oBravo HAMT-1

02.10.2015 // Dirk Sommer

Monitorqualitäten mit uneingeschränkt genussvollem Musikhören unter einen Hut bringen lassen. Ich finde, nur recht bedingt. Deshalb tausche ich einen der geschlossenen Stopfen gegen einen halboffenen aus und verschiebe den Klang ein kleines Stückchen in Richtung Genuss. Das sind zwar reichlich subtile Veränderungen, aber Sie können ja statt eines Einsatzes gerne auch zwei oder drei halb- oder gar ganz offene wählen. Einfach toll, welche Möglichkeiten der oBravo seinem Besitzer bietet, den Klang im Tieftonbereich für seinen Geschmack maßzuschneidern.

Ein Wima-Kondensator schützt den Air-Motion-Transformer vor tiefen Frequenzen
Ein Wima-Kondensator schützt den Air-Motion-Transformer vor tiefen Frequenzen

Aber wie immer Sie auch die Basswiedergabe des oBravo für sich gestalten, eine seiner Paradedisziplinen ist der offene, differenzierte und schnelle Mittelhochton-Bereich, für den den Air-Motion-Transformer verantwortlich ist. Allerdings kann eine hohe Auflösung auch schnell zu Ermüdungserscheinungen führen. Das ist beim oBravo nicht so. Er bleibt immer auf der angenehmen Seite und selbst Keith Jarretts flirrender, ja teil klirrender Flügel beim Köln Concert nervt nie. Auch das ein oder andere eher rauh und ungeschliffen produzierte Tom Waits Album macht Lust auf mehr: von Ermüdungserscheinungen keine Spur!

Hier die verschiedenen Einsätze für das Bassgehäuse, mit denen sich der Klang an den Geschmack des Nutzers anpassen lässt
Hier die verschiedenen Einsätze für das Bassgehäuse, mit denen sich der Klang an den Geschmack des Nutzers anpassen lässt

STATEMENT

Eine wirklich sehr gute Idee, auch bei einem Kopfhörer auf zwei Wege zu setzen und für den Mittelhochtonbereich einen schnellen, hochauflösenden Air-Motion-Transformer zu verwenden. Kombinieren Sie diese Idee mit hervorragender Verarbeitung und schaffen Sie die Möglichkeit, die Basswiedergabe in sehr weitem Rahmen dem Geschmack des Hörers anzupassen und schon haben Sie einen Traum-Kopfhörer: den oBravo HAMT-1.
Gehört mit
NAS Melco HA-N1A
Wireless Streaming Bridge Auralic Aries (Femto) mit SBooster BOTW P&P Eco und Sbooster Ultra
Computer MacBook Pro, 2,2 GHz Intel Core i7, 16 GB, OS X Yosemite 10.10.5
Audioplayer Amarra Symphony 2.6, Audirvana, Pure Music
CD-Laufwerk Wadia WT3200
D/A-Wandler Chord Hugo, Hugo TT, Auralic Vega
Kopfhörerverstärker Bryston BHA-1
Kopfhörer Audeze LCD-X, EL-8 Closed Back
Kabel SwissCable, Göbel Audio, HMS Gran Finale Jubilee, Audioplan Powercord S, Audioquest Diamond
Zubehör PS Audio Power Plant Premier, Sun Leiste, Audioplan Powerstar, HMS-Wandsteckdosen, Acoustic System Resonatoren, Artesania Audio Exoteryx, Harmonix Real Focus
Herstellerangaben
oBravo HAMT-1
Frequenzbereich 15Hz~45kHz
Hochtöner 40mm Air Motion Transformer
Tieftöner 57mm dynamischer Lautsprecher
Impedanz 56Ω
Empfindlichkeit 105dB
Gewicht 540g
Preis 1500 Euro

Vertrieb
Robert Ross Audiophile Produkte GmbH
Anschrift Alemannenstr. 23
85095 Denkendorf
Telefon 08466 905030
E-Mail r.ross@robertross.de
Web www.robertross.de


  • Sonoma Acoustics M1

    Für mich schien das Thema Kopfhörer abgeschossen: Dessen hatten sich in letzter Zeit zwei besonders Kopfhörer-affine und kompetente Kollegen angenommen. Aber bei einem Komplettsystem mit neuer Technologie, das den Namen der bekannten Sonoma-DSD-Aufnahme-Workstation trägt, kann ich einfach nicht widerstehen. Hinzu kommt, dass Finn Gallowsky, einer unserer beiden Kopfhörerspezialisten, in seinem Bericht über die CanJam ausgesprochen positiv über den M1 schrieb. Grund dafür war weder ein Wahnsinns-Bass noch eine außergewöhnlich feine Auflösung. Der Kollege pries vor…
    22.06.2018
  • Audeze LCD-X

    Audeze produziert Magnetostaten in handwerklicher und klanglicher Perfektion. Mir wird die Aufgabe zuteil, unser Audeze-Testportfolio um den LCD-X zu erweitern. Dass der Testablauf keinesfalls der namensgebenden Odyssee glich, sondern mich auf angenehme Weise ans Ziel führte, werde ich im Folgenden schildern. Der LCD-X soll, ebenso wie sein geschlossenes Pendant LCD-XC, zu den vielseitigsten Magnetostaten der LCD-Serie gehören. Die Nutzbarkeit an einem Smartphone, Tablet oder PC soll ebenso gegeben sein wie an einem separaten Kopfhörerverstärker. Bei…
    04.06.2018
  • Audeze LCDi4

    Noch vor wenigen Jahren erreichte ein edler Kopfhörer nur einen kleinen Kreis von Musikliebhabern. Dann eroberten Smartphones die Welt und in deren Kielwasser wurden die kleinen Lautsprecher im Ohr richtig hipp: Heute ist ein ambitionierter In-Ear Hörer wie der Audeze LCDi4 kein Exot mehr. Er ist vielmehr eine Proklamation des guten Tons, der guten Musik. Einhundertvierunddreißig Takte in Es-dur bilden das „Vorspiel“ von Richard Wagners Opernzyklus Der Ring des Nibelungen. Vier Minuten und fünfunddreißig Sekunden…
    11.08.2017
     
  • iPhone-freundlicher In-Ear von Denon

    Mit dem iPhone-freundlichen In-Ear-Kopfhörer AH-C621R rundet Denon sein stilvolles Kopfhörer-Angebot ab. Denon, einer der weltweit führenden Anbieter hochwertiger Audio- und Heimkinoprodukte, kündigt mit dem AH-C621R seinen neuen In-Ear-Kopfhörer an. Das neue Modell im hochwertigen Aluminium-Gehäuse ist für all diejenigen gedacht, die sich auch unterwegs großartigen Klang wünschen. iPad- und iPhone-Nutzer können mit der integrierten Dreitasten-Fernbedienung inklusive eingebautem Mikrofon die Musikfunktionen ihres Gerätes steuern, Anrufe annehmen und beenden sowie den Sprachassistenten Siri aufrufen. Wie alle Modelle…
    04.04.2017
  • Grado Kopfhörer aus Cocobolo Holz

    Grado präsentiert einen neuen Kopfhörer aus Luxusholz. Der weltweit auf 1000 Stück limitierte Grado GH2 ist das zweite Modell eben jener Heritage Serie, mit der das kleine Unternehmen Grado sein über 60-jähriges Bestehen feiert. Während Grado bei den bekannten Modellen bisher ausschließlich Mahagoni verwendet, trägt der neue Grado GH2 seine dynamischen Treiber in Gehäusen aus seltenem Cocobolo, das normalerweise eher für Musikinstrumente und filigrane Intarsienkunst verwendet wird. John Grado nutzt das besondere Holz für seinen…
    07.03.2017
  • Audioquest NightOwl Carbon

    Der NightOwl ist nicht einfach die geschlossene Variante des an dieser Stelle vor knapp anderthalb Jahren vorgestellten NightHawk, Audioquests erstem Kopfhörer in der ebenso langen wie erfolgreichen Firmengeschichte. Das halb-offene Gegenstück zum NightOwl ist der NightHawk Carbon. Momentan gibt es also drei leicht unterschiedliche Modelle – Restbestände des NightHawk, den NightHawk Carbon und den NightOwl Carbon – im Programm des einstigen Kabelherstellers, der inzwischen auch mobile Wandler/Kopfhörerverstärker-Kombinationen wie die DragonFlys, die Niagara-Stromversorgungs-Linie und den Jitterbug,…
    24.02.2017
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen