AudioSolutions Rhapsody 130

29.04.2014 // Wolfgang Kemper

Sicherlich hat seit vielen Monaten kein so eleganter und formschöner Lautsprecher in meinem Wohnraum gestanden wie dieses Schmuckstück aus Osteuropa. Die Rhapsody 130 ist eines der Top-Modelle von AudioSolutions in Litauen und liegt mit 5900 Euro Paarpreis noch in einem für viele akzeptablen Preisbereich.

Das ist sie, die Rhapsody 130, und das ist für meinen Geschmack gelungenes Design. Optional gibt es viele Hölzer und Ausführungs-Varianten
Das ist sie, die Rhapsody 130, und das ist für meinen Geschmack gelungenes Design. Optional gibt es viele Hölzer und Ausführungs-Varianten

Bei so viel Geschick für die formale Gestaltung wundert es nicht, dass die Rhapsody 130 in verschiedenen edlen Holzausführungen erhältlich ist. Wem diese Variationen im heimischen Ambiente zu auffällig sind, kann sich auch für weiß oder das recht dunkle und nicht so intensiv gemaserte „smoked oak“ entscheiden, welches hier auf den Bildern zu sehen ist. Auch individuelle Wünsche erfüllt Audiosolutions gern. In jedem Fall ist das sauber verarbeitete, furnierte Holzgehäuse gerahmt durch ein schwarz lackiertes Rückenelement mit optisch wirkungsvoller Verdickung oben und unten, sowie die unteren und oberen schwarzen Abdeckungen. In gleichem schwarz glänzt mattiert der etwas breiter ausladende Standfuß. Dieser nimmt drei Spikes aus Edelstahl auf. Die sind nicht einfach konisch, sondern verlaufen leicht tailliert von der breiten Gewindeseite ins Spitze. Das sieht bei den zwei vorderen, langen Spikes sehr schön aus; der einzelne hinten in der Mitte ist deutlich kürzer. Hierdurch wird der gesamte Lautsprecher leicht rückwärts geneigt, was ihm zusätzlich ein gewisses Etwas verleiht. Frontal ist es bei näherer Betrachtung echtes Leder, das die in das Holzgehäuse eingelassene Schallwand bekleidet. Die verläuft mit senkrechtem eliptischem Bogen und beherbergt drei eingelassene Chassis, die Bassreflexöffnung und zu unterst das verschraubte, dezente Messingschild mit dem Namenszug AudioSolutions. Dass die optisch wirkungsvollen Elemente auch akustisch ihren Sinn haben, darf man erwarten. Das Gehäuse verjüngt sich nach hinten in elegantem, Tropfen-förmigen Verlauf, so dass es rückseitig nur noch 7,8 Zentimeter breit ist. Die Form verhindert das Entstehen interner stehender Wellen. Die Neigung des Gehäuses nach hinten wirkt sich auf das zeitrichtige Zusammenspiel der Chassis aus. Auch der noble, standardmäßig schwarze Lederbesatz vorn beeinflusst das Reflexionsverhalten.

Hier gut zuerkennen: Der breite, leicht wirkende Sockel auf den unterschiedlich langen Spikes sowie die untere und hintere Rahmung des Holzkorpus. Die schmale Rückseite ist im oberen und unteren Bereich nochmal verstärkt, was optisch auch wieder eine interessante Wirkung mit sich bringt. Das Leder der Schallwand ist unten mit dem Hersteller-Logo dekoriert
Hier gut zuerkennen: Der breite, leicht wirkende Sockel auf den unterschiedlich langen Spikes sowie die untere und hintere Rahmung des Holzkorpus. Die schmale Rückseite ist im oberen und unteren Bereich nochmal verstärkt, was optisch auch wieder eine interessante Wirkung mit sich bringt. Das Leder der Schallwand ist unten mit dem Hersteller-Logo dekoriert

AudioSolutions fertigt in Litauens Hauptstadt Vilnius ausschließlich Lautsprecher. Insgesamt gibt es vier Produktlinien. In der oberhalb der Euphony- und Guimbarde-Linie angesiedelten Rhapsody-Serie finden sich die aufwendigsten Schallwandler. Das Modell Vantage krönt in naher Zukunft das Produkt-Portfolio. Gegen Ende 2003 begann Gediminas Gaidelis mit der Entwicklung seiner Lautsprecher. Seine Zielsetzung ist eine gelungene Synthese aus Kunst und Technologie, aus der ein formschönes, natürlich klingendes Produktes resultieren soll. Für die grundlegenden Arbeiten gingen acht Jahre Jahre ins Land.


  • BETONart-audio SYNO supreme

    Zurück in die Zukunft oder voran in die Steinzeit? Jörg Wähdel, der Chef und Gründer von BETONart-audio macht das Beste daraus und hat sich bei seinen Lautsprechersystemen für beide Wege entschieden. Die SYNO supreme gibt es erst seit September dieses Jahres, das Basismodell SYNO ist seit zwei Jahren auf dem Markt. In den achtziger Jahren gab es einen Werbeslogan für Beton: Es kommt darauf an, was man daraus macht. Das gilt auch heute noch. Wähdel…
    07.12.2018
  • AudioSolutions Figaro S

    AudioSolutions Flaggschiff, die „Jubiläums-Vantage“ zum fünfjährigen Firmenbestehen, ist in meinen Augen schon jetzt eine Ikone – leider für mich in naher Zukunft unbezahlbar. Glücklicherweise darf ich in diesem Test einen erschwinglichen Vorgeschmack mit dem Figaro S aus der neusten Serie der litauischen Lautsprecherschmiede erleben. Zur Abwechslung mal ein Lautsprecher, der sich auch ohne die Hilfe einer Spedition, von einem Haufen Freunde bei der Aufstellung und eines Bankkredits ins heimische Wohnzimmer schaffen lässt. Der Figaro S…
    26.11.2018
  • Bohne Audio BB-12

    Das größte Bohne Audio System BB18 begeisterte mich auf der High End, das zweitkleinste, die BB-10 habe ich bereits getestet. Genau in der Mitte der Bohne Audio Angebotspalette positioniert sich die BB-12. Das dürfte sie für viele High-Ender besonders interessant machen. Nachdem ich im Frühjahr eines der beiden Einstiegsmodelle von Jörg Bohne, dem Chef von Bohne Audio testen konnte, faszinierte mich auch sein Topmodell auf der diesjährigen High End. Von den unzähligen Sessions, die ich…
    13.11.2018
     
  • BLOCKAUDIO Shelf Block

    Recently, the new BLOCKAUDIO Shelf Block loudspeakers have been presented at the High End show in Munich. Not very surprisingly, that from there they found their way straight into my listening room. The High End in Munich had ended just a few hours before, and the BLOCKAUDIO team, Jiri Nemec and Daniel Oudes, brought their latest creation directly afterwards to my home. BLOCKAUDIO is known to our readers particularly because of their spectacular pre/power amp…
    24.08.2018
  • Q Acoustics Concept 500

    Meine erste Begegnung mit Q Acoustics fand auf der diesjährigen High End statt. Einige Wochen später hat der Concept 500, das zwei-Wege-Flaggschiff des britischen Herstellers, seinen Weg zu mir gefunden. Es gilt herauszufinden, ob der gute erste Eindruck, den diese Marke bei mir hinterlassen hat, bestehen bleibt. Der Concept 500 ist nicht einfach nur irgendein Lautsprecher, sondern durch und durch bis in das letzte Detail durchdacht und kompromisslos umgesetzt. So vereint er das geballte Wissen…
    06.08.2018
  • BLOCKAUDIO Shelf Block

    Vor kurzem wurden die neuen BLOCKAUDIO Shelf Block Lautsprecher noch auf der High End in München vorgestellt. Von dort fanden sie ihren Weg direkt in meinen Hörraum. Die High End in München endete erst wenige Stunden vorher und schon brachte das BLOCKAUDIO-Team, Jiri Nemec und Daniel Oudes, ihre neueste Schöpfung zu mir nach Hause. BLOCKAUDIO kennen unsere Leser bisher vor allem durch deren sensationelle Vor-Endstufenkombination, die Dirk Sommer im Vorjahr sicher zurecht als Verstärker-Entdeckung des…
    19.06.2018
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen