HIGH END 2015: Messerundgang mit Jürgen Saile

17.05.2015 // Jürgen Saile

Bei Acousticplan gab es leider nichts zu hören, aber einige Neuigkeiten zu sehen, zum Beispiel den Vollverstärker Aruna, angelehnt an den legendären Western Electric 91A Kinoverstärker. Also mit einer 300B als Ausgangsröhre und einer 310 Pentode als Treiberröhre. Diese auch – wie beim Original – als Pentode geschaltet. Damit der Preis nicht durch die Decke schießt, stammen beide Röhren aus neuer Fertigung. Ebenfalls vorgestellt wurde ein Nachbau des Western Electric 46C Kinoverstärkers, der allerdings mit Originalröhren bestückt war und deshalb nicht in Serie gehen kann, sondern nur auf Anfrage gefertigt wird. Er unterscheidet sich auch optisch durch das schwarze Gehäuse von den Seriengeräten. Jedenfalls wird es zukünftig einen Bericht über das Modell Aruna in Hifistatement geben. Für Leute, die mehr Leistung benötigen, hat Claus Jäckle zusätzlich einen Vollverstärker mit 6L6 Röhren in Push-Pull Anordnung entwickelt.

Der neue Vollverstärker Aruna baut auf einer Schaltung von Western Electric auf. Links der bewährte CD-Spieler
Der neue Vollverstärker Aruna baut auf einer Schaltung von Western Electric auf. Links der bewährte CD-Spieler

Ebenfalls neu ist ein Vollverstärker mit der 6L6 Beam Power Tetrode in Push-Pull Schaltung. Eingesetzt wurden NOS Typen von Sylvania
Ebenfalls neu ist ein Vollverstärker mit der 6L6 Beam Power Tetrode in Push-Pull Schaltung. Eingesetzt wurden NOS Typen von Sylvania

Schon optisch unterscheidet sich das Modell C46 von den übrigen Modellen. Hier wurden Röhren-Raritäten verbaut, wie beispielsweise die direkt geheizten 205D Trioden im Vordergrund. Bei den Globe-Typen links hinten handelt es sich um WE 281A Tetroden aus den 30er Jahren
Schon optisch unterscheidet sich das Modell C46 von den übrigen Modellen. Hier wurden Röhren-Raritäten verbaut, wie beispielsweise die direkt geheizten 205D Trioden im Vordergrund. Bei den Globe-Typen links hinten handelt es sich um WE 281A Tetroden aus den 30er Jahren


  • HIGH END 2018: Messerundgang mit Peter Banholzer – Teil 2

    Nach den offiziellen Zahlen der High End Society verzeichnete die diesjährige High End 530 Aussteller aus 41 Ländern und insgesamt 19.889 Besucher. Aus 78 Ländern kamen 7.557 Fachbesucher. Damit erfuhr die Besucherzahl einen leichten Rückgang gegenüber dem Vorjahr. Womöglich hatte das schon fast hochsommerliche Wetter über alle vier Messetage so manchen potenziellen Besucher eher zu einem Ausflug ins Grüne als zu einem Messebesuch bewegt. Doch wer sich für einen Ausflug oder einen Besuch im Biergarten…
    25.05.2018
  • HIGH END 2018: Messerundgang mit Wolfgang Kemper – Teil 3

    Heute ist Samstag. Dies bedeutet, es ist schon der letzte Tag der hifideluxe im Marriott-Hotel. Weil dort die Ausstellung erst mittags öffnet, habe ich noch Zeit für ein besonders spannendes Unternehmen auf der High End. Gemeint ist der Vortrag über einen technisch gänzlich neuartiges Lautsprecher-Prinzip. Dies wird vom Entwickler Arthur Marker heute in deutscher Sprache gehalten, obwohl er Brite ist und in seine Unternehmen Arya Audio Lab in London an der Innovation arbeitet. Von Arya…
    24.05.2018
  • HIGH END 2018: Messerundgang mit Finn Corvin Gallowsky – Teil 2

    Nach der Schilderung des eindrucksreichen ersten Tages der High End folgt heute mein Bericht über Tag Zwei. Diesmal mit weniger allgemeinem Messegeschehen und Konzentration auf einige Herstellerbesuche. Allein wegen der überwältigenden Anzahl der Aussteller wäre wirklich jeder Hi-Fi Liebhaber hier glücklich geworden. Bei SPL geht es überwiegend analog und mit 120-Volt-Technik zur Sache. Zu sehen gibt es drei neue Bausteine aus der Professional-Fidelity-Reihe. Die erste im Bunde ist die Mono-Endstufe Performer m1000, die mit einer…
    23.05.2018
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen