boulevard/22-08-12_cooltech
 

A visit to CoolTech

29.12.2022 // Dirk Sommer

With the current temperatures – the article was first published in summer –, it is really tempting to visit a company whose full name is "CoolTech -180°C GmbH". Owner Wolfgang Lausecker offers cryogenic treatments for tools, musical instruments, hi-fi equipment and even people. This article will help you learn what you can do for yourself and your equipment.

Probably every hi-fi and high-end enthusiast has heard of cryo treatments. But the term is not always clearly defined. The simplest method is to simply bring the object to be treated into contact with liquid nitrogen at a temperature of -196° Celsius. This can have amazing effects- for example, if you immerse a rose in nitrogen then a light touch will let it shatter like glass - but this is less desirable for tubes, for example. And even with the vinyl LPs I had in my luggage this is obviously not the desired result. The process developed and applied by Wolfgang Lausecker is much more sophisticated and gentle on the material.

As the shadow on the right reveals, the entrance to CoolTech's headquarters is flanked by two tubas
As the shadow on the right reveals, the entrance to CoolTech's headquarters is flanked by two tubas

The industrial engineer from Tyrol worked across the German-Austrian border at Plansee, a company that refined metal components using powder metallurgy. In the course of his work, Wolfgang Lausecker spent a longer period of time in the USA, where he came into contact with the idea of cryogenic treatments. After his return, however, his suggestions to stabilize the structure of metal parts by low-temperature treatment instead of very long storage were met with rejection. Probably the most prestigious components manufactured at Plansee were valves, pistons and bolts for a Formula One racing team. Subsequently, the company also manufactured aluminum and titanium parts and springs on site for teams in the American Nascar series. During this visit, Wolfgang Lausecker saw a cryogenic system in action for the first time and learned how many components, up to and including entire engine blocks, were optimized with extremely low temperatures in racing.

Wolfgang Lausecker: Company owner, industrial engineer and baritone saxophonist
Wolfgang Lausecker: Company owner, industrial engineer and baritone saxophonist


  • Erlkönig: Thiele ADB01

    Wer den Artikel über den Besuch bei Helmut Thiele gelesen hat, dürfte in etwa wissen, bei wie vielen Plattenspielern der Industriedesigner und Analog-Entwickler seine Finger im Spiel hatte, so auch beim Thorens New Reference. Dessen Konstruktion brachte ihm mit Produkten von Seismion in Kontakt, die er nun auch für die Active Damping Base verwendet. Wie schon bei seinem nahezu ohne Fehlspurwinkel arbeitenden Drehtonarm Thiele TA01 traute sich Helmut Thiele erfreulicherweise auch bei der neuen Basis,…
    28.03.2024
  • Ein Besuch bei Bassocontinuo

    Vor einer Woche hatte Mansour Mamaghani, Inhaber der deutschen Bassocontinuo-Vertriebes Audio Reference einige Kollegen von andern Magazinen und mich nach Bergamo eingeladen, um von dort aus den renommierten Rack-Hersteller zu besuchen. Das hat sich allein schon wegen der Einblicke in die Herstellung von Kohlefaserkörpern gelohnt. Gründer und Geschäftsführer der Firma ist Lorenzo Belloli, seine Schwester Paola Belloli ist ebenfalls an der Firma beteiligt, agiert als Finanzchefin und kümmert sich um die Zulieferer. Ich kenne keinen…
    22.03.2024
  • Mal wieder im Hörraum von Göbel High End

    Als ich Oliver Göbel vor acht Monaten an seinem neuen Firmensitz besuchte, begeisterte mich der Klang in seinem 50-Quadratmeter-Hörraum völlig, während mich die noch klarere, detailliertere und großflächigere Wiedergabe im größeren Raum ein wenig überforderte. Mit einer ganz speziellen Aufnahme unternahm ich einen neuen Versuch. Aber diese war nicht der einzige Grund für die Fahrt nach Landshut. Oliver Göbel hat in seinem 110 Quadratmeter großen Vorführraum noch so einiges getan: Inzwischen gibt das ein oder…
    15.03.2024
  • Perlisten S7t Limited Edition bei Audio Reference

    Am 24. Oktober 2023 war Hifistatement gemeinsam mit weiteren Medienvertretern von Mansour Mamaghani zu Audio Reference nach Hamburg eingeladen. Im Zentrum der Veranstaltung stand Perlisten und der Standlautsprecher S7t Limited Edition. Firmen Co-Gründer Erik Wiederholtz war extra aus Wisconsins angereist. Der Lautsprecherhersteller Perlisten wurde offiziell im Jahr 2016 gegründet. Zwischen 2018 und 2020 nahm die Entwicklung eines Lautsprecherkonzepts Fahrt auf, bis dann 2020 die Website des Unternehmens online ging und die Marke von einem Tag…
    02.11.2023
  • Little Big Beat Studios: Live und Analog extrem

    Die Little Big Beat Studios in Liechtenstein und ihr Gründer und Geschäftsführer Little Konzett bieten ungewöhnliche intensive Live-Konzerte und technisch heutzutage wohl einmalige analoge Aufnahmemöglichkeiten. Beim Konzert von Thomas D. – und dessen Aufzeichnung – zum zehnjährigen Jubiläum der Studios konnten wir jede Menge Eindrücke sammeln. Ich muss bekennen, dass ich nur einmal und zwar vor Jahrzehnten ein Stadion-Konzert besucht habe: Die Rolling Stones machten mit ihrer Bridges-To-Babylon-Tour Station im Münchener Olympiastadion: Ein wirklich miserabler…
    20.10.2023
  • Statements in High Fidelity | Polish Edition 2023

    Stand heute scheint die Preisverleihung während der diesjährigen Audio Video Show reibungslos zu klappen: Wojciech Pacuła und ich haben recht früh die Preisträger benannt, die Einladung sind fertig, beide Gewinner werden in Warschau sein und haben sich den Abend für die Übergabe freigehalten. Jetzt müssen nur noch die Award rechtzeitig fertig werden. Während die Leser von hifistatement.net ja schon kürzlich den Artikel des Kollegen lesen konnten, der ihn dazu bewog, seinen Preisträger zu küren, müssen…
    02.10.2023

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.