, company owner Marcin Hamerla is going to introduce his engineers. It is a very young team on whose ingenuity he can rely and trust. During my visit, the development of the next Ferrum model is already running through its final stages. After having taken a look at the production of the HYPSOS and the OOR, Marcin and I return to the front area…
    16.12.2021
  • A visit to HEM - Part 1

    The best bar evenings of my life, I have experienced in Poland. This was not (exclusively) due to the amount of alcohol consumed, but rather to the hospitality of everyone present at the bar. This trip to Warsaw is not intended to read as a chronicle of bar nights, but very much as a hallmark of fantastic hospitality and surprises. Since the last visit to Marcin Hamerla's company HEM in Warsaw a few years ago,…
    10.12.2021
  • Statements in High Fidelity | Polish Edition 2021

    At the end of October, we finally managed to personally present the winners with the Statements in High Fidelity│German Edition 2021, which was actually due in May, and because of this, we fell a little behind schedule with the announcement of the winners of the Polish Edition: This was to take place during the Audio Video Show in Warsaw, which was unfortunately cancelled again. After Nordost's resonance synchroniser Q-Point, the CD-player bolides from Gryphon and…
    28.11.2021
  • Statements in High Fidelity | Polish Edition 2021

    Ende Oktober schafften wir es endlich, den Gewinnern, die eigentlich im Mai fälligen Statements in High Fidelity | German Edition 2021 persönlich zu überreichen, und darüber sind wir mit der Verkündung der Preisträger der Polish Edition ein wenig in Verzug geraten: Die sollte während der leider wieder abgesagten Audio Video Show in Warschau erfolgen. Der Kollege Wojciech Pacuła hat sich diesmal nach Nordosts Resonanz-Synchronizer Q-Point, den CD-Player-Boliden von Gryphon und Ayon sowie einer Phonostufe der…
    26.11.2021
  • Ein Besuch bei HEM – Teil 2

    Im zweiten Teil des Firmenberichts über HEM und Ferrum stellt Firmeninhaber Marcin Hamerla seine Ingenieure vor. Es ist ein sehr junges Team, auf dessen Einfallsreichtum er sich verlassen kann. Während meines Besuchs befindet sich die Entwicklung des nächsten, dritten Ferrum Gerätes bereits in den letzten Zügen. Nachdem ich der Fertigung des HYPSOS und des OORs zusehen konnte, kehren Marcin und ich in den vorderen Bereich des großen Produktionsraums zurück. Hier stellt Marcin mir seine Ingenieure…
    12.11.2021
  • Ein Besuch bei HEM – Teil 1

    Die besten Bar-Abende meines Lebens habe ich in Polen erlebt. Dies lag nicht (ausschließlich) an der Menge des geflossenen Alkohols, sondern vielmehr an der Gastfreundschaft eines jeden Anwesenden in der Bar. Diese Reise nach Warschau soll zwar nicht von Bar-Abenden, sehr wohl aber von fantastischer Gastfreundschaft und Überraschungen geprägt sein. Seit dem letzten Besuch bei Marcin Hamerlas Firma HEM in Warschau sind einige Jahre vergangen und es hat sich einiges verändert. Die Anzahl der Mitarbeiter…
    09.11.2021

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.