quadral Platinum+ Seven

06.11.2017 // Wolfgang Kemper

Elegant gelöst: entweder Gummipuffer oder Spike, leicht zu ändern und bequem justierbar
Elegant gelöst: entweder Gummipuffer oder Spike, leicht zu ändern und bequem justierbar

Falls Sie, verehrter Leser, meine Berichte über Lautsprecher in den letzten Monaten gelesen haben sollten, dann mögen Sie sich vielleicht wundern. Auch Dynaudios Jubiläums-Lautsprecher Special Forty erhielt von mir viel Lob und kostete nur tausend Euro weniger. Franco Serblins audiophile Skulptur für knapp tausend Euro mehr begeisterte mich ebenfalls. Da könnte man schon ob meiner Beurteilungsfähigkeit ins Grübeln kommen. Lassen Sie sich nicht irritieren. Beides sind exzellente Lautsprecher mit musikalisch faszinierenden Eigenschaften, wie ich sie in den Tests beschrieben habe. Dabei bleibe ich auch jetzt voller Überzeugung. Ein physikalisch grundlegender Unterschied zu ihnen ermöglicht quadrals Platinum+ Seven aber Einiges mehr: die Größe. Trotz ihres gelungenen Designs und der einwandfreien Verarbeitung stellt sie andere Anforderungen an die Aufstellung als die italienische Schönheit oder die elegante Dänin. Was quadral-Entwickler Sascha Reckert einer vergleichsweise großvolumigen Standbox an klanglichen Fähigkeiten implantiert hat, ist nicht nur innovativ. Nach meiner Auffassung legt die quadral Platinum+ Seven die klangliche Messlatte für Stand-Lautsprecher höher.

Hier sieht man noch einmal das obere Kabinett mit der d'Appolito-Anordnug aus Ringstrahler und Altima-Mitteltönern
Hier sieht man noch einmal das obere Kabinett mit der d'Appolito-Anordnug aus Ringstrahler und Altima-Mitteltönern

STATEMENT

Die neue quadral Platinum+ Seven ist ein großartiger Lautsprecher. Seine Fähigkeiten werden Sie für dieses Geld woanders wohl nicht finden. Die Synthese aus räumlicher Offenheit und feiner Detailzeichnung sowie der Fähigkeit, Musik jedes Genres begeisternd ganzheitlich zu darzustellen, garantieren wunderschöne, spannende Erlebnisse.
Gehört mit
Computer Apple MacMini mit OS X El Capitan, Amarra 3.0.3, Audirvana Plus 3 und Qobuz
Netzwerk-Player Melco N1A
Clock Mutec MC-3+Smart Clock USB
DA-Wandler Audio-gd Master 7
CD-Player Primare DVD 30
Plattenspieler Brinkmann Bardo mit Musical Life Conductor 10 Zoll
Tonabnehmer Audio Technica ART 9
Phono-Vorstufe Plinius Koru, Blue Ampmodel blue MK II
Vorverstärker Audio-gd Master 9
Endstufe Spectral DMA-100, NAD 2200 PE
Zubehör Audioquest Diamond oder Carbon USB, Audioquest Jitterbug, JIB Boaacoustic Silver Digital Carbon SPDIF und Krypton AES/EBU, Audio-gd NF Cinch und XLR, QED Genesis Silver Spiral LS mit Enacom LS, Real-Cable Master HD TDC-OCC-600 LS, MudrAkustik Max Netzleiste, Mudra und Audioquest NRG-X2 Netzkabel, AHP Reinkupfer-Sicherungen, Groneberg Wandsteckdosen, mbakustik Raum-Absorber
Möbel Creaktiv Audio mit Absorberböden, Finite Elemente Pagode, Audio Exklusiv d.C.d. Basis
Herstellerangaben
quadral Platinum+ Seven
Typ 3-Wege
Prinzip Druckkammerreflex
Dauer-/Musikbelastbarkeit 160 Watt / 240 Watt
Übertragungsbereich 27 bis 48.000 Hertz
Trennfrequenzen 200 und 2600 Hertz
Wirkungsgrad 88 dB (1 Watt, 1 m)
Tieftöner 2 x 180 mm quadral ALTIMA®
Mitteltöner 2 x 135 mm quadral ALTIMA®
Hochtöner RICom Hochtöner
Nennimpedanz 4 Ohm
Abmessungen 100 cm H x 21 cm B x 35 cm T mit Sockelplatten
Gehäuse-Ausführungen Schwarz Hochglanz, Weiß Seidenmatt
Paarpreis 4000 Euro

Hersteller
quadral GmbH & Co. KG
Anschrift Am Herrenhäuser Bahnhof 26-30
D-30419 Hannover
Telefon +49 511 79040
Web www.quadral.com
E-Mail info@quadral.com


  • Ichos N° ONE

    Ichos ist die griechische Bezeichnung für Klang und stand Pate für den Markennamen der aufstrebenden Wiener Lautsprechermanufaktur Ichos Schallwandler. Deren Chef Robert Rothleitner hinterließ mit der Ichos N° One auf den letztjährigen Wiener Klangbildern nicht nur bei Dirk Sommer einen sehr nachhaltigen Eindruck. Der Wunsch nach einem Test seines Topmodells in Hifistatement wurde nunmehr Realität. Robert Rothleitner ist gebürtiger Kärntner, Maschinenbau Ingenieur und ein echter Perfektionist, der nichts dem Zufall überlässt. Deshalb ließ er es…
    04.12.2017
  • XTZ Divine Alpha

    XTZ sagt, dass das Topmodell Divine Alpha High End in seiner schönsten Form sei. Ein wahrhaft hoher Anspruch. Wir machen den Fakten- und Hörcheck. Nach dem Test des zweitgrößten XTZ Divine Modells 100.33 vor einem guten Jahr hat Berthold Daubner, der Geschäftsführer von XTZ Deutschland, ein Versprechen eingelöst. Auf der letztjährigen High End, wo die Divine Alpha erstmals vorgestellt wurde, hatte er mir nämlich versprochen, dass ich auch das Topmodell testen dürfe sobald es serienreif…
    16.10.2017
  • quadral AURUM A8

    Auch wenn es schon länger eine Elektroniklinie von quadral gibt, habe ich bei Nennung des Firmennamens bisher immer nur an die Lautsprecher gedacht. Sicher hat man da irgendwas auf Messen gesehen, aber eingebrannt hat sich mir der Hersteller in dieser Richtung nicht. Um so gespannter war ich, als sich der neue große Vollverstärker AURUM A8 zum Test ankündigte. Die sehr wohlwollenden Besprechungen der quadral AURUM Vulkan 9 und der quadral AURUM Orcan aktiv durch Jörg-Peter…
    06.10.2017
     
  • Franco Serblin Lignea

    Die Franco Serblin Lignea ist ein sehr ausgefallener Lautsprecher, wohl schon eine Skulptur. Einzigartig ist das Design, jedoch keineswegs willkürlich. Seine Schöpfer, Franco Serblin hat seine Lignea selber nie gehört. Gianfranco Serblin wurde 1939 im italienischen Vicenca als jüngster von sieben Söhnen kroatischer Eltern geboren. Im 44. Lebensjahr gründete er Sonus Faber und baute Lautsprecher, wie es sie noch nie gegeben hatte. Neben ihren musikalischen Fähigkeiten besaßen sie für die damalige Zeit ungewöhnlich formschöne und…
    29.09.2017
  • Dynaudio Special Forty

    Dynaudio feiert sein 40-jähriges Jubiläum und beschert uns zu hierzu einen kleinen, feinen Lautsprecher in edler Optik und mit Dynaudio-typischen Eigenschaften. Wir dürfen von der Dynaudio Special Forty zum feierlichen Anlass ein klangliches Statement erwarten. Bei Dynaudio schaut man auch nach so vielen Jahren nicht nur stolz auf das Erreichte zurück, sondern ist noch hungriger denn je auf neue Technologien und Technik. So ist es auf der Firmen-Homepage zu lesen. In Relation zum Paarpreis von…
    28.08.2017
  • DALI CALLISTO: das neue kabellose Lautsprechersystem

    Das neue kabellose digitale Lautsprechersystem DALI CALLISTO wurde entwickelt, um eine Brücke zwischen traditionellem HiFi und den neuen, cleveren und innovativen Technologien zu schlagen. Mit dem Downloaden und Streamen von Musik und Filmen hat sich die HiFi-Welt dramatisch verändert. Millionen von Musiktiteln lassen sich per Fingertipp abspielen, große, über unansehnliche Kabel miteinander verbundene Audiogeräte, haben in modernen Wohnräumen keinen Platz mehr. Anspruchsvolle HiFi-Fans setzen auf hochwertige Lautsprecher, die sich direkt von Mobilgeräten ansteuern und bequem…
    08.08.2017