tests/20-11-06_audioquest
 
Test.
Deutsch English|

Audioquest Fog Lifters

06.11.2020 // Wolfgang Kemper

Ein weiterer Test mit den Kabeln zwischen dem CD-Laufwerk, dem Wandler-Vorverstärker und den Endstufen war technisch nicht möglich, weil bei meiner Geräte-Aufstellung die Kabel kaum Kontakt zu Flächen haben und den Holzfußboden gar nicht berührten. Nach den beiden Erlebnissen mit Netzstrom und Lautsprecherleitung erübrigt sich auch ein weiterer Versuch. Denn das Gehörte lässt keine Zweifel. Es ist aus meiner Sicht erfreulich, dass Audioquest hier nicht auf edle Materialien und Glamour setzt, sondern eine zweckdienliche Lösung offeriert, die weitgehend vom Elektro-Nebel befreit. Sie können sich sicher vorstellen, was die Fog Lifters bewirkten, wenn sowohl die Stromkabel als auch die Lautsprecherkabel gleichzeitig vom Boden abgehoben werden.

Auch wenn Messtechnik bei Hifistatement üblicherweise kein Thema ist, möchte ich Ihnen doch einen Weg beschreiben, auf den ich bei meiner Recherche gestoßen bin, den Sie vielleicht selber nachvollziehen können. Sie benötigen dazu nur ein Millivoltmeter mit empfindlichem Wechselspannungs-Messbereich. Schließen Sie das Lautsprecherkabel nicht am Verstärker und nur den Pluspol an das Lautsprecher-Terminal an. Verbinden Sie den Minuspol des Kabels mit dem Plus des Messgerätes und den Minus-Anschluss des Messgerätes mit Erde (Schuko-Erde). Wenn Sie nun das Kabel vom Boden auf die fünfzehn Zentimeter Höhe des Fog Lifters anheben, können Sie eine deutliche Veränderung der Wechselspannung ablesen. Hier war es 1 Volt zu 0,1 Volt, also eine Veränderung um neunzig Prozent.

STATEMENT

Man sollte die Fog Lifters in der eigenen Anlage ausprobieren. Den aufgerufenen Preis halte ich für den klanglichen Gewinn und den damit verbundenen Spaßfaktor für sehr fair. Die Fog Lifters beweisen einmal mehr, was intelligent konstruiertes Zubehör bewirken kann.
Gehört mit
CD-Laufwerk Wadia WT 3200
DA-Wandler-Vorverstärker Antelope Zodiac plus
Endstufe AirTight ATM-3
Lautsprecher Analysis-Audio Epsylon
Zubehör Toslink, Audio-gd NF Cinch, MudraAkustik Max Netzleiste und Netzkabel, Real-Cable HD-TDC LS, AHP Reinkupfer-Sicherungen, Raum-Absorber von mbakustik und Browne Akustik, Audio Exklusiv d.C.d. Basis
Herstellerangaben
Audioquest Fog Lifters
Anwendung Für Audio- und Netzstrom-Leitungen
Abmessungen 14 cm breit x 14 cm tief x 15 cm hoch
Preis 149 Euro für 8 Stück

Vertrieb
AudioQuest BV
Anschrift Hoge Bergen 10
4704RH Roosendaal
Niederlande
Telefon +31 165 54 1404
E-Mail rdrees@audioquest.nl
Web www.audioquest.de


  • Pro-Ject Debut PRO mit Pro-Ject Pick it PRO

    Der weltweit größte Plattenspielerhersteller Pro-Ject schickt sich an, mit der neuen Evolutionsstufe „PRO“ seines Plattenspieler-Dauerbrenners „Debut“ einen neuen Standard in der Einstiegsklasse zu setzen. Dabei herausgekommen ist ein waschechtes High-End-Gerät, das die hausinterne Hierarchie gehörig durcheinanderwürfeln dürfte. Sollte ich mich wirklich outen als großer Pro-Ject Fan, der sich bereits vor mehr als zehn Jahren den Pro-Ject Debut III mit Ortofon VinylMaster Red gekauft und damit viele, viele Stunden mehr als zufrieden Musik gehört hat? Einerseits…
    03.08.2021
  • Starke Sound IC-H1 ELITE

    Der Name der amerikanischen High-End-Schmiede lässt mich rätseln: Starke Sound – wird das ausgesprochen, wie Nike, also „Neiki“ oder „Naik?“ Ich sehe mir ein Interview mit den Firmengründern an und bin schlauer: „Stark“ wie der Name des Marvel-Helden Tony Stark. Ob mein Testkandidat auch das Zeug zum „Hifi-Hero“ hat, gilt es herauszufinden. Seit 2009 im Business, hat das Team um Scott DeLoache, den Chief Design Director, Spring Qin als Chief Marketing Officer und Chief Technical…
    27.07.2021
  • Wireworld Platinum Starlight Ethernet

    Die wirklich empfehlenswerte Verwendung von Lichtleitern macht Ethernet-Kabel keinesfalls obsolet, im Gegenteil: Statt eines braucht man in vielen Fällen zwei, zu jedem Medienkonverter eins. Dass Wolfgang Kemper nach seinem Test einige Wireworld-Kabel erworben hat, werte ich als Empfehlung und habe daher zwei Platinum Starlight Ethernet bestellt. Wireworld-Kabel waren übrigens unter den ersten High-End-Strippen, die ich in meinem frisch eingerichteten Hörraum kennenlernte, nachdem ich mein Hobby zum Beruf gemacht hatte. Sie haben mich dann eine ganze…
    23.07.2021
  • AudiaZ Cadenza Silver Edition

    The AudiaZ Cadenza finally took longer to find their way to Gröbenzell than expected, but in return, I gave them a listen through more vinyl records than with any other test object in recent years. Moreover, they were my speaker of choice for a number of reviews. So I may state straight away that a living room-friendly audiophile gem is awaiting its discovery. In the article about my visit to Chiemsee Hifi respectively AudiaZ I…
    22.07.2021
  • Krell K-300i

    Kaum zu glauben, aber wahr und „amtlich“ durch unseren Chefredakteur bestätigt: Noch nie war ein Gerät von Krell bei hifistatement zum Test. Höchste Zeit dies mit dem Vollverstärker K-300i zu ändern. Das amerikanische HiFi-Urgestein Krell ist einer der Mitbegründer des Marktsektors, den wir heute als High End kennen. Bekannt wurde das Unternehmen Anfang der 1980er-Jahre mit gigantischen Endstufen, die im reinen Class-A-Betrieb mit Ausgangsleistungen von 100 Watt pro Kanal und mehr arbeiteten. Im Pflichtenheft für…
    20.07.2021
  • Transrotor Merlo Reference

    Wenn sich ein etablierter Plattenspielerhersteller wie Transrotor einen MC-Tonabnehmer von Goldring zur Veredelung vornimmt, ist es spannend zu sehen, was dabei als Ergebnis herauskommt. Im konkreten Fall geht es um das System Goldring Elite, das nach Transrotors Eingriffen auf den Namen Merlo Reference hört. Transrotor baut Plattenspieler, das weiß doch jeder. Sehr gute Plattenspieler sogar, da wird gewiss niemand widersprechen wollen. Gleichwohl besteht auch ein Plattenspieler aus einer Vielzahl von Baugruppen, Komponenten und Bauteilen und…
    13.07.2021

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.